Skillsverbesserung? Ja gerne... aber wie??

    • murph369
      murph369
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 801
      Grüß euch!
      Ich möchte hiermit mal ein paar Erfahrungsberichte über eure Lernerfolge und -strategien einholen (nicht zuletzt um selbst von euren Fehlern zu profitieren, hehe. Es braucht doch nicht jeder die selben Fehlentscheidungen treffen, oder? )

      In diesem Sinne:

      Wie arbeitet IHR am effektivsten an eurem Können?
      -> Bücher lesen?
      -> Viele, viele Hände posten
      -> Wenige Hände posten, die aber umso intensiver bearbeiten?
      -> Strategyartikel zum tausend-und-ersten-mal lesen?
      -> ...

      Ich danke euch schon mal für eure Antworten,
      yours murph!
  • 17 Antworten
    • SiggiMundorf
      SiggiMundorf
      Global
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 637
      ich arbeite nur sehr wenig an den theorieartikeln
      ist sicherlich effektiv, aber mir definitiv zu langweilig
      ich will pokern experimentell lernen
      ich spiele eine hand markiere sie in der history und gehe sie danach noch einmal durch und überlege was ich hätte besser machen können
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von murph369

      -> Bücher lesen?
      -> Viele, viele Hände posten
      -> Wenige Hände posten, die aber umso intensiver bearbeiten?
      -> Strategyartikel zum tausend-und-ersten-mal lesen?
      -> ...
      -lesen ist auf alle fälle nicht verkehrt , kenne leider keine guten Deutschen FL Bücher .

      - Hände posten bei denen man sich unsicher sind . Wenns viele sind , postet man halt auch viele . Immoment spiel ich auf Titan da ist das Hände speichern leider nicht so einfach wie bei party also ist leider nichts mit Hände posten =(

      - Strategieartikel einmal gründlich durchlesen und verstehen sollte eigentlich reichen , ist bei mir zumindest so .

      Ansonsten kann man auch noch videos aufnehmen / anschauen um leaks zu finden . ( siehe auch hier : http://www.pokerstrategy.com/wbb_de/thread.php?threadid=176647 :D )
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      • Hände anderer User bewerten und sich mit Handbewertern "streiten" wenn man gegenteiliger Meinung ist.


      PS: Unter einer Handbewertung verstehe ich nicht "check raise flop, bet turn", sondern "check raise flop, bet turn, weil 1. bla 2. bli 3. blu".
    • murph369
      murph369
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 801
      @SiggiMundorf
      Ok, das mach ich eigentlich bislang genau so! Haut bei mir aber irgendwie trotzdem nich so recht hin...
      @tzare
      du bist also titan geworden als einer derer, die sich die Artikel nicht bis zum Umfallen reingezogen haben?
      @kombi
      wie viel "Streit" (zeitlich grobe Schätzung, bitte!!) pro Tag wär denn angemessen? Ich frage jetzt nicht um mich dann akribisch genau daran zu halten, sondern nur um mal einen Maßstab dafür setzen zu können, wie intensiv DU/Andere das machen.
      ZU VIEL ist doch bestimmt auch nicht gut, oder? Wenn man andauernd unterschiedlich Meinungen hört, kommt man doch schnell mal durscheinander!
      ZU WENIG is allerdings auch verkehrt. Aber ich denke, wenn man sollte lieber zeitlich kürzer, dafür aber intensiver & konzentrierter arbeiten. is das richtig?
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      ich hab ne weile keine hände bewertet und hab gemerkt das man selbst unsicherer wird und man sich sicherheit beim bewerten und beim lesen von bewerteten händen holen kann. zumindestens klappt das bei mir.
      desweiteren lese ich viel im forum, gebe auch mal meine kommentare ab, frage nach oder erstelle neue threads zu themen die mich grade beschäftigen.
      ich denk ps.de bietet hier viele möglichkeiten sein skill zu verbessern. neuerdings schau ich mir auch jedes fl-video mindestens einmal an und wärend ich poker läuft meist auch eins(mit 2 monitoren kein ding). so wirds mir nicht zu langweilig bei 4 tischen fr.
      achja unbedingt coachings besuchen. du kannst direkt fragen stellen und du kannst sehen ob sich dein spiel vom spiel des coaches unterscheidet und die ein oder anderen dinge ändern.
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      finde folgende punkte am wichtigsten:

      - Hände posten, andere Hände bewerten oder einfach durchlesen wenn bereits gute Antworten da sind

      - Coachings besuchen und Videos gucken, am besten von einem Limit, dass in der Nähe von deinem liegt, da auf anderen Limits vielleicht lines gespielt werden, die einfach nicht auf dem limit, auf dem du spielst anwendbar sind

      - Strategieartikel immer wieder durchlesen, dabei wird denke ich automatisch der abstand zwischen dem jeweiligen nachlesen grösser

      Pokerbücher lesen find ich nicht sooo wichtig, es ist ganz nett, um andere Spielkonzepte kennenzulernen und so vielleicht auch gegner besser exploiten zu können. Direkt für deine Strategie bringen sie aber nicht so viel, da vieles nicht mit dem content hier übereinstimmt. Zumindest hab ich diese Erfahrung gemacht.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Ich denke man muss erstmal die Theorie draufhaben, deshalb hab ich mich am Anfang auf die Artikel konzentriert und 2 Bücher gelesen (SSH und WTO) Später geht es aber eher darum dieses Wissen in der Praxis umzusetzen. Da finde ich es am wichtigsten über Hände zu diskutieren, weil man vieles nur an bestimmten Händen lernen kann. Die Videos sollte man sich auch nicht nur ansehen, sondern in den Feedbackthread Hände posten, die man anders gespielt hätte.
      Ich finde es auch sehr wichtig immer zu schreiben, wenn man bei einer Hand anderer Meinung ist als ein anderer User, oder sogar Handbewerter. Man ist zwar anfangs vielleicht etwas verwirrt über die verschiedenen Meinungen, aber am Ende bekommt man meistens eine gute Begründung von den Handbewertern.
      Man sollte auch nicht alles 1 zu 1 übernehmen, sondern sich vielleicht auch überlegen, wie sich die perfekte Spielweise ändert, wenn man zB einen bestimmten Read hat usw. Man muss zB auch starke Draws nicht gegen jeden Gegnertyp semibluffen und Midpairs kann man gegen manche am River noch valuebetten, gegen manche nicht.

      Man sollte sich vor allem auch selber Gedanken machen, da lernt man langfristig am meisten. Aber es ist natürlich immer ein langer Weg und man lernt eher langsam, auch wenn sich Mühe gibt, man muss im Endeffekt auch einfach viel Zeit investieren.
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      kombi meinte mal:
      1000 std bis SH 2/4
      ...
      Also ich finde es nicht so wichtig was du machst, sondern das. und zwar regelmäßig!
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Was bisher noch niemand geschrieben hat: 2+2 besuchen
      Es ist zwar schwieriger gute Beiträge zu finden als auf ps.de, aber die Diskussionen sind anders aufgebaut. Auf ps.de gibt es eher den erzieherischen Umgang untereinander während es auf 2p2 manchmal wirkliche Diskussionen gibt.

      @murph
      Da sollte man sich keine Grenzen setzen. Wenn man schon noch einer halben Stunde total gelangweilt ist, dann ist es wohl nicht die richtige Methode für einen. Dann sollte man es auch nicht auf Teufel komm raus probieren. Ein "zu viel" gibt es glaube ich nicht. So lange es einem Spaß macht, kann man ewig Hände bewerten. Zum Thema: Also vor noch ca. einem viertel Jahr hab ich ca. zwei Stunden pro Tag Hände bewertetet.
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      Diskussionen sind besser weil man dann die Aspekte besser versteht?

      Gibt es hier doch auch: Tabellen forum ab Gold und höher
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Was bringt es andere Hände zu bewerten, wenn man sowieso immer das falsche schreibt, das bringt dem der Hand einstellte auch nichts. Deswegen habe ich aufgehört meistens zu anderen Händen selber zu schreiben, da die Handbewerter meine Meinung eh immer in der Luft zerreissen. Was sie ja auch müssen, da ich immer das falsche schreibe.
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      naja, ,man könnte ja was draus lernen. irgendwann machst du die erfahrung: hey von 5 händen war ich in 4 fällen optimal.
      Und bedenke, dass ins Forum nur die schwierigsten haende kommen.

      Koipf hoch!
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Ich finde deine Einstellung etwas zu negativ Tobias. Ich habe auch schon Bewertungen von dir gelesen, die meiner Meinung nach gut waren, und es wurde auch soweit ich weiß nicht alle zerissen. Außerdem finde ich nichtmal, dass die Handbewerter immer perfekte Bewertungen abgeben, weil sie meiner Meinung nach die Gegner auf den Micros nicht so gut einschätzen können.

      Trotzdem machen die Bewerter insgesamt einen guten Job.

      Und auch wenn eine Bewertung falsch ist, dann kann man daraus oft mehr lernen als aus einer guten, weil man die Sache von verschiedenen Seiten betrachtet und versucht zu verstehen, was falsch ist und nicht einfach die Meinung der Handbewerter als richtig ansieht ohne viel nachzudenken.
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      ausserdem geht es darum über hände zu diskutieren
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.033
      Original von TobiasNRW
      Was bringt es andere Hände zu bewerten, wenn man sowieso immer das falsche schreibt, das bringt dem der Hand einstellte auch nichts. Deswegen habe ich aufgehört meistens zu anderen Händen selber zu schreiben, da die Handbewerter meine Meinung eh immer in der Luft zerreissen. Was sie ja auch müssen, da ich immer das falsche schreibe.
      ganz einfach: Es bringt einem die richtige Erkenntnis zu der Hand und ein aktives Mitdenken d.h. bei einer ähnlichen Siutation nächstes Mal wirst du die Denkstruktur /Handlungsweise des Bewerters nachvollziehen können und selbst empfehlen ( dem Threadersteller). WENN du dich damit intensiv auseinandersetzt und die Meinung und vor allem Gründe der anderen verinnerlichst !!!!

      My Ranking für die Micros:

      1. absolutes Verinnerlichen der Artikel ( auch Hinterfragen in den Feedbackforum)

      2. aktive Auseinandersetzung mit anderen Hands im Beispielhandforum

      3. Coachings und Videos besuchen/gucken und vor allem die Situationen/Denkweisen nachvollziehen, bei unbekannten Sachen Notiz machen und nachfragen

      4. Diskussionsanstöße aus dem Diskussionsforum holen

      5. versuchen eigene Denkweisen einzubringen bzw. deren Richtigkeit im Forum überprüfen zu lassen

      6. Bücher ( bei ps ist eigentlich alles gesagt, da hilft atm kein buch imo)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      ich würde die liste noch gerne um "die rechnerische herleitung einiger pokerfakten" erweitern. es hilft einem zwar nicht direkt, wenn man weiß warum die wahrscheinlichkeit für pocket-aces 1:221 beträgt, oder warum es knapp 12% sind ein set oder besser zu floppen … ABER es hilft ungemein im verstehen von theorie. seit ich mich mit dem rechnen von poker-odds beschäftigt habe, sind mir begriffe wie equity oder foldequity viel greifbarer geworden.
    • murph369
      murph369
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 801
      Ich glaube mein Hauptproblem liegt darin, dass ich die Artikel, wie nrockets schreibt eben noch nicht "absolut verinnerlicht" habe!
      D.h. ich spiele zwar recht viel auf PP allerdings mit zu vielen Fehlern. Daher trete ich immer nur auf der Stelle (Hände die ich korrekt spiele werden von denen kompensiert, die ich falsch spiele <=> Die Anzahl der fehlerhaften = die der korrekten).

      Die Hände, die ich poste, werden zwar immer super bewertet bringen mir aber nur bedingt was, da ich ja die Strategy aus den Artikeln nicht zuordnen kann...

      Werde mich also v.a. an den Rat Artikel zu lesen halten und nat. auch versuchen, das Erlernte auf die Hände im Forum anzuwenden.
      vielen thx noch mal an euch alle.

      euer murph