Loose Button 3 bets (Mid - High Stakes)

    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Hi!

      Ich spiele im Moment recht viel Mid - High Stakes Fixed Limit (15/30 - 30/60, gelegentlich 50/100). Gegen Standard Spieler komme ich ganz gut klar, das einzige größere Leak das ich bei mir ausmachen kann ist das Spiel ohne Initiative in 3 bet Pots.

      Situation: Wir openraisen meinetwegen AT oder sowas von entweder CO oder CO+1, Button 3 bettet uns. Ungefähre Standard Range ist hier wohl AT+, ~55-66+, KQ. Jetzt aus ner Valueperspektive.

      Gegen diese polarisierte Range ist es recht leicht OOP zu spielen, man spielt UI hier auf vielen Boards c/c flop und kann dann am Turn entscheiden ob Calldown gut ist, kriegt manchmal nen Free River zu sehn usw. Das ist gegen seine Range noch halbwegs leicht zu spielen. (Natürlich auch nicht easy, aber gegen einen Straightforward 3better gehts).

      Was mir aber eine Menge Probleme bereitet, sind Spieler die manchmal (!) loose 3 betten. Vor allem SCs werden hier gerne genommen, gelegentlich 3betten die auch T9s, 87s usw. Manche leute nehmen auch QJs rein, andere K8 oder A3, aber alles nicht in 100 % der Fälle, sondern nur manchmal. Das sind keine Value 3 bets sondern 3bets von Leuten die meinen, dass sie mir recht leicht den Pott klauen können wenn sie IP 3 betten, da man halt UI ohne initiave öfter mal foldet.

      Wenn diese Hände in 100 % der Fälle zur 3 bet führen würden, wäre meine Defense klar, einfach looser cappen. Wenn der aber 98s in 20 oder auch 33 % der Fälle 3 bettet und sonst foldet, wird es schwer für mich.

      Dann habe ich nämlich keine Equity für den Cap (gegen den er Postflop auch recht leicht weiter spielen kann in Position).

      Ich kann mich nicht so recht ausdrücken, aber ich habe eine bestimmt Hand im Kopf: 30/60 A:club: T:spade: , ich raise am CO, guter TAG Button 3 bettet mich (kein Fish oder Maniac, solid aggro winning Player), ich call.

      Flop kommt J:club: 9:club: 2:heart: mit BDFD für mich, ich c/c.
      Turn J:diamond: , ich c/c nochmal, weil ich gegen low pairs ne Menge outs hab, AT high hier durchaus noch gut sein kann, er gut KQ, KT, QT haben könnte, mit lower A high checkt er River behind etc.

      River Q:spade: ich checke, will DEN River eigentlich folden, er bettet, ich tiltcalle. (normal würd ich hier folden auf die Q)

      Villain zeigt 75o.

      Solche sachen mein ich, gegen seine Value3bet Range würd ich hier AT am River easy folden, aber dadurch das er hier ganz gelegentlich 67s oder sonen Schmarn hält, bin ich verwirrt. Gleichzeitig macht er das ja nicht dauernd, sodass ihn immer downcallen auch dick -EV ist.

      Wie adjustet man am besten gegen solche Spieler? Jeder Rat ist willkommen.
  • 3 Antworten