Leak: Aggressor vs. Donker im HU, aber UI

    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Mein Problem ist das folgende:
      Ich bin der PreFlop Aggressor mit OC’s und bekomme einen Caller mit ca. 100% VPiP.
      Am Flop bin ich IP, bleibe aber UI und habe immer noch OC’s. D.h. am Flop liegt nur Müll und keine Draws.
      Der Caller donkt nun immer und das über alle Str8’s, egal was passiert.
      Wie zum Teufel spiele ich gegen solche Leute im HU, wenn ich UI bleibe?
      Jedes mal folden oder zum Showdown gehen ist ja wohl sicher nicht drin.

      Hier mal eine Hand als allgemeines Beipiel:

      Preflop: Hero is MP2 with A:diamond: , J:club:
      Hero raises, 4 folds, BB calls,

      Flop: 2:spade: , 6:club: , 8:diamond: ( 2,25BB )
      BB bets,

      Villain sitzt hier im BB, könnte aber auch woanders sitzen und er würde definitv alle Str8’s betten. Möglichen Draw bitte vernachlässigen.
      Soll wirklich nur als ganz grobes Beispiel dienen

      Leider hilft mir hier der Strategiebereich auch nicht weiter, da er nur das Thema behandelt, wann wir donken sollten.
  • 10 Antworten
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Wie reagiert er auf einen Flopraise, mit einer 3-bet oder call donk turn?

      Wenn er wirklich IMMER donkt wie Du schreibst würde ich mit A high immer downcallen, da Du im Durchschnitt die bessere Hand hast.
    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Original von vizilo
      Wie reagiert er auf einen Flopraise, mit einer 3-bet oder call donk turn?
      call raise
      donk turn
      ist im allgemeinen die favorisierte bet frequenz in diesem fall
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.750
      dann ist calldown 1a und raisen, wenn du improvest natürlich

      edit: mit A high natürlich
      mit schlechteren holdings wirds knapp
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.365
      calldown + note machen.
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.684
      Wenn du halt nichmal A high hast kommste meistens um nen Fold gegen eventuelle schlechtere Hände nich drumrum. Das wird aber mehr als ausgeglichen dadurch, dass du mit TP+ raise flop raise turn raise river spielen kannst.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Gegen diesen fiktiven Gegner ist es doch einfache Mathematik! :)

      Sein postflop Investment ist immer mindestens 5 SB, deins auch, wenn du den SD sehen willst. Preflop sind 4.5 SB im Pot. Du brauchst also am Flop 5/14.5 = 35% EQ, am Turn 4/14.5 = 28% und am River nur noch 14%. Implied Odds verändern das sogar zu deinen Gunsten. Da du seine Range kennst (100% VPIP), kannst du einfach stoven. Hast du einen EQedge, kannst du valueraisen.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Original von kombi
      Gegen diesen fiktiven Gegner ist es doch einfache Mathematik! :)

      Sein postflop Investment ist immer mindestens 5 SB, deins auch, wenn du den SD sehen willst. Preflop sind 4.5 SB im Pot. Du brauchst also am Flop 5/14.5 = 35% EQ, am Turn 4/14.5 = 28% und am River nur noch 14%. Implied Odds verändern das sogar zu deinen Gunsten. Da du seine Range kennst (100% VPIP), kannst du einfach stoven. Hast du einen EQedge, kannst du valueraisen.
      Dem schließ ich mich mal so an :) .

      Unter realistischen Bedingungen heißt das, dass du mit A-high fast immer showdownbound wärst und du Hände wie Q-high ab und an for Freeshowdown raisen könntest ^^.

      Speziell bei deiner Hand: Einfach downcallen, du solltest oft genug vorne liegen.
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.684
      Original von schiep
      und du Hände wie Q-high ab und an for Freeshowdown raisen könntest ^^.
      ne. Also donk any street is doch gerade die counterline zu freecard/freesd raises. Wenn das board equitymäßig nen q high calldown zulässt dann halt einfach downcallen.
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.463
      Heißt dass, dass man gegen so Leute die liebend gerne donk/call Flop, donk/call Turn spielen Ace high runtercallen sollte?
      Zumindestens beim ersten mal, um rauszufinden womit sie das machen?
      Ich mach es eigentlich immer umgekehrt und folde und finde erst raus, womit sie es machen, wenn ich eine anständige Hand habe.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Original von Ulek
      Original von schiep
      und du Hände wie Q-high ab und an for Freeshowdown raisen könntest ^^.
      ne. Also donk any street is doch gerade die counterline zu freecard/freesd raises. Wenn das board equitymäßig nen q high calldown zulässt dann halt einfach downcallen.
      -



      War jetzt nicht ganz so ernst gemeint, aber wenn es wirklich ein extremer Donk/Call Fisch ist, dem Turnraises völlig egal sind und den River wieder als Bluff donken, dann hat das natürlich keinen Sinn, klar :) .