Raisesize beim "Squeeze"

    • Roque1985
      Roque1985
      Black
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 3.423
      Damit es zwischen dem ganzen Reallife-Blabla auch mal wieder bissel Content hier gibt, hab ich aus aktuellem Anlass mal ne kleine Frage =)

      Grund dafür ist erstmal diese Hand:

      PartyPoker NL Hold'em [color:#0000FF](9 handed)[/color] HandRecorder v0.9b

      Stacks & Stats
      CO ($15,563.92) (24/13/2.11/27) (1127h)
      BU ($5,470) (18/14/6.64/23) (979h)
      Hero ($6,065)

      Preflop: Hero is BB with A:club: , Q:heart:
      [color:#666666]5 folds[/color], [color:#FF0000]CO raises to $150[/color], BU calls $150, [color:#666666]1 folds[/color], [color:#FF0000]Hero raises to $700[/color], CO calls $550, [color:#666666]1 folds[/color].

      Flop: ($1,575) T:diamond: , A:diamond: , Q:diamond: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      Hero bets $1,222, CO raises to $14 (all-in),863.92, Hero calls $4 (all-in),143.

      Turn: ($21,803.92) 7:diamond: [color:#0000FF](2 players, 1 all-in)[/color]


      River: ($21,803.92) 5:club: [color:#0000FF](2 players, 1 all-in)[/color]


      Final Pot: $21,803.92.

      Results in red below:
      Hero shows [ Ac, Qh ]two pairs, Aces and Queens.
      CO shows [ 6d, 3d ]a flush, Ace high.

      Ich raise immer so, dass ich ihm mit nem Pocket Pair weniger als 10:1 implieds gebe. Aber langsam mach ich mir Sorgen, wenn mich schon 63s callt :D Ist ja nicht nur diese Hand, wir kennen diese Calls ja alle ;)

      Sollte man sein "Squeeze" höher machen, wenn die Gegner so loose gegen einen callen? Egtl ist der Call ja sein Fehler, das kann ja wohl nicht profitabel sein. Dann nehm ich ihm bei nem größeren Raise noch die Chance, diesen Fehler zu machen.

      Wie hoch macht ihr das immer?
  • 8 Antworten