Mein Scheiss Ego

    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.526
      SUCKS!!

      Ich hab ja das Problem eine tiltbox zu sein. Aber ich glaube, dass das garnicht von dem verlorenen Geld kommt. Ich kanns schwer beschreiben, aber es ist eher der Gegner den ich einfach besiegen will. z.B. wenn ich ne 80% hand verliere dann kommen in mir immer Hassgedanken, nicht wegen dem Geld, sondern weil der Gegner dann denkt er wär so toll weil er nen Stack gewonnen hat und ich ihm zeigen will, dass ich viel besser bin und dass er sich nix einbilden braucht!
      Ein anderes Beispiel wären die min c/r. Mir ist es egal, ob ich da die contibet verliere - es geht mir nur darum, den villain nicht mit so nem fishy move durchkommen zu lassen. Er soll nicht denken "EHEHEHE i winz, what a fish" und sich dabei toll vorkommen - ich will ihn einfach beaten. Das Geld rückt total in den Hintergrund und ich will einfach in diesem "mindgame" gewinnen. Dadurch 3bette ich nne minraiser manchmal und er pusht dann natürlich sein set und ich verlier dadurch geld.

      whats my play now
  • 9 Antworten
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Bevor du an die Tische gehst, steck dein Ego in die Tasche!
      Es geht nur darum, das Geld deiner gegner zu gewinnen. Macho Gehabe ist völlig fehl am Platze hier und dick -EV und macht dich sehr leicht manipulierbar. Du hast also ein fettes Leak, und sollten deine Gegner das bemerken, bist du der Fisch am Tisch. ;)

      Ps: Besorge dir unbedingt "Your worst Poker enemy", von A. Schoonmaker.
    • Merlinius
      Merlinius
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.520
      been there, done that

      keine ahnung, was man da speziell gegen machen kann. man darf sich halt selbst nicht zu ernst und zu wichtig nehmen, das ist nicht nur ein hindernis, wenns um pokern geht, sondern allgemein im leben...
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.526
      Original von SleepyCat06


      Ps: Besorge dir unbedingt "Your worst Poker enemy", von A. Schoonmaker.
      hab ich. aber da ich so ein gutherziger mensch bin hab ichs gleich mal nem kumpel ausgeliehen.
      wobei ich nicht weiss, ob mir das so viel bringt.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Ob dir das was bringt?
      Genau dein Problem wird dort ausführlich besprochen. ;)
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.782
      Kenne ich. Mag auch keine Leute, die denken sie seien toll, die sich feiern, wenn sie Glück hatten als wären die die Tollsten.

      Da macht mir Poker dann keinen Spaß, wenn sone Heinis rumlucken und ich versuche dann die so gut es geht in die Schranken zu verweisen.


      Bei naiven Leuten, die keine Ahnung von Poker haben aber sich dann entschuldigen ist das ok, habe da kein Problem mit.


      Man darf sich an den Idioten nicht die Zähne ausbeißen, sondern immer Kontrolle drüber bewahren.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.492
      im real life sind solche leute viel schlimmer, weil sie durch ihr dummgelabere nicht mal geld verlieren. finde dich einfach damit ab, daß die meisten leute idioten sind. und egal, wie oft du ihnen klarmachen willst, daß sie dumm sind ,sie werden es niemals einsehen.

      wenn du merkst, daß sie fishmoves machen, dann überleg dir in dem moment, wie du ihn korrekt ausnutzen kannst. und vor allem, wie nicht. wenn du dir das klarmachst, dann nerven instaminraises deiner contibet auch nicht mehr so. manchmal kann man es ausnutzen, manchmal eben nicht.
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      man merke sich, die fische sind zu dumm viel zu denken und denken daher meist gar nix wenn sie pokern :P also lachen sie sich auch nicht ins fäustchen :P
    • in2fire
      in2fire
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 233
      Ich kenen diese Entscheidungen wenn man da steht dem Fisch an sich diesen Move nicht durchgehen lassen will aber weiß, dass alles außer folden hier -EV wäre.
      Fällt nicht immer leicht da zu folden. Aber da ich weiß, dass ich den Fish wahrscheinlich später noch erwischen werde schaffe ich den fold dann meistens doch noch.

      Und wenn ich dann calle hat der Fish ja noch viel mehr seinen Spaß :( .
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Hoi,

      fast genau so einen hatte ich heute am Tisch. Beginnt mit 20 BB und spielt alle connectors o/s und alle suited Holecards unabhängig von seiner Position und raises nach ihm!!. Einfach alles callen, kein Problem.

      Sein bester Move war 23o !! in UTG zu callen und am River tatsächlich die Nut-Straight zu treffen. :D

      Klaro hat der abgeräumt wie Harry, war zwischenzeitlich rauf auf ca. 70 BB. Vom Tisch gegangen ist er nachher mit knapp 10 BB. :D

      War schön lesbar, schon nach knapp 20 Händen hatte er seine Notiz.

      Dagegen hilft leider nur, ruhig und gewissenhaft sein A-Game zu spielen und wenn er mal freaky trifft - tief durchatmen und "NH" oder "well played" in den Chat tippen. Dann noch Reads auf Villain einbauen und (wenn man kann) ihn isolieren und ausnehmen. Natürlich muß man solchen Spielern eine wesentlich größere Range geben.

      Solche Gegner wollen wir doch haben, oder habe ich hier den Content falsch verstanden? ?(

      So, ein paar Gedanken von einem kleinen Bronze-Micro-Limit-Spieler. =)