Bettmuster Contibeth

    • otto0815
      otto0815
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 487
      Was haltet Ihr von diesem Artikel den ich im Netz gefunden habe.


      Es gibt zahlreiche Wettmuster, die Du beobachten kannst, aber zu den grundlegenden gehören:
      Raise, Bet, Check: Dieser Spieler wird vor dem Flop raisen. Er oder sie setzt beim Flop und checkt beim Turn.
      Call, Check-Call, Raise: Dieser Spieler callt Pre-Flop, checkt dann und callt den Einsatz eines Gegners. Dieser Spieler raist normaler Weise beim Turn.
      Alle Check-Raises


      Raise, Bet, Check, Dies ist die Contibeth
      Denke an die Ass-König Hand, die den Flop verpasst, wenn Du an dieses Wettmuster denkst. Die meisten Spieler mit zwei hohen Karten, aber keinem Paar, wie Ass-König, werden beim Flop setzen, auch wenn sie überhaupt nichts haben. Das ist ein großes Zeichen der Schwäche, nach dem Du Ausschau halten kannst. Wenn das passiert, setze den Spieler sofort auf Ass-König und raise in den meisten Fällen beim Turn.
      Dann und wann könntest Du das falsch interpretieren, aber es ist ein sehr typisches Ass-König Einsatzmuster, das viele schwache bis fortgeschrittene Spieler häufig benutzen.

      Call, Check-Call, Raise
      Achte auf dieses Muster, da es üblicher Weise ein Zeichen für Stärke ist. Wenn jemand check-callt und daraufhin Stärke beim River oder Turn demonstriert, solltest Du vermutlich folden. Stelle Dir vor, der Spieler habe eine drawende Hand. Der Schlüssel dazu, ihn zum Drawen zu bringen ist, den Flop, die Turn und River Karten und Einsätze einzuschätzen. Wenn der Flop zweifarbig ist und der Spieler check-callt, zeigt es einen Draw oder ein niedriges Paar an. Wenn der Turn die gleichen Farben zeigt wie der Flop und der Spieler raist, dann setze ihn auf einen Draw, um sicher zu gehen. Es ist ein leicht aufzuspürendes Wettmuster.

      Alle Check-Raises
      In etwa 90% der Fälle, in der ein Spieler Dich check-raist, haben sie Dich bereits geschlagen. Die meisten Spieler haben nicht das entsprechende Level an Fähigkeiten, um einen erfolgreichen Check-Raise Semi-Bluff durch zu führen. Es denken wirklich nur wenige Spieler überhaupt daran, ein solches Manöver durchzuführen. Folde bei Check-Raises, es sei denn, Du hast die Nut Cards!


      Ralf
  • 18 Antworten
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Halte ich nicht viel von. Nimm nur das erste Muster: ich halte AK und raise preflop. Am Flop (A72 rainbow) mache ich meine Standardbet und werde gecallt. Hier checke ich mit TPTK so gut wie immer den Turn --> Bet Muster sollte man immer im Bezug zum Board sehen.
    • noMercy75
      noMercy75
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 466
      Viel halten tue ich von diesem Artikel auch nicht, kommt wirklich immer aufs Board an. Vor allem, wie kann man bei einer Contibet nur AK halten, hier sind viele Varianten möglich. Natürlich macht auch keiner von uns ;-) eine Contibet am Flop, wenn wir mehr als 3 Gegner haben.

      Sind ziemlich viele Phrasen, die natürlich teilweise zutreffen. Ich vertraue hier eher auf PS und unsere Pokergemeinschaft. In diesem Sinne wünsche ich uns allen erfolgreiche Sessions an den Pokertischen.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Irgendwie passt das eher auf FL.
      Preflop: Spieler A raist, Spieler B callt, der Rest foldet.
      Flop: A bettet, B callt
      Turn: A checkt ...

      Wenn in einer HU Situation am Turn der Aggressor plötzlich checkt, kann das wirklich bedeuten, daß er hier Schwäche zeigt und auf OCs sitzt.
      Allerdings wäre der check dann ein schlechter Zug, weil man HU auch mit AK UI den Turn nochmal betten sollte, weil die Chance, daß der Gegner am Turn aufgibt, recht groß ist. ( nennt sich glaube ich "Follow Through")
      Man wird diesen Zug also öfter bei schlechteren Gegnern finden, die man mit einer bet aus der Hand drängen kann.
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Original von Thorsten77

      Nimm nur das erste Muster: ich halte AK und raise preflop. Am Flop (A72 rainbow) mache ich meine Standardbet und werde gecallt. Hier checke ich mit TPTK so gut wie immer den Turn
      Warum auch immer...

      Edit: Wenn ich das richtig im Kopf habe, spielst du FR, richtig? Da mag das irgendeinen Sinn haben, SH sehe ich da meist keinen Sinn drin. Da man gegen reasonable Gegner den Turn bettet in so nem Fall, wenn man das Ass nicht hat und dementsprechend natürlich auch bettet, wenn man es hat.
    • h0nki
      h0nki
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 111
      Ich nehme an wegen Pot Control.
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Okay, ist das falsche Forum hier, hatte mich da verschaut, dachte es wäre das Goldforum.
      Auf niedrigen Limits (wo die meisten hier wohl sein dürften) ist das mit dem Potcontrol und "nicht um Stacks spielen" mit TPTK ja alles ganz nett und so. Auf höheren Limits und gerade SH kann man mit diesem Schmusekurs aber nicht wirklich viel gewinnen ;) (FR mag der SChmusekurs auch höher noch irgendwas bringen, das weiß ich nicht).
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der Artikel is trotzdem schlecht. Ich mein was soll man von nem Artikel halten in dem Contibet nicht richtig geschrieben ist?
    • h0nki
      h0nki
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 111
      Na das SH TPTK um einiges besser als FR ist, ist ja klar :)
      Find ich zumindest :)
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Original von Delta211
      Original von Thorsten77

      Nimm nur das erste Muster: ich halte AK und raise preflop. Am Flop (A72 rainbow) mache ich meine Standardbet und werde gecallt. Hier checke ich mit TPTK so gut wie immer den Turn
      Warum auch immer...

      Edit: Wenn ich das richtig im Kopf habe, spielst du FR, richtig? Da mag das irgendeinen Sinn haben, SH sehe ich da meist keinen Sinn drin. Da man gegen reasonable Gegner den Turn bettet in so nem Fall, wenn man das Ass nicht hat und dementsprechend natürlich auch bettet, wenn man es hat.
      vielleicht callen hände(insb. pockets) keine turnbet aber eine riverbet nach nem checkbehind.
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von Delta211
      Okay, ist das falsche Forum hier, hatte mich da verschaut, dachte es wäre das Goldforum.
      Auf niedrigen Limits (wo die meisten hier wohl sein dürften) ist das mit dem Potcontrol und "nicht um Stacks spielen" mit TPTK ja alles ganz nett und so. Auf höheren Limits und gerade SH kann man mit diesem Schmusekurs aber nicht wirklich viel gewinnen ;) (FR mag der SChmusekurs auch höher noch irgendwas bringen, das weiß ich nicht).
      Wenn du auf NL400+ SH mit AK TPTK bet, bet, bet spielst bist du schon broke und weißt noch nichts davon.
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Ich spiel zwar nur NL200, aber ich komme zurecht, glaub mir mal. Aber trotzdem danke für deine Sorgen, die du dir machst :)
      Insidertipp: Mit PT/PA kann man mit reads auf Gegner spielen und seinen Stil anpassen.

      TPTK/TPGK nimmt übrigens mal ganz easy mit den Limits an Wertigkeit ZU, nicht ab, gerade gegen Regulars, da das Spiel nämlich mit jedem Limit nämlich aggressiver wird. Wenn du da auf höheren Limits vor lauter Angst jedes Mal ins Gebüsch springst, gute Nacht.


      Und wie ich mit Bet/Bet/Bet bei 100 BB Stacks (oder gar mehr, mit weniger sitzt man eh nicht am Tisch) broke gehe in nem normalen raised Pot, rechnest du mir mal bitte vor (im reraised Pot müssen wir eh nicht diskutieren, da ist TPTK/TPGK fast ein automatisches Spiel um Stacks für 100BB).




      Natürlich kann man TPTK auch mal auf Potcontrol spielen, je nach Board und Gegner, nur kann man eben Turn und River nicht immer nur mit Monsterhänden oder Bluffs betten, sondern muss auch mal mit "marginalen" Händen betten. Alles andere ist super easy zu readen.
    • pacxsus
      pacxsus
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 344
      mhh bisschen wahrheit mag schon dran sein, nur auf den niedrigeren limits lass ich es garnicht soweit kommen,
      call ich en preflop raise OOP und kriegen lowboard donk ich gerne mal in villian rein dieser dann auch meistens foldet, tut er es nicht, weiss ich das ich, wenn ich unimproved bin, meistens geschlagen bin.. hengt aber auch vom gegner ab und ob multi oder hu. Verallgemeinern kann man es nicht
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      hohe limits und niedrige lassen sich schwer vergleichen
      aber fullring und shorthanded kann man noch viel weniger gleichsetzen
      ist ja auch logisch je weniger gegner umso mehr ist unsere hand wert
      wenn ich nur überleg mit was man shorthanded fl alles downcalled und wie oft man mit Ace high noch gewinnt
      das würd ich fullring niemandem empfehlen :D
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von Delta211
      Und wie ich mit Bet/Bet/Bet bei 100 BB Stacks (oder gar mehr, mit weniger sitzt man eh nicht am Tisch) broke gehe in nem normalen raised Pot, rechnest du mir mal bitte vor
      NL200: Preflop raised Pot 19$
      Flopbet 16$ = 51$
      Turnbet 40$ = 131$
      Riverbet a) 70$ - Villain pusht sein 2Pair/set whatever. Du musst callen - broke
      Riverbet b) Push - Nur bessere Hände callen Dich - broke

      Kannst mir nicht erzählen, dass einer eine defensive c/c Line spielt auf NL200+ mit ner schlechteren Hand als TPTK.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von Menace78
      Original von Delta211
      Und wie ich mit Bet/Bet/Bet bei 100 BB Stacks (oder gar mehr, mit weniger sitzt man eh nicht am Tisch) broke gehe in nem normalen raised Pot, rechnest du mir mal bitte vor
      NL200: Preflop raised Pot 19$
      Flopbet 16$ = 51$
      Turnbet 40$ = 131$
      Riverbet a) 70$ - Villain pusht sein 2Pair/set whatever. Du musst callen - broke
      Riverbet b) Push - Nur bessere Hände callen Dich - broke

      Kannst mir nicht erzählen, dass einer eine defensive c/c Line spielt auf NL200+ mit ner schlechteren Hand als TPTK.
      wenn er's dir nicht erzählen darf...erzähl ich's dir halt :D

      gegen z.b. nen 50/35/1/35 donk auf NL400/600 bette ich das genau so... nur alles mal 2/3... da callen any ace, mp, bp, air etc. ... also immer schön aufm boden bleiben, so verkehrt isses nicht und jeder der glaubt es gäbe für irgendwas ne 100% 08/15 line, der irrt ;)
    • Zinobrinho
      Zinobrinho
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2006 Beiträge: 305
      Conti
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von cubaner
      Original von Menace78
      Original von Delta211
      Und wie ich mit Bet/Bet/Bet bei 100 BB Stacks (oder gar mehr, mit weniger sitzt man eh nicht am Tisch) broke gehe in nem normalen raised Pot, rechnest du mir mal bitte vor
      NL200: Preflop raised Pot 19$
      Flopbet 16$ = 51$
      Turnbet 40$ = 131$
      Riverbet a) 70$ - Villain pusht sein 2Pair/set whatever. Du musst callen - broke
      Riverbet b) Push - Nur bessere Hände callen Dich - broke

      Kannst mir nicht erzählen, dass einer eine defensive c/c Line spielt auf NL200+ mit ner schlechteren Hand als TPTK.
      wenn er's dir nicht erzählen darf...erzähl ich's dir halt :D

      gegen z.b. nen 50/35/1/35 donk auf NL400/600 bette ich das genau so... nur alles mal 2/3... da callen any ace, mp, bp, air etc. ... also immer schön aufm boden bleiben, so verkehrt isses nicht und jeder der glaubt es gäbe für irgendwas ne 100% 08/15 line, der irrt ;)
      Hat ja niemand behauptet, dass es 08/15 Lösungen gibt. Nur die Verallgemeinerung, dass man auf höheren Limits aggressiv mit TPTK alle 3 Streets bettet und alles andere "Schmusekurs" wäre find ich halt leicht übertrieben.

      In extrem vielen Situationen liegt halt der Value eindeutig in c-behind Turn und bet bzw. call River, weil 50/35/1/35 halt nicht der standard Villain ist auf den Limits.
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Schmusekurs war in erster Linie auf "mit TPTK nicht um Stacks spielen" bezogen (nicht das eigentliche Thema hier, aber wenn's um Potcontrol geht, läuft das ja auch irgendwo darauf hinaus).

      Ansonsten habe ich doch selber geschrieben, dass es situations- und gegnerabhängig ist, also mal gar nichts verallgemeinert.
      Ausgangspunkt war doch eher die "Verallgemeinerung" von Thorsten77, der meinte, dass er nach gecallter Contibet mit AK auf nem A am Turn meist nicht bettet, sondern checkt.
      Da sehe ich wenig Sinn drin, da ich den Turn fast immer bette, wenn ich das Ass nicht habe, dementsprechend wäre es reichlich albern den Turn zu checken, wenn ich das Ass habe (Thema readable und so).
      Darum ging es ja in erster Linie mal. Strong durchbetten im normalen raised Pot mit TPTK/TPGK macht man natürlich meist nur gegen Fische, die eh jeden Scheiß callen.
      Mit TPTK/TPGK um nen Stack spielen auch im normalen raised Pot macht man aber durchaus öfter ab NL100, das ist eben gegner-, board- und historyabhängig. Nur die Bettmuster sind da meist anders als Bet/Bet/Bet und 3 Calls vom Gegner. Das ist dann oft ein wildes betten und raisen und man ist am Flop/Turn schon all-in.
      Je nachdem was ein Limit du spielst, bist ja schon etwas länger dabei, solltest du das ja selber wissen ;)