"Glücksspiel" in Japan

    • sebisch
      sebisch
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 154
      Hi,
      habe gerade gesehen, dass PS Community Manager für eine Japanische Tochterseite sucht. Ich denke aber einmal gelesen zu haben, dass in Japan doch Glücksspiel allgemein verboten sei. Weis jemand mehr davon?
  • 12 Antworten
    • hova
      hova
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 3.677
      Original von sebisch
      Hi,
      habe gerade gesehen, dass PS Community Manager für eine Japanische Tochterseite sucht. Ich denke aber einmal gelesen zu haben, dass in Japan doch Glücksspiel allgemein verboten sei. Weis jemand mehr davon?
      Ganz bestimmt nicht. Schonmal in Japan gewesen?
    • sebisch
      sebisch
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 154
      Nein, hab das nur einmal hier im Forum gelsen und fands etwas komsich.
      Würd aber gern einmal nach Japan *gg*
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      In Japan ist Glückspiel um Geld verboten!
      Siehe Pachinko:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Pachinko

      Zitat:

      Da in Japan keine Spielkasinos erlaubt sind und Wetten ausschließlich bei Pferde-, Rad- und Bootsrennen gestattet sind, erfreut sich das legale Pachinko-Spiel großer Beliebtheit. 15 Mio. Japaner suchen die Pachinko-Hallen regelmäßig auf. Sie geben jährlich ca. 250 Milliarden Euro für das Pachinko-Spiel aus. In Japan gibt es etwa 16.000 Pachinko-Hallen und schätzungsweise 34.000 Berufsspieler, von denen manche pro Monat bis zu 2500 Euro gewinnen sollen, andere geben vor, über 100.000 Euro eingestrichen zu haben."

      "Da in Japan ein allgemeines Geldspielverbot besteht, gibt es keine Geldpreise. Der Gewinn, der ja nur aus weiteren Metallkügelchen besteht, kann lediglich in Sachpreise wie Feuerzeuge oder Parfümfläschchen eingetauscht werden. Jedoch gibt es bei sehr vielen Pachinko-Spielhallen in der Nähe einen Laden, wo bestimmte Sachpreise wiederum in Bargeld umgesetzt werden können, eine legale Grauzone, die oft mit der Yakuza in Verbindung gebracht wird. Alternativ (und in manchen, um ein sauberes Image bemühten Spielhallen, ausschließlich) können die Spielkugeln in eine Art "Kugelbank“ eingezahlt und später für eine Fortsetzung des Spiels wieder "abgehoben“ werden."
    • sebisch
      sebisch
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 154
      Und wie schauts dann mit Online-Poker aus? Ist das auch verboten, oder befindet es sich wie in Deutschland in einer rechtlichen Grauzone?
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Original von sebisch
      Und wie schauts dann mit Online-Poker aus? Ist das auch verboten, oder befindet es sich wie in Deutschland in einer rechtlichen Grauzone?
      Gute Frage, hatte auch schon Japaner am Tisch auf Party...
      Würde auf Grauzone tippen, aber ohne Gewähr!
    • TeddybaermitHolzgewehr
      TeddybaermitHolzgewehr
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2007 Beiträge: 2.369
      Poker ist kein Glücksspiel :D
    • BigBenL
      BigBenL
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 206
      Original von GoreHound
      Gute Frage, hatte auch schon Japaner am Tisch auf Party...
      Wüsste nicht,dass ich jemals einen Japaner bei mir am Tisch hatte,und bei großen Live Events liest man auch selten von erfolgreichen Japanern.

      Ich glaube die leben in ihrer eigenen kleinen Welt und da gibt es kein Poker. :P
    • iTcouLdbeWorsE
      iTcouLdbeWorsE
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.215
      aoh auslandssemester in japan ohne poker????????????
      no way

      ich studier doch lieber was anderes^^
    • sebisch
      sebisch
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 154
      Original von BigBenL
      Original von GoreHound
      Gute Frage, hatte auch schon Japaner am Tisch auf Party...
      Wüsste nicht,dass ich jemals einen Japaner bei mir am Tisch hatte,und bei großen Live Events liest man auch selten von erfolgreichen Japanern.

      Ich glaube die leben in ihrer eigenen kleinen Welt und da gibt es kein Poker. :P
      und warum will ps dann nach japan?
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      wer die weltherrschaft will muss logischerweise auch japan erobern
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.349
      Original von TeddybaermitHolzgewehr
      Poker ist kein Glücksspiel :D
      Ja, ich werd auch 2334980285 Jahre alt, spiele in der zeit 2558ß285ß285072057029750989 hände...und dann meckert immer noch jemand über die kleine samplesize...
    • hova
      hova
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 3.677
      Original von GoreHound
      In Japan ist Glückspiel um Geld verboten!
      Siehe Pachinko:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Pachinko

      Zitat:

      Da in Japan keine Spielkasinos erlaubt sind und Wetten ausschließlich bei Pferde-, Rad- und Bootsrennen gestattet sind, erfreut sich das legale Pachinko-Spiel großer Beliebtheit. 15 Mio. Japaner suchen die Pachinko-Hallen regelmäßig auf. Sie geben jährlich ca. 250 Milliarden Euro für das Pachinko-Spiel aus. In Japan gibt es etwa 16.000 Pachinko-Hallen und schätzungsweise 34.000 Berufsspieler, von denen manche pro Monat bis zu 2500 Euro gewinnen sollen, andere geben vor, über 100.000 Euro eingestrichen zu haben."

      "Da in Japan ein allgemeines Geldspielverbot besteht, gibt es keine Geldpreise. Der Gewinn, der ja nur aus weiteren Metallkügelchen besteht, kann lediglich in Sachpreise wie Feuerzeuge oder Parfümfläschchen eingetauscht werden. Jedoch gibt es bei sehr vielen Pachinko-Spielhallen in der Nähe einen Laden, wo bestimmte Sachpreise wiederum in Bargeld umgesetzt werden können, eine legale Grauzone, die oft mit der Yakuza in Verbindung gebracht wird. Alternativ (und in manchen, um ein sauberes Image bemühten Spielhallen, ausschließlich) können die Spielkugeln in eine Art "Kugelbank“ eingezahlt und später für eine Fortsetzung des Spiels wieder "abgehoben“ werden."
      In den meisten Pachinkos gibts hinter den Slots Räume wo gegambled wird, es ist allerdings nicht so öffentlich zugänglich. Du musst dafür bezahlen oder hast Beziehungen. Da die Yakuza und die Polizei in Tokio zumindest relativ diplomatisch miteinander umgehen wird bei vielen solchen Sachen ein Auge zugedrückt. Soviel zum Livepoker :D
      Inet Poker stört soweit ich weiß keinen, ist wie Filesharing. Aber Japaner spielen wenig bis kein Poker, das ist nicht gerade das beliebteste Spiel. Selbst die, die es spielen wissen nicht wirklich wie man es spielt.