odd outs pokerstove

  • 3 Antworten
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Rumprobieren und sich die ungefähre Equity gegen bestimmte Ranges einprägen?

      Überleg dir Standard-Ranges (sowas wie 3,0; 5,0; 12,0....) und merk dir, mit welchen Händen du da welche Equity hast. Ist ja nun nicht so, als ob man als SSSler sich da enorm viele Hände merken müsste.

      Ist im Prinzip dann einfach anzuwenden (z.B. kann man dann auch mal easy Jacks oder auch Queens folden gegen nen 3,0 PFR Raiser von UTG wenn man sich die Equity angeschaut hat und die Odds nicht vorhanden sind).
    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      was ist eigentlich genau die "Range" ? habe leider in keinem der NL Artikel bis jetzt was genaues gelesen.

      Ich verstehe das so, dass die Range einer bestimmten Starthand aus einer bestimmten Position die daraus resultierende Gewinnwahrscheinlichkeit eben dieser Hand angibt.
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Die Range ist der Bereich seiner Hände, die er spielt. Wenn man PT hat und ein Gegner hat bei PFR 5,0 stehen, so ist das seine Preflop-Raising-Range (einfach bei Stove reinhauen und schauen was für Hände er raiset).

      Und manchmal ist das Glossar sogar doch zu gebrauchen:
      http://www.pokerstrategy.com/de/glossary/354/

      Wenn alle Leute da reinschauen würden bevor man fragt, würden manche Unklarheiten im Forum nie auftreten.