Studieren? Was tun? Bitte helft mir.

    • Snibl0
      Snibl0
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 29
      So, habe mal eine Frage an euch, da ja hier viele bis sehr viele Studenten sich im Forum tummeln.Also ich habe vor zu studieren oder besser gesagt es ist eine idee. Da ich nicht weiß was ich ab august nächsten jahres machen soll. Ich gehe momentan auf eine Berufsschule informatik und habe einen nicht so 'tollen realschulabschluss (3,4) Deswegeb wollte ich fragen ob es überhaupt möglich ist das ich studieren kann? Und wenn ja was würde für mich in frage kommen?

      Vielen Dank für die Infos schon einmal.

      Lg

      Andy
  • 16 Antworten
    • lyral
      lyral
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 5
      Hey...
      an einer Hochschule, also einer Universität, kann man in Deutschland soweit ich weiß nur mit Vollabitur studieren. Wie es an den Fachhochschulen aussieht, weiß ich nicht.
      Wenn ich da völlig falsch liege, bitte verbessert mich!
    • anntic
      anntic
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 52
      fur uni brauchste abi, für fh fachabi. wenn du in DE studieren willst, mach deine ausbildung fertig, besuche danach die bos, dann kannste studieren.
    • Snibl0
      Snibl0
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 29
      bos ? Was heißt das
    • Barca4life
      Barca4life
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 399
      berufsoberschule
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Berufsoberschule vielleicht? Kein Plan :D

      Machs Fachabi nach und ran an ne FH...

      Dennoch vorab die Frage um nicht unnötig Geld zu verbraten oder Frust zu schieben: (btw: nicht als Angriff verstehen, nur realistisch einschätzen...)
      Lag der (miese?) Realschulabschluss einfach nur an Faulheit, oder war es doch zu schwer in einigen Sachen? Denkst Du, ein Studium ist das richtige? Bist Du fit in den in Informatik gelehrten Sachen? Kann sonst doch recht stressig werden und man verliert eventuell die Lust wenn man zu viel Zeit investieren muss...

      Und lasst es nicht in ne Diskussion ausarten, dass der Schulabschluss ja nicht immer was aussagt etc... Ich gehe mal vom Regelfall aus :)
    • KiaKiaKia
      KiaKiaKia
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 1.682
      in hessen heisst die bos fachoberschule.
      wende nen ausbildung hast kannste dirket mit der 12. klassen anfagen ein jahr halt, dann haste fachabi und kann studieren.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      jo mach erstmal fachabi und dann studier Telematik. Da kriegste garantiert nen Studienplatz, viel Informatik und wenn du das Studium packst, kriegste auch zu 99,5% nen Arbeitsplatz.
    • Snibl0
      Snibl0
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 29
      Original von fuzz1983
      Berufsoberschule vielleicht? Kein Plan :D

      Machs Fachabi nach und ran an ne FH...

      Dennoch vorab die Frage um nicht unnötig Geld zu verbraten oder Frust zu schieben: (btw: nicht als Angriff verstehen, nur realistisch einschätzen...)
      Lag der (miese?) Realschulabschluss einfach nur an Faulheit, oder war es doch zu schwer in einigen Sachen? Denkst Du, ein Studium ist das richtige? Bist Du fit in den in Informatik gelehrten Sachen? Kann sonst doch recht stressig werden und man verliert eventuell die Lust wenn man zu viel Zeit investieren muss...

      Und lasst es nicht in ne Diskussion ausarten, dass der Schulabschluss ja nicht immer was aussagt etc... Ich gehe mal vom Regelfall aus :)

      Also ne zu schwer war es nicht hatte nur leider ne Phase wo mir so ziemlich alles andere wichtiger war als schule. Leider heute regt mich das tierisch auf.Fit in Informatik aufjedenfall deswegen bin ich ja momentan in der Informatikschule.
      Da ich leider davon keinen Plan habe was für nen Fach Abi muss ich machen? Und wie sind die vorraussetzenungen dafür.

      Vielen Dank schonmal

      Schönen Abend noch....
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      also studieren is wie analsex relativ hart und schmerzhaft am anfang, aber kann auch spaß machen ;)


      sorry 4 OT

      edit: wtf this is not BBVz OHNOEZ :(
    • romanempire
      romanempire
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 561
      wie immer hilft ein Blick auf Wikipedia, Stichwort Fachoberschule
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      Vielleicht sollte man - vor allem, wenn man sowieso nur so eine vage Vorstellung davon hat, was es überhaupt für Möglichkeiten gibt - eine professionelle Berufs-/Studienberatung (z.B. Arbeitsagentur) zur Hilfe zu ziehen als in einem nerdigen Pokerforum zu fragen... ;)
    • SkaveRat
      SkaveRat
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 785
      darf man fragen auf welcher berufsschule du bist?
    • pokerfishes
      pokerfishes
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 120
      hm... ging mir auch so wie dir. Mieses Realschulzeugnis.... durch pure Faulheit.

      Bin dann auf ein 2-jähriges Berufskolleg BKTM / BKTK und habe die Fachhochschulreife mit 1,8 bestanden.

      Allerdings musst du dich da genau informieren. Ich z.b kann nur in Baden-Württemberg an Fachhochschulen studieren.
      Das grenzt die Auswahl an Studiengängen und Standorten enorm ein.

      Eines ist aber sicher :

      1. Knie dich rein ! Sei aufmerksam, lerne und mach das Beste draus!
      2. Informiere dich genau über weitere Bildungsmöglichkeiten

      das mit dem Poker sehe ich genau so wie Fuzz1983. Jeder denkt er könne pokern und will das ausweiten.... die meisten Fallen auf die Nase.
      Auch ich war am Anfang zu optimistisch.

      Das mit dem Informatikstudium sehe ich auch nicht ganz so rosig. Ich selbst (Fachinformatiker Systemintegration) habe / hatte soviel derbe Vollpfosten in der Klasse die alle meinten sie hätten es drauf und sitzen nun an irgendeiner Supporthotline.
      Und gerade das Studium (bekommst bei Kollegen mit) ist etwas ganz anderes als Schule und mit mangelndem Grundwissen (wie es bei einem schlechten Realschulabschluss eventuell der Fall ist) nicht zu bewältigen.
    • Nico
      Nico
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2005 Beiträge: 633
      aus dir wird sicher ein _ganz_ hervorragender student. wirklich
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Original von pokerfishes

      Und gerade das Studium (bekommst bei Kollegen mit) ist etwas ganz anderes als Schule und mit mangelndem Grundwissen (wie es bei einem schlechten Realschulabschluss eventuell der Fall ist) nicht zu bewältigen.
      naja ... erstmal braucht er Abi / Fachabi und da hat er ja Grundlagen und soweit ich weiß werden auch beim Studium nochmal viele Grundlagen erklärt.
    • pokerfishes
      pokerfishes
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 120
      ja stimmt. wollte nur sagen, dass man es sich nicht zu leicht vorstellen soll.