Eigene Strategien?

  • 20 Antworten
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Was für eigene Strategien ?(
    • DonMick
      DonMick
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2007 Beiträge: 162
      Frag mal invisiblesharkboy, er entwickelt gerade die "Monstertheorie"! :tongue:
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Original von BigStack83
      Was für eigene Strategien ?(
      Naja. Hier gibt es 2 "gerüste":SSS und BSS. innerhalb dieser läuft meistens hier die diskussion ab. wenn man sich nicht an den buchstaben hält, wird man meist von den anderen darauf verwiesen, dass man sich ja nicht an die "bibel" gehalten hat, und daher schon mal falsch spielt. In der pokerwelt gibt es aber noch wesentlich mehr als diese 2 herangehenweisen. ich wollte nur vorschlagen einen bereich zu schaffen in dem man unabhängig von sss oder bss diskutieren kann. ich denke nämlich auch, dass es für jeden typ spieler auch eine eigene optimale strategie geben kann und das eine allgemeine nicht umbedingt für alle die richtige ist.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Wenn hier jeder Coach (oder sogar noch mehr Leute) ihre Spielweisen posten würden, dann kämen doch zu viele Leute durcheinander.

      Musst dir halt die Leute bei ihren Coachings anschauen
      Z.B. Hasenbraten: der spielt nicht nach SHC sondern nach eigenem Ermessen.
      Oder Shagg: der spielt so tight, da denkt man fast, der spielt SSS.
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      deswegen meinte ich ja auch einen eigenen forumsbereich. damit kommt dann niemand durcheinander und man kann auch mal ne hand posten, ohne nur mit den strategie artikeln zitiert zu werden.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Diese Foren gibt es schon -> die Gold- und Diamondbereiche! :D

      Für Anfänger und auf niedrigen Limits ist es absolut kontraproduktiv sich großartig über Alternativen zu den "Standardstrategien" von ps.de zu machen.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Die strikten Vorgaben sind doch nur die Anfängerstrategien.... später ist es doch alles super flexibel ausgelegt.
    • SC4life
      SC4life
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 962
      Die SSS und BSS-Strategien sind doch nur Grundgerüste für ein solides Poker für Anfänger. Wenn man das verinnerlicht hat und sich so langsam mehr Gedanken über die ganze Materie macht, kann man dann natürlich Verfeinerungen der Strategie vornehmen. Diese sind bei jedem Spilertypen verschieden. Manche tendieren dazu looser zu werden, andere spielen dagegen tighter. ;)
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Naja...ich habe diese anregung nur geschrieben, weil ich es länger mit den grundgerüsten probiert hatte. bei mir allerdings mit mäßigem erfolg. der eine mag es mit einem Swing erklären, ich erkläre es mit meinem Spielertyp. ich habe inzwischen mehr oder weniger unabhängig von den strategien meinen eigenen stil entwickelt ohne shc und ohne raise und position vorgaben. ich spiele situations-bezogen. mein stil ist sicher nicht perfekt, hat auch noch leaks (an denen ich arbeite)und er funktioniert sicher nicht für jeden und an jedem tisch, aber er funktioniert für mich. Mein wunsch wäre es halt nur, mich anderen in einem "wertfreien" bereich austauschen zu können und nicht erst über das nicht konformgehen mit den strategien zu diskutieren. aber wenn das im goldbereich möglich ist, dann werd ich wohl einfach noch ein paar punkte sammeln müssen.

      Danke und gruß

      Cody
    • nonamenr1
      nonamenr1
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 718
      Original von codeman79
      N ich habe inzwischen mehr oder weniger unabhängig von den strategien meinen eigenen stil entwickelt.
      was ist denn an deiner strategie anders, abgesehen vom preflop play?

      Und ich weiss nicht wirklich, warum du einen neuen forenbereich haben willst.
      Per Definition ist der unterschied zwischen sss und bss ja erst mal nur das table buyin. willst du also ein semi-bss-forum oder was?
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      wie du schon sagtest. preflop ist bei mir signifikant anders und ich denke da fängt s schon an. wenn du preflop anders spielst, dann ändert sich auch postflop einiges. bspw. wenn du akos nicht raist ist die beurteilung des boards postflop ne ganz andere als bei nem preflop raise.

      die "eigene" bzw ich meine damit eher unabhängige sektion im forum wollte ich deshalb anregen, weil man bei der handdiskussion dann immer das problem hat, dass sich die betrachter eher auf die bekannten bss oder sss berufen und dadurch kaum eine unabhängige diskussion entsteht. ausserdem würde es wie in diesem thread schon geschrieben wurde, anfänger an der falschen stelle im forum verwirren und das ist nicht meine intention. ich kann nur sagen, dass durch manche meiner abwandlungen vormals nicht so profitable hände in pt (bspw. AK, AQ, AJ) wesentlich besser dastehen als zuvor bei befolgen der strategien.
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Also ich finde, die BSS-Diskussionsforen (bzw. die dazu gehörigen Handbewertungsforen) sind da genau richtig. Da wird nicht über das Chart-fixierte Poker geredet, das Anfängern beigebracht wird, sondern allgemein über NL mit 100-BB-Stacks (oder mehr). Je höher du kommst, desto mehr unterscheidet sich das von dem, was man hier als Einsteiger serviert bekommt.
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.533
      ich glaub, das ist ab der bronze-sektion der fall, dass sich die leute auch selbst gedanken machen sollen. ob dazu aber ein 3-stack-brm, das limpen von ak auf tricky nl50 und seltsame 2-nd-barrel-minbet-bluffs am turn auf einem drawlastigen board dazugehören, ist zu bezweifeln.
    • Feldhase7
      Feldhase7
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2005 Beiträge: 1.631
      wieder ein amateur der das pokern neu erfunden hat...

      nichts für ungut aber mit deinen eigenen strategien wirst du in diesem forum wohl scheitern. Das liegt zum einen daran dass du wahrscheinlich nicht verstehen willst dass deine spielweise nicht so gut ist (auch wenn man es dir belegt), zum anderen an den teilweise "sehr freundlichen" usern dieses forums.
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Original von Feldhase7
      wieder ein amateur der das pokern neu erfunden hat...
      genau so sprüche sind total unangebracht. ich habe nie behauptet pokern neu erfunden zu haben oder ähnliches. ich habe lediglich gesagt, dass es nicht eine strategie gibt, die für alle spielertypen die richtige ist. allein wenn du dir mal die strategien verschiedener pros vornimmst, so hat jeder seine eigenheiten und seine art zu spielen. und keiner würde behaupten die wollen poker neu erfinden. sie haben alle nur einen weg für sich entdeckt, der für sie funktioniert. es gibt leute die eher mathematisch spielen, leute die eher auf reads gehen(pt oder live) und leute die psychologisch spielen. je nachdem wie gut sie dabei sind, haben sie damit mehr erfolg als mit einer spielweise, die ihnen vielleicht weniger liegt. ein gus hansen spielt zb eher mit der psychologie als ein harrington. das meinte ich und nix anderes.


      nichts für ungut aber mit deinen eigenen strategien wirst du in diesem forum wohl scheitern. Das liegt zum einen daran dass du wahrscheinlich nicht verstehen willst dass deine spielweise nicht so gut ist (auch wenn man es dir belegt), zum anderen an den teilweise "sehr freundlichen" usern dieses forums.
      und genau da sehe ich das problem. es geht doch nicht immer darum anderen zu belegen, dass sie vollkommen falsch liegen, sondern sich gegenseitiig helfen und unterstützen eventuell auch an einer strategie ein wenig zu feilen, die vielleicht nicht ganz den eigenen vorstellungen entspricht. im fußball geht ja auch niemand hin und sagt "alle müssen jetzt 4-4-2 spielen!" je nach spielanlage kann jemand mit einem "4-5-1" wesentlich erfolgreicher sein! ich finde es nur schade, dass es nicht möglich sein soll über solche dinge zu reden, ohne gleich als "amateur" oder sonst was betitelt zu werden....
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Original von emophiliac
      ich glaub, das ist ab der bronze-sektion der fall, dass sich die leute auch selbst gedanken machen sollen. ob dazu aber ein 3-stack-brm, das limpen von ak auf tricky nl50 und seltsame 2-nd-barrel-minbet-bluffs am turn auf einem drawlastigen board dazugehören, ist zu bezweifeln.

      hmm...stellt sich nur die frage, ob man nur seine guten hände einstellt oder hände die weniger gut gelaufen sind? ich denke eher letzteres weil man aus fehlern lernen will. Wenn du anhand von sowas deine bewertung eines kompletten spielsystems ableitest, ohne sonst etwas über mich zu wissen, dann halte ich das leider für eine sehr unobjektive aussage von dir als moderator. zumal ich auch bereits zum thema bankrollmanagement geschrieben hatte, dass eine bankroll nicht zwangsläufig auf dem internetaccount liegen muss um eine zu sein. ich spiele schliesslich nur max 3 tische und muss deshalb nicht umbedingt1000$ auf dem internetaccount haben, bei dem ich keine zinsen bekomme. glaub mir ich hab die entsprechende br.
    • MilleV1
      MilleV1
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 864
      442 oder 451 System? Na hier leugnet doch keine Strategie, dass man LAG oder TAG o.ä. sein kann....

      Wenn du beginnst die Mathematik dahinter anzufechten, dürftest du schwer daneben liegen.
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      ich fechte die mathematik nicht an. allerdings ist poker auch mehr als nur mathe. sonst könnte man einfach ein programm mit allen wahrscheinlichkeiten ausstatten und bräuchte gar nicht mehr selbst spielen.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      So ein Programm würde auch ohne Probleme bis NL100 erfolgeich sein, darüber müsste sich der Programmierer ein paar mehr Gedanken machen, aber sie sind verboten, warum ist wohl klar.
    • 1
    • 2