von Pockets gecallt werden +EV?

    • Kody
      Kody
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 254
      Hallo Leute,

      man munkelt ja, dass man sich freuen kann mit OC von Pockets als SSS gecallt zu werden, weil +EV. Ich frag mich nur grade warum?
      Wenn ich Equilator fütter, dann verlier ich zu knappen 55% mein AK gegen any pocket.
      Oder macht das Deadmoney den push +EV?

      gruß
  • 9 Antworten
    • Apfelbuch
      Apfelbuch
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 448
      Foldequity? Woher soll er wissen ob du AK oder doch ein höheres Pocket hast?
    • Kody
      Kody
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 254
      Oke, guter Punkt.
      Aber was ist wenn ich mir keine/wenig FE gebe?
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Hi Kody,
      die Sache ist die, dass deine Gegner ja nie wissen dass du AK hast sondern dich immer auf eine Range setzen müssen. Raist du z.B. aus early Position mit AK müssen sie dich auf die Range JJ+,AK setzen. Dagegen haben sie eben nur eine Equity von 32-33%. Raist du aus middle Position ist deine Range eben 99+,AQ+ und dagegen haben sie 34-35%. Selbst wenn du aus late raist, haben sie gegen 77+,AJ+,KQ nur 38-39% Equity. Daher kannst du dich freuen.

      lG
      Primorac
    • Yakko
      Yakko
      Silber
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 517
      gib mal deine SSS Range (77+, AJ+) gg. kleine Pockets ein...

      ich denke es bezieht sich auf das Callen für Set Value - d.h. er callt in der Hoffnung ein Set zu bekommen was ja dann meist gewinnt.

      Da ein Set nur jeden 7. Mal kommt und er dann auch nicht immer voll ausbezahlt wird gibt es bei der Big Stack Strategy die Regel, kleine PP nur zu callen, wenn der Gegner mind. den 15fachen Stack des Bet/Raise hat. Den haben wir als SSS aber nie (da wir immer raisen, aber nie limpen) - also -EV für ihn.
    • Simi999
      Simi999
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 421
      @Yakko: Ich stimme dir voll zu. Aber in der praxis ist es doch so das die Bigstacks (überwiegend Amis) dich trotzdem callen. Die 15ner regel kennen nur die PS.de Bigstacks. Und man läuft doch öfter mal in sets.
    • Lynar
      Lynar
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2005 Beiträge: 7.701
      Original von Simi999
      @Yakko: Ich stimme dir voll zu. Aber in der praxis ist es doch so das die Bigstacks (überwiegend Amis) dich trotzdem callen. Die 15ner regel kennen nur die PS.de Bigstacks. Und man läuft doch öfter mal in sets.
      Sicher stimmt es das oft kleine Pockets callen. Doch dann kommt ja auch am Flop noch unsere Contibet. Lass ihn jetzt mal unser EP Raise mit 55 callen und am Flop kommt sowas wie QJ6. Er hat drei Overcards vor sich liegen, wo 2 Stück auf jedenfall in unsere Range passen. Hat er sich vielleicht vor dem Flop noch nen Coniflip gegeben, hat er jetzt lt. Pokerstove nur noch 30 %. Wenn er dann die Contibet noch called muss ich sagen Hut ab und nice play.
      Wir haben ja dann auch am Turn und River noch die Möglichkeit unsere Hände zu treffen.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Die Sache ist sehr simpel:

      Dein Gegner callt nicht gegen deine Overcard sondern gegen deine Range. Er weiß nicht ob du nun AK oder AA hast.

      Auch am Flop weiß er das nicht. So wird er sein pocket natürlich in der regel bei einem Flop von 237 weiterspielen, weil er halt hofft AK gegen sich zu haben. Wenn du ihm jetzt ein Pocket gibts und zb gegen deine UTG Range oder MP Range mal rechnest wirst du feststellen, das er big minus macht wenn er allin geht, was er muss wenn wir ein Overpair haben und wir aber folden können wenn wir ak haben ;) .
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von karlo123
      Dein Gegner callt nicht gegen deine Overcard sondern gegen deine Range. Er weiß nicht ob du nun AK oder AA hast.
      Das errinnert mich an eine Hand:
      AA. Early Position Raise. SB callt mit JT !!!
      Flop trifft er Top Pair und checkraist mich All In und verliert.

      Sein Kommentar danach im Chat:
      Thought you have AK.
    • Burnover
      Burnover
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 12
      Es lohnt sich nicht für einen Highstacker 5-6 blinds gegen einen SSS
      mit low pockets zu callen.
      Im Gegenteil:Er macht damit satt minus.

      Die Berechtigung low pockets hoch mitzuspielen (5-6 Blinds oder mehr)
      beruht alleine auf die chance jedes 8te Mal ein Set am Flop zu treffen.

      8 mal 5 blinds sind 40 blinds!

      Er muss also durch implied odds die Möglichkeit haben mit diesem einem Male mindestens seine Verluste aus den vorherigen gescheiterten Versuchen+ca 30% (Das ist die Sicherheit für durchaus mögliche Verluste
      trotz Set oder das folden der Gegner) als Pot zu gewinnen.

      Und dies hat er nur bei Highstackspielern!

      Dies ist übrigens eines der entscheidenen Kriterien,weswegen SSS
      auch gut funktioniert^^

      Gruss
      Burnover