die konkurrenz schläft nicht

    • horsetranquilizer
      horsetranquilizer
      Black
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.092
      Moin!

      ich spiele jetzt seit knapp einem Jahr regelmäßig online, bezeichne mich als winning player, wenn ich auch dazu neige, in kurzer zeit große teile meiner br zu verbraten, so war ich doch nie in der gefahr, broke zu gehen und konnte im gegenteil sogar ganz nice summen auscashen und lebe aufgrund von faulheit zur zeit sogar vom pokern.

      Was ich aber grad in letzter zeit feststelle, ist, dass es einfach immer weniger fische gibt. Selbst zu peak-zeiten finden sich pro tisch häufig nur 1-2. der rest ist mehr oder weniger solide.
      Dagegen, wenn man 2-3 jahre alte videos sieht, kann man nl400 tische mit vpip 50 bestaunen!

      heute sind sogar nl25 und nl10 tight! (was nicht heißt, man kanns nicht schlagen, obv)

      Wie siehts dann erst in einem Jahr aus, wenn der pokerboom zu ende geht und die regulars übrig bleiben?
      Es ist ja jetzt schon so, dass 50% der gewinne von bonus und RB kommen, zumindest bei mir!

      Habt ihr auch festgestellt, dass das niveau kontinuierlich steigt?
      Ich rede hier von 20-50$er SNGs und NL100.
      Wie seht ihr die zukunft im online poker?
  • 3 Antworten