FR --> SH BRM Variation

    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Ich habe mir folgende Variation zum normalen 500BB SH BRM überlegt:

      Momentan spiele ich 4 Tische auf dem Limit 50c/1$. Da diese aber 1. nicht immer zahlreich vorhanden sind und 2. nicht so besonders toll zu spielen sind, habe ich mir folgendes überlegt.

      4 FR Tische bei 300$

      3 FR Tische : 1 SH Tisch bei 350$

      2 FR Tische : 2 SH Tische bei 400$

      1 FR Tisch : 3 SH Tische bei 450$

      4 SH Tische bei 500$

      Was haltet ihr von dieser Idee? Ich schätze, dass ich so evtl. die erhöhte Varianz bei den SH Tischen auffangen kann und gleichzeitig schon früher von der Vorzügen der SH Tische profitieren kann. Möglich zu oder zu riskant?
  • 16 Antworten
    • Fernseher
      Fernseher
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 1.161
      auch wenn ich noch nich so weit bin:
      ich würde da glaub ich etwas durcheinander kommen. ich werd mich lieber voll und ganz auf eine sache konzentrieren.
    • beutelwomb
      beutelwomb
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 710
      ist möglich, so lange du dich aber auch dazu durchringst abzusteigen.
      Riskant ist es zwar da deine swings ja dadurch net kleiner werden nur eben halt verteilt werden
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      bin dafür.
      das finanzielle risiko gleicht sich durch den spielerischen vorteil aus, den man an den SH-tischen hat.
    • Alexmf
      Alexmf
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 2.854
      Problematisch find ich a) dass du durcheinander kommen könntest und b) dass man sich für den SH-Anfang imo schon voll darauf konzentrieren sollte und dann nicht 4 Tische spielen sollte.
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      finds ok, solange du klarkommst.

      nur viel zu viele Tische

      3/1
      2/2->1/2
      1/3->0/3

      und dann erstmal klarkommen.^^
    • coLa
      coLa
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 203
      eine andere möglichkeit wäre, dass du deine bankroll untern arm nimmst, den pokeranbieter wechselst und beim neuen anbieter 0.25/0.50 SH spielst.

      wenn du mit SH klar kommst und dir die bankroll für 0.50/1 erspielt hast, kannst ja wieder zurückwechseln.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.030
      Ich finde es nicht gut und würde den SH Umstieg konservativer angehen und mich erstmal mit 2 Tischen oder so darauf einstellen und an das Game gewöhnen. Der Umstieg kann sehr kompliziert sein und vor allem Preflop anspruchsvoll imo.
    • dwade1984
      dwade1984
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 8.292
      Original von nrockets
      Ich finde es nicht gut und würde den SH Umstieg konservativer angehen und mich erstmal mit 2 Tischen oder so darauf einstellen und an das Game gewöhnen. Der Umstieg kann sehr kompliziert sein und vor allem Preflop anspruchsvoll imo.
      #2
    • rivobi
      rivobi
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 1.181
      sie isn das eigentl mit PT, wenn man 6max und FR gleichzeitig spielt?
      Kann man das irgentwie einstellen?
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      wenns nur um die auswertung von daten angeht, kannst du filtern lassen, ob du dir 6max- oder fullhanded-tische anzeigen lässt.

      falls du pokerace meinst: das hat verschiedene layouts für 10er- und 6er-tische.
    • Trick
      Trick
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 151
      ausserdem ist SH fast doppelt so schnell wie FR.. 4 SH Tische entsprechen von der hands/hour zahl also ~8 FR Tischen. Würde daher auch empfehlen erstma mit 2SH einzusteigen
    • micha84
      micha84
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2007 Beiträge: 14
      Ich bin sehr früh jetzt von FR zu SH umgestiegen aus folgenden Gründen:

      1. Es macht mir viel mehr Spass
      2. Es trainiert Postflopskills da man viel öfter Flops sieht
      3. Man muss nicht so viele Tische aufhaben um den gleichen Umsatz zu machen
      4. Es ist fischiger
      5. Man muss es eh irgendwann lernen

      Ich bin zur Zeit bei einer BR von ca 100, spiele dabei aber 0,1/0,2 gegen die absoluten Oberfische und habe dabei auch mehr Erfolg (1,3 BB vs 2,7 BB auf je ca 5k Hände) als bei FR.
      Das BRM in der Silbersektion bezieht sich ja auf einen Wechsel von FR zu SH bei einem 0,5/1er Limit. Hier werden dem Spieler ca 500 BB als Richtlinie vorgegeben. Meine Frage ist, ob man nicht das BRM doch ein wenig aggressiver gestalten kann, wenn man noch auf niedrigeren Limits spielt da hier die Konkurrenz noch nicht so hart ist. Außerdem spiele ich nur mit 2 Tischen gleichzeitig damit man sich auch voll auf sein Spiel konzentrieren kann. Wären beispielsweise 350 BB auch noch ok oder erhöht das das Bankrott Risiko sehr stark? Gibt es statistische Richtwerte zur Anzahl der BBs vs dem Risiko Broke zu gehen?
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      das kann man sich ausrechnen :)

      P(bankrott) = e^(-2*bankroll*winrate/Varianz)

      varianz=standardabweichung^2

      wenn du PT hast, kannst du dort deine standardabweichung finden. SH wird es meistens was um die 17bb sein, würde ich mal grob schätzen

      wenn du ne sehr starke winrate haben solltest, kannst du natürlich aggressiver losziehen

      z.b. mit 3bb/100 wäre dein bankrottrisiko mit 350bb und standardabw 17bb
      e^(-2*350*3/289) ~= 0.0007 also verschwindend gering

      das problem ist, seine winrate zu kennen ;)

      wenn sie nur 0.5bb/100 wäre, liegt dein BR-risiko schon bei ~30%!!
    • micha84
      micha84
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2007 Beiträge: 14
      Wow, danke!! :)

      Woher kommt diese Zauberformel? Die Ergebnisse die man bekommt hören sich auf jeden Fall plausibel an :)
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Damals bin ich von 570$ auf etwa 300$ gefallen, habe dann eine Zeit lang hier und da rumgedonkt und jetzt habe ich mich mit 370 BB wieder an SH getraut. Mal sehen wie es läuft =) .
    • KornsOmi
      KornsOmi
      Global
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 583
      Original von nrockets
      Der Umstieg kann sehr kompliziert sein und vor allem Preflop anspruchsvoll imo.
      ?(
      Postflop wird es doch kompliziert, preflop muss man anfangs "nur" die vielen Charts meistern. Sonst stimmt Omi Dir zu:
      FR/SH nicht mischen, solides BRM und 2 Tische sind anfangs genug.

      lg,

      Omi