Line gegen passive Spieler

    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      1. Bin mir immer recht unsicher wenn ich out of position und unimproved gegen eine recht passive callingstation spiele .

      Also sprich sehr hoher Vpip , niedrige Aggresion und sehr hoher wts .
      Und dazu noch die Art von Gegner die wenn man zu ihr checkt häufig ,aber nicht immer , bettet .

      Mit A high liege ich hier ja oft noch vorne , sehe aber kaum eine Möglichkeit günstig zum showdown zu kommen .


      2. In etwa von dem gleichen Gegnertyp sehe ich sehr häufig das sie ihre starken Hände slowplayen , also call flop , call turn , raise river . Gibt es irgendeine "Abwehrstrategie" gegen diese line ? Muss meine guten Hände natürlich betten da ich häufig vorne liege , auf den raise könnte ich dann aber prinzipiell schon fast folden da ich eh nur seltenst vorne liege , muss aber trotzdem aufgrund der recht guten pot odds callen.
  • 4 Antworten
    • tuncay100488
      tuncay100488
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 1.030
      1# Wenn du eine gute hand hast, dann bettest du sie.... Bei mittelmäßigen händen sprich Flushdraw Straightdraw kommt drauf an... Du kannst sie Aggressiv spielen wenn du einen starken draw hast und bei einem schwachen check/call... Contibet am Flop würde ich jedoch gegen solche Gegner trotzdem machen... da sie nicht immer callen!

      Wenn du denkst, dass sie auf eine Turnbet folden, dann bette erneut! Wenn du denkst sie callen bzw betten selber dann spiele nach Odds und Outs.

      #2 Da kann man nichts machen... Sie callen dich ebenso mit schlechteren Händen down ->> Aus denen du dein Value kriegst... Wenn sie call flop call turn und bet river mit guten händen spielen, dann haben sie einfach das minimum an Value rausbekommen. Du kannst gegen extreme Rocks auch den River folden, wenn du ein schlechtes-mittelmäßiges Holding hälst. Aber nur bei Leuten bei denen du dir sicher bist!
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      1. gute Hände und starke Draws sind nicht das Problem , eher schwächere Hände wie A high oder Bottom pair , mit denen ich halt ein gewisses Showdown Value habe , aber ich möglichst günstig zum showdown will .
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      bet/fold als default. Am River je nach board-> callen sie schlechtere Paare, dann bet.

      Valuebetten, auch marginal.

      Aufpassen: Wenn sie bewusst mitbekommen, dass du auf aktion foldest kommen sie manmal auf den geschmack.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.555
      1. bei sehr drawheavy boards natürlich c/c ! Sonst Valuebets gegen Ace High, King High schlechteres Pair ( wenn das Board es zulässt, valuebets sind das a und o !!)

      2. nein diese fische bluffraisen einfach auch zu oft ( ja auch diese passiven) von daher würde ich mit deinen guten hands weiterhin bet/call spielen. Gibt imo da keine andere line. wenn einer stur immer da nur strong made hands raised , dann halt mal bet/fold, aber wann hat man einen so genauen read schon mal.