riverplay NL200

    • willie80
      willie80
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 29
      Hallo bin vor kurzen von SNGs auf cash games umgestiegen läuft bisher sehr gut. Ich habe jedoch das Gefühl, dass ich mit guten Händen auf dem River mehr value holen könnte. Bei den 55$ SNGs war es meistens am besten so 0,8-1 PS zu betten, da die meisten es für einen Bluff hielten und öfters mal sogar mit Underpair callen. Habe dies auch zuerst auf den NL100 und NL 200( will mich erst mal langsam hochspielen hätte eigentlich die BR für NL 600) ausprobiert, wurde allerdings relativ selten gecallt. Bei 1/3 PS wurde ich ziemlich häufig gecallt. Ich würde gerne mal wissen wie ihr so auf dem River mit einer ziemlich sicher gewonnenen Hand bettet. Ich weis das hängt auch von den Stats und so ab. Ich will auch nur grob eine Richtlinie haben, wie es gegen die meisten Spieler am besten klappt . Habe in den Artikeln nichts zufriedenstellendes gefunden, falls ich irgendwo was überlesen hab entschuldige ich mich dafür. Freue mich auf eure Antworten.
  • 3 Antworten
    • Natze
      Natze
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.005
      Je stärker du Villains Hand einschätzt, desto größer kannste betten.
      Je looser du bist, und je mehr du bluffst, desto größer kannste betten.
    • zwacke
      zwacke
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 3.899
      moin,

      also ich würd dir empfehlen den river generell so oft betten wie es nur möglich ist. Wenn deine decision total marginal ist -> bet! Denn die fische callen dich noch marginaler runter als du bettest ;)

      Das wichtigste ist immer die range von villain gut einzuschätzen und dementsprechend die bet size variieren. 1/3 potsize bets würd ich nur machen, wenn du glaubst, dass dich kaum noch eine hand ausbezahlst. Wenn du glaubst es gibt ein paar Hände die dich ausbezahlen, dann mindestens 1/2 potsize und gibt es viele hände die dich ausbezahlen oder ist der Gegner extrem WTS-freudig, dann value push auch wenn es ne overbet wird.

      Grundsätzlich callen viele leute die 1/2 pot callen würden auch bis zu pot. Gib ihnen die chance einen möglichst großen fehler zu begehen. eine PSB ist genauso +EV wie eine 1/2 PSB wenn sie nur halb so oft gecalled wird! In der Praxis wirst du feststellen, dass die meistens SPieler, auch die regulars deutlich zuviel callen am river, deshalb bette ruhig groß.

      Wie sehr du ausgezahlt wirst, hängt aber auch stark mit deinem eigenen Image zusammen. Ich glaube, dir fehlt hauptsächlich noch die cashgame erfahrung. Probier rum, das gibt sich nach der Zeit von alleine ;)
    • Natze
      Natze
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.005
      Original von zwacke
      1/3 potsize bets würd ich nur machen, wenn du glaubst, dass dich kaum noch eine hand ausbezahlst.
      Kann man so auch nicht verallgemeinern, wenn du z.B. denkst, dass dich nur noch ein schlechterer Flush ausbezahlt kannst du i.d.R. auch ne Overbet machen.