Warum PP spielen?

    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      Kurz und würzig die Frage: Wieso sollte man überhaupt noch auf Party Poker spielen?

      Der Grund meiner Frage - ich bin erst seit Kurzem dabei (5 Monate, seit einem mit Real Money) und irgendwie kommt es mir so vor, als ob bei PP zu jeder Tag- und Nachtzeit 80% deutsche Spieler am Tisch sind (zumindest in den Microlimits) die sicherlich ihren Einstige auch über diese Seite gefunden haben. Falls es jemals eine Zeit gab in der die Tische voller Fische (was ein unfassbarer Reim) waren, dann ist diese doch sicherlich abgelaufen, oder? Und wenn alle so spielen wie sies hier gelernt haben...

      Wäre es nicht evtl. sinnvoller sich bei nem anderen Anbieter ne BR aufzubauen? Oder ist die Situation dort gleich?

      mfg
  • 43 Antworten
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723

      Wäre es nicht evtl. sinnvoller sich bei nem anderen Anbieter ne BR aufzubauen?
      ja, wäre es.
    • Christian26
      Christian26
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 904
      Pokerstars ist sehr fischig und profitabel :D
    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      andererseits kannst du deine gegner natürlich auch gut ausrechnen... und irgendwann bist du ja auch mal weg von den microlimits und dann sind auch nicht mehr soviele deutsche am start
    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      Viele Deutschen auf den Microlimits können auch nur Preflop "gut" spielen, Postflop versagen sie dann.
    • FrenzyPanda
      FrenzyPanda
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 655
      Ich spiele derzeit auf Stars (PP war mir auch zu doof)...

      Und dort spielt es sich deutlich profitabler, da ich teilweise nur mit LAG's oder LAP's am Tisch sitze. TAG's sind sehr selten anzutreffen und nur ein Bruchteil davon sind Leute von PS.de ...

      Meiner Meinung nach ist Stars auf jeden Fall profitabler als PP... Auch in Bezug auf 0.5/1 - ich komme auf dem Limit auf Stars viel besser zurecht als auf PP... (4,2BB/100 auf Stars - 0,16BB/100 auf PP)

      ich für meinen Teil werde erst noch ne bisschen auf Stars spielen und dann vll. nochmal über ne Wechsel zu PP nachdenken.. Da mir auf Stars ja leider die Boni von PS.de fehlen...
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Die Bonis von ps.de sind in der Tat der einzige Grund auf PP zu spielen. PS ist wesentlich fischiger und die Software ist um Klassen besser als die von PP.

      Die Story von den Millionen von Fischen auf PP kann ich nicht mehr so ganz glauben, nachdem ich bis einschließlich 0,5/1,0 nicht viele davon getroffen habe. Auf 3/6 oder so kann es ganz anders aussehen, aber das ist für mich und Viele von Euch ja noch ein langer Weg.

      Grüsse,
      Marc
    • vortex
      vortex
      Global
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 1.345
      es gibt seiten im netz, die schenken euch 50 $ auf pp und nach 1000!!! rakedhands nochmal 100 $ =)
    • emlife
      emlife
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2005 Beiträge: 55
      Ich weiss nich so recht, meine Freundin hat sich vor kurzem einen pp acc gemacht und spielt seit gestern auch dort.

      Die hälfte der deutschen Spieler aus dem Beginner Bereich kann man ohne Probleme als Fische bezeichnen.
      Da stellt sich mir nur die Frage ob das auch Spieler von ps.de sind.
    • Cook
      Cook
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 6
      Hallo Leute,

      Stimmt es, dass PartyPoker wirklich kostenlos ist oder muss man da so ne Art monatliche Pauschale bezahlen? Das wäre nämlich echt nicht gut!


      MfG Cook
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      du zahlst, wie in jedem casino, rake...
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Original von Kugelfang
      du zahlst, wie in jedem casino, rake...
      Eine Ausnahme gibt es ja...
    • crash0r
      crash0r
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2005 Beiträge: 419
      auf den limits bis 0.25/0.5 mag stars ja noch profitabler sein, aber bei allem was drüber liegt bezweifle ich das stark. ich meine mitttags findet man ja auf 0.5/1 und 1/2 kaum voll besetzte fr tische auf stars...alleine um wählen zu können würd ich auf jedenfall pp bevorzgen.
      desweitern kann ich nicht verstehen was ihr dem pokerstars client tolles abgewinnen könnt?! pp ist schneller und hat vorallem die auto multitabling funktion was sehr praktisch ist.

      und es gibt auch auf pp im beginner bereich noch genung fische...

      ausserdem hat pp immer viele tolle reload bonis...
    • Matthias Wahls
      Matthias Wahls
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 2.073
      PartyPoker ist wirklich die fischigste Seite im Netz. Hier ein paar Fakten:

      1. PartyPoker hat einen Marktanteil von 53 %
      Der zweitgrößten Seite, PokerStars, gehören gerade mal 10 % vom Markt.
      Daraus folgt, dass bei PartyPoker extrem viele schwache Spieler zu finden sind.

      2. PartyPoker gibt Unsummen für Marketing aus (schätzungsweise die Hälfte der Gewinne). Dies ist natürlich die richtige Strategie und hat dazu geführt, dass der Marktanteil so groß ist. Jeden Tag werden tausende neuer Fische auf die Seite gezogen. Die Anteil der registriereten Mitglieder liegt bei 17 Millionen (!). Von den sind natürlich die meisten inaktiv bzw. spielen nur sehr sporadisch. Im Grunde sind 99 % der registrierten Mitglieder Fische.

      3. Im Anfängerbereich gibt es mehr seriöse Spieler als im Small Limit-Bereich (0,5/1 - 3/6). Jemand, der konservatives Bankroll Building betreibt und im Cent-Bereich anfängt, wirft zumindest nicht wild mit Chips um sich.

      4. Nicht jeder deutscher Spieler auf PartyPoker ist Mitglied bei uns (schade eigentlich).

      5. Nicht jedes unserer Mitglieder ist ein starker Spieler. Es reicht eben nicht aus, preflop nach SHC zu spielen (nebenbei gesagt ist das SHC nicht die optimale preflop-Strategie, wohl aber die beste für Anfänger, weil die einfachste), da die schweren Fehler postflop gemacht werden. Ein Fehler preflop kann 0,2 SB betragen, wenn mann z.B. eine Hand spielt, die nur einen Erwartungswert von 0,8 SB besitzt, bei meiner Investition von 1 SB. Postflop können Fehler mehrere ganze SB betragen (schlechtes Turnplay kann mehrere BB kosten). Hieran seht ihr den Unterschied in der Bedeutung von preflop und postflop-Spiel.

      6. Damit ein Tisch profitabel ist, reichen 1, 2 schlechte spieler aus. 2 sehr schlechte Gegner und 7 tighte Gegner sind sogar eine sehr gute Konstellation. Die tighten Gegner halten sich meistens heraus und man ist mit den Fischen alleine in der Hand. Spielen dagen 5 Fische in einer Hand, protecten sie sich gegenseitig. Aufgrund der gewaltigen Pottgröße wird looses Spiel automatisch zum richtigen Spiel.


      Grundsätzlich finde ich es bedenklich, wenn hier einige Leute unser Geld nehmen, um es auszucashen und dannn woanders damit spielen. Niemand wird dazu gezwungen, unser Geld zu nehmen. Jemand, der woanders spielen möchte, sollte so viel Ehre im Leib haben und darauf verzichten.
    • breathingslow
      breathingslow
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 4.001
      Original von Christian26
      Pokerstars ist sehr fischig und profitabel :D
      ich würde das auch immer wieder betonen wenn ich wollte dass es dort fischig bleibt :D
    • Christian26
      Christian26
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 904
      Original von breathingslow
      Original von Christian26
      Pokerstars ist sehr fischig und profitabel :D
      ich würde das auch immer wieder betonen wenn ich wollte dass es dort fischig bleibt :D
      ?(
    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      ich habe auch das Gefühl, dass auf PP viele tighte Jungs unterwegssind. Ich spiel zwar nur Micro Limit, aber bei mir folden von 10 Leuten meistens 7, was ich extrem viel halte.
      Und bisher wurde ich auch IMMER nur von guten Blättern geschlagen, nich einmal irgendein Luckblatt, es war wirklich immer ziemlich gut...
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von Christian26
      Original von breathingslow
      Original von Christian26
      Pokerstars ist sehr fischig und profitabel :D
      ich würde das auch immer wieder betonen wenn ich wollte dass es dort fischig bleibt :D
      ?(
      Er wollte damit nur sagen: Freu Dich und behalte es für Dich, denn sonst gehen die ach so starken micro-limit-ps.de-super-sharks auch dorthin und dann ist das auch schon vorbei.
    • zass
      zass
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 329
      ich bin nun schon einige zeit nicht mehr auf den beginnertischen von PP :P , aber ich kann gerne mal ein fazit ziehen:

      Die Beginnertische auf PP (spreche da von .15/0.30 und 0.25/0.50) sind zur HappyHour (10-20 Uhr dt.Zeit) seht tight, ich hatte da auch meine liebe Not, aber ich nenne diese Zeit nun "Grundausbildung".
      In der Zeit von 02:00-08:00 dt.Zeit, waren auch die Beginnertische voll mit Ami's, der deutsche Anteil an den Tischen sank auf 0-20%. Dort machte ich meinen meisten Gewinn, allerdings war es sehr swinglastig, da dir halt 4-6 Leute bei nem Raise mitcallen und oft verlierst man am River, aber da 3-4 Leute bis zum River mitgehen, reicht es jeden dritten SD zu gewinnen und immernoch sehr profitabel zu spielen (will nicht sagen das man blind bis zum River spielt, bitte gutes Postflopspiel vorausgesetzt, aber eine Randomhand trifft halt auch mal was...).
      Viele Sessions konnte ich mit hohen Gewinnen beenden und an anderen Tagen lief es halt überhaupt nicht man muss da Weitsichtigkeit lernen.

      Rundherum waren so die Beginnertische eine sehr lehrreiche Erfahrung, einerseits lernt man gegen tighte Leute zu spielen und gleichzeitig gegen LAGs und LPAs.

      Ab 0.50/1 und besonders 1/2 sind die deutschen Spieler wie verschwunden, durch die große Auswahl an Tischen, dazu FR und SH, teilen sich hier sehr viele auf. An meinen Tischen sitzen nie mehr als 2 weitere Deutsche, wobei 2 schon die Ausnahme ist auch tagsüber ist es nun locker spielbar, dazu kommt die TableSelection und das suchen der Fische mit VPIP von 60% und höher.

      Es hört sich vielleicht blöd an, aber der Weg bis 1/2 ist halt auch nicht leicht, aber ihr lernt für euer Leben äh Pokerleben :D .


      Gruss zass