NL Single Table

    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.148
      Hat wer erfahrung mit NL Single Table ?
      Wie soll ich BR managment machen ?
      Habe vorher FL gespielt NL vorher nur zum fun.
      Aber nach dem es gut mit Tunieren lief so 6-11 $ tuniere oder/und SNGs (80% in the money).
      Hab ich mir gedacht ich zockst mal NL.
      Erst hatte ichs mit Multitabling versucht,das ging total in die hose, doch nun zock ich single,
      bei multi entgeht mir zu viel.
      Auf einem tisch spiel ich über doppelt so gut meine moves , reads etc. sind um welten besser als auf mehren tischen.
      hab jetzt grob 7 bb/100 in 3000-4000 hände bei NL50, könnte vielleicht auch n up sein bis jetzt bin ich von keinem tisch negativ raus, aber ich merks halt auch an den Leuten 90% der leute sind mir bis jetzt unterlegen gewesen.
      Ich merks einfach am spielverlauf ich ganz mich ganz gut auf andre spieler einstellen.
      bin ernsthaft am überlegen so weiter zu spielen weiss nur nicht wie ich BR-managen soll.
      klingt grosskotzig und es sind auch nur paar tausend hände das sagt nichts grossartig aus.
      bin einfacch nur optimistisch grade :D
  • 14 Antworten
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      also 80% itm ist ABSOLUT unrealisitsch bei sngs. Hi upswing.

      NL Single Table finde ich zwar persönlich sehr langweilig, aber vor allem wenn man sich nicht sicher ist, weil man Neuling ist sollte man trotz allem mit 20BI starten imho.

      Irgendwie hört sich das alles nen bisschen sehr optimistisch an. Ich würde sagen 4 table mal Nl25SH. Und arbeite an deinem NL skill, weil 1tabling kann echt nicht das wahre sein.

      gl+hf
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.148
      SNg geht da wirst bei den meisten 10er tables 5 ohne ne hand gespielt zu haben.
      die leute schmeissen sich meistens selber raus.
      wenn die anfangsphasen tight spielst ist das bei den meisten tischen schon die halbe miete will ich damit sagen.
      kann auch sein das 80 % glaub etwas übertrieben war aber mehr als 50 % auf jeden fall.

      wie schon gesagt 4 tableing war ne katastrophe, ich kann mir einfach nicht soviele spieler merken, pokertracker ist zwar schön und gut aber auch n tropfen auf den heissen stein wenn da zu kuckst und aufpasst hast viel mehr information, z.b. wie hoch die leute ihre hände beten oder wann sie folden,pokertracker sagt die zwar die statistik hat aber kein bezug zum board oder zur hand.
      ich zock lieber ein tisch und weiss wie die leute spielen und mach auch weniger leichtsinns fehler.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Du weisst hoffentlich, dass du damit verdammt viel Value wegschmeisst ?

      Su gut du auch bist, du kannst niemals langfristig irgendwas jenseits der 20 PTBB/100 erreichen - das ist einfach unmoeglich !

      Du kannst vielleicht 10 PTBB/100 schaffen, vielleicht auf 15 - aber dann ist Schluss.

      Wenn du einigermassen gut spielst kannst du aber locker auch noch an mehreren Tischen 3-4 PTBB/100 halten.

      Ich hatte z.B. waehrend meines persoenlichen Titan Race for Diamond etwas ueber 3 PTBB/100 auf 25k Haenden NL 50 SH. Das war deutlich unter meiner normalen Winrate von ca 4.5 PTBB/100 - aber das war 12 (!!) - Tabling, normalerweise spiele ich nur 8 Tische.

      Was ich damit sagen will ist, du wirst zwar an einem einzigen Tisch eine deutlich hoehere Winrate erreichen als beim Multi-Tabling, aber niemals das 5-fache davon. Es ist also wesentlich profitabler, mit etwas geringerer Winrate zu spielen, aber dafuer an 6-8 Tischen.

      Was das Multi-Tabling betrifft, mach' es einfach langsam - nimm schrittweise nach und nach immer noch einen Tisch dazu. Nimm immer erst dann einen weiteren dazu, wenn du dich mit deiner aktuellen Tischanzahl absolut wohl fuehlst.

      Wenn du also jetzt mit einem Tisch prima klar kommst, mach einfach noch einen zweiten auf und belasse es dann erstmal mit den beiden Tischen bis du damit genausogut klarkommst wie nur mit einem. Dann geh' auf drei usw.

      Das kann eine Weile dauern, lohnt sich aber. Ich habe selbst Monate gebraucht, um das 8-tabling zu erlernen und weit ueber 100k Haende.

      Gruss,
      Jack
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.148
      Jo hast schon recht glaub ich.
      aber ich kann kein multitableing.
      hab mal ne zeit lang auf PS zwei Tische micro gespielt und war fast nur Breakeven.
      dann hab ich mal 25 NL auf 3 tische gespielt und war -7 bb /100.
      Auf Limit geht es noch, da kann ich 4 tische spielen, aber auf NL da reicht ein Fehler aus und der Stacke ist weg.
      ich finde 50NL ein tisch sehr viel leichter als micro 2 Tische.
      was ich gedacht habe ist statt das geld auf 2 Tische zu verteilen auf einen Tisch zu konzentrieren.
      lieber 1*5 statt 2*0.
      bei mehren tischen kann ich mich einfach nicht konzentrieren.
      BB kann man da auch nicht mehr vergleichen ist ja n andres Limit zu dem.
      NL25 müsste ich bei 3 tischen 4 BB/100 spielen um das selbe ergebnis zu erzielen.
      ich merk mir wirklich wie die leute spielen bei einem tisch und kuck auch zu wenn ich nicht in der hand bin bei zwei oder mehr ist dass nicht möglich.
      Ich variiere meine spielweise je nach dem an welchem tisch ich sitze.
      an manchen tischen mach ich 0,5-1 stacke ohne je zu showdown gegangen zusein.
      oder manipuliere die value das ich mit 60 % went to showdown dreiviertel vom stacke hole.


      hat doch bestimmt einen einfluss auf das BR-Managment wieviel Tische ich spiele oder ?
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      BR-technisch duerfte es - zumindest subjektiv - guenstiger sein, mehrere Tische zu spielen.

      Ein Downswing oder eine break-even Phase kann ja durchaus ueber mehrere Tausend Haende anhalten, sogar ueber mehrere Zehntausend. Das bedeutet dass es bei einem Tisch natuerlich sehr viel laenger dauert bis du da wieder "raus" bist. Umgekehrt wird natuerlich auch ein Upswing entsprechend "laenger" anhalten.

      Ich koennte mir vorstellen dass es bei nur einem Tisch sehr oft vorkommen wird, dass man zwei Wochen am Stueck nur am verlieren ist.

      Bei mir ist es z.B. so dass ich am Ende einer Session von 1000 Haenden 8-Tabling immer dann wenn ich insgesamt einen Stack gewonnen habe mit insgesamt ca. 11-12 Stacks an den Tischen sitzte - das liegt einfach daran dass ich waehrend der Session immer mal wieder an dem einen oder anderen Tisch einen Stack verloren habe, aber eben gleichzeitig auch an anderen Tischen gewonnen, so dass sich das ganze ausgleicht.

      Bei so vielen Tischen ist es nicht mehr so schlimm wenn man mal einen Stack verliert - man ist eigentlich immer irgendwo im Minus und dafuer irgendwoanders im Plus.

      Wenn ich weniger als 6 Tische spiele wird mir langweilig - dann muss ich noch irgendwas anderes nebenher machen.

      Gruss,
      Jack
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.148
      mich langweilts nicht ich kuck den andren zu beim spielen wenn ich nicht in der hand bin.
      und ich verlier auch weniger bei downs meine fühler sind sensibler um in schlechten situation bessere laydowns zu machen zu dem hole ich auch einiges mit moves raus.
    • Kapitalist81
      Kapitalist81
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 588
      Original von jackoneill
      BR-technisch duerfte es - zumindest subjektiv - guenstiger sein, mehrere Tische zu spielen.

      Ein Downswing oder eine break-even Phase kann ja durchaus ueber mehrere Tausend Haende anhalten, sogar ueber mehrere Zehntausend. Das bedeutet dass es bei einem Tisch natuerlich sehr viel laenger dauert bis du da wieder "raus" bist. Umgekehrt wird natuerlich auch ein Upswing entsprechend "laenger" anhalten.

      Ich koennte mir vorstellen dass es bei nur einem Tisch sehr oft vorkommen wird, dass man zwei Wochen am Stueck nur am verlieren ist.

      Bei mir ist es z.B. so dass ich am Ende einer Session von 1000 Haenden 8-Tabling immer dann wenn ich insgesamt einen Stack gewonnen habe mit insgesamt ca. 11-12 Stacks an den Tischen sitzte - das liegt einfach daran dass ich waehrend der Session immer mal wieder an dem einen oder anderen Tisch einen Stack verloren habe, aber eben gleichzeitig auch an anderen Tischen gewonnen, so dass sich das ganze ausgleicht.

      Bei so vielen Tischen ist es nicht mehr so schlimm wenn man mal einen Stack verliert - man ist eigentlich immer irgendwo im Minus und dafuer irgendwoanders im Plus.

      Wenn ich weniger als 6 Tische spiele wird mir langweilig - dann muss ich noch irgendwas anderes nebenher machen.

      Gruss,
      Jack


      Also ich halte das für Unsinn. Bei einem Downswing wirst du viel mehr Geld verlieren, wenn du an mehreren Tischen weiterspielst. Eigentlich sollte man dann nur an ein oder zwei Tischen spielen und sein Spiel intensiv überdenken.
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Man mus seine Mischung finden. Klar ist es schlecht, wenn man wegen des Downswings sowieso unsicher ist, 8 Tische zu spielen. Aber wenn du nur an einem oder zwei Tuischen sitzt, kommt die Varianz viel härter zur Geltung (ich meine natürlich die "Varianz pro Zeit", nicht pro Hand). Auch wenn deine Winrate vielleicht leicht sinkt, dauern Swings einfach kürzer, wenn du multitablest.
    • Kapitalist81
      Kapitalist81
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 588
      Ok, aber nur, wenn es auch wirklich Swings sind. Meist spielt man ja bei einem Downswing auch noch schlechter.
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      je mehr Tische, desto geringer ist die Edge die man hat, desto größer werden die Swings
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Jo, die Swings werden größer, die Winrate sinkt, aber dafür brauhen die Swings und die Gewinne zeitlih deutlih weniger. Für mih sind so 4-6 Tishe nen guter Kompromiss, 1 ist einfah zu wenig.
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      wenn du 1tablen besser findest, spiel live games.
      geschwindigkeit des deals, rake, getränkepreise und so sind zwar nicht das wahre, aber live sind winrates von 20ptbb bestimmt möglich^^

      oh und was brm angeht kommste bei 1tabling doch bestimmt mit weniger aus. 20 stacks ist dann doch völlig übertrieben oder?
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      irgentwie werden hier SNGs mit Cashgame vermoschelt,oder?
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      jo aber ging wohl ursprünglich um cashgames :)
      is ja auch n cashgameforum und generell sind SnGs ja auch kacke
      :P