zu nitty werte?

    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      hi.. da ich endlich PT hab konnte ich mir mal einen überblick verschaffen. hab erst 9000 hände auf nl25sh und auch einen recht ordentlichen bb/100 wert.

      jedoch liegt mein vpip bei gerade mal 15% und preraise8%. kann mir bei gott nicht vorstellen wo ich looser spielen sollte... hatte meiner meinung nach eigentlich manchmal zu loose spielzüge... war das bei euch ähnlich?

      oder findet ihr die samplesize zu gering und denkt es kann sich noch ändern?

      mfg gollo13
  • 20 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      So spiel ich Fullring seit 10k Händen.

      Schnapp dir bestimmte Handgruppen (z.b. Asse ohne Kicker und versuch sie first in am CO und Button zu spielen, wenn es die Gegner hinter dir erlauben), isoliere mit marginalen Händen am button Limper, raise suitedconnectors, steale die Blinds mit marginalen Händen.
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      gerade weil ich das mache verstehe ich nicht das ich soo tighte werte habe... ich komm nur sehr selten first in am button.... und A3+ ist mir nicht gut genug zum 3-betten oder callen eines raises.... ich glaub für fullring wären meine werte ziemlich normal/gut...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ja deswegen schnapp dir z.b. Suited connectors, A2s+, A7o+, JT+ und fang mal an damit die Limper zu isolieren. Jemand der SH in den Pot limped möchte gerne bestraft werden.
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      ok danke....werds mal probieren...... :D im PT werden ja ptbb angegeben oder? also big bets?... hab auf 9000 hände 7,5 muss ich das jetzt *2 machen?
    • Aressus
      Aressus
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 781
      Original von gollo13
      ok danke....werds mal probieren...... :D im PT werden ja ptbb angegeben oder? also big bets?... hab auf 9000 hände 7,5 muss ich das jetzt *2 machen?
      1 PTBB = 2 Big Blinds
      Also machst du 15 Big Blinds / 100 Hände
    • sanders2007
      sanders2007
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 236
      Original von Ghostmaster
      Ja deswegen schnapp dir z.b. Suited connectors, A2s+, A7o+, JT+ und fang mal an damit die Limper zu isolieren. Jemand der SH in den Pot limped möchte gerne bestraft werden.
      genau!

      ich spiele auch NL25SH, sehr selten, dass ich calle; entweder ich reaise first-in, bzw. reraise oder fold! seltene calls mache evt. bei small pockets wegen setvalue.....ich habe einen vpip ca. 20%
    • PsyFoXz
      PsyFoXz
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 171
      7, 5 ist doch ein guter Wert, dafür dass du so wenig Hände spielst. :)

      VPIP von 15 ist wenig aber noch im Rahmen denke ich, aber du solltest auf jeden Fall viele Hände, die du limpst, first in raisen, weil dich niemand mehr callt, der Pokerace benutzt und sieht, dass du nur absolute Premiums raist. Ausserdem verschenkst du wohl value, weil die Limper, wie schon jemand gesagt hat, unbedingt wollen, dass man sie raist um dir dann ihr Limp Money zu geben oder spätestens am Flop auf deine Conti Bet meistens keine Lust mehr haben.

      Kann es sein, dass du Pocket Pairs in early und middle Position noch Limp/call spielst? Das bringt auch noch mal ein bisschen PFR wenn man sie aus any Position raist und spielt sich auch eigentlich ganz gut, wenn man sich dran gewöhnt hat, da man super ausbezahlt wird, wenn man im raised Pot hittet und mit der Conti auch so noch oft den Pot mitnimmt.
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      hast recht..raise pockets erst 88+ aus any position.... werds mal ne zeit lang agressiver probieren... danke für die vielen schnellen antworten
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      Original von PsyFoXz

      aber du solltest auf jeden Fall viele Hände, die du limpst, first in raisen, weil dich niemand mehr callt, der Pokerace benutzt und sieht, dass du nur absolute Premiums raist.
      Nö, je niedriger der PFR, desto mehr kann man dagegen callen, vor allem in Position.

      Wenn ich z.B: weiß, dass jemand nur AA/KK raist, dann kann ich da so ziemlich alles dagegen callen, ich weiß genau was ich treffen muss (two Pair or better) und die meisten gehen postflop mit ihren Overpairs eh blind broke.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Grade deswegen ist echt wichtig mindesten 18/14, besser noch 22/18 Shorthanded zu spielen. Die Fische interessiert es eh nicht, aber du wirst ein ernstzunehmender Gegner für die ganzen WeakTighten Spieler mit ihren 14/8 Stats.
    • MeZZo
      MeZZo
      Silber
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 915
      Raise any Pocket/any Posi - ab 99 ReRaisen
      Raise suited Connectors ab CO/MP
      Raise offsuited Connectors ab CO
      Raise KQs UTG (bei gutem Postflop Spiel!)
      Am Button öfters ReRaisen (Macht aber wahrscheinlich eher auf höheren Limits Sinn ab NL50 oder NL100)

      Ich denke damit kannst deinen VPIP/PFR schon mal erhöhen. Ich selber habe 20/16 stats.

      Am besten versuchst du nach und nach mehr Hände zu spielen, und nicht alles auf einmal, damit du nicht zu unsicher spielst.
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      ok vielen dank für die ganzen ratschläge... weiß jetzt nicht ob ich einen neuen thread aufmachen soll, finds eigentich unnötig frag deshalb mal hier... hab ja erst seit gestern pokerace und wollt mal wissen was ihr euch alles darstellen lasst? und was ihr grob alles im layout verändert habt? farbe etc...

      hoffe ich bekomme genauso viele gute ratschläge wie für das obige thema..

      mfg gollo13
    • Schwitzehand
      Schwitzehand
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 619
      Alles was oben gesagt wurde stimmt zwar, es ist auf NL 25/50 aber nicht zwingend notwendig looser zu werden um profitabel zu spielen. Ich hab auf NL 25 erst 15K Hände 15/8 dann 15k 21/15 gespielt. An meiner Winrate hat sich dabei so gut wie nichts geändert, beide Male um die 6Ptbb.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von gollo13
      ok vielen dank für die ganzen ratschläge... weiß jetzt nicht ob ich einen neuen thread aufmachen soll, finds eigentich unnötig frag deshalb mal hier... hab ja erst seit gestern pokerace und wollt mal wissen was ihr euch alles darstellen lasst? und was ihr grob alles im layout verändert habt? farbe etc...

      hoffe ich bekomme genauso viele gute ratschläge wie für das obige thema..

      mfg gollo13
      Ich lasse mir Vpip, PFR, AggressionFactor Postflop, AggressionFrequency Postflop, WTS und die Handanzahl direkt auf den Tisch anwerfen.
      In den PopUpStats lass ich mir die AFs für einzelne Strassen anzeigen, die Cbet-Werte und andere die ich für relevant halte.
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      @Schwitzehand

      hab ich auch schon gelesen...will ja aber langfristig denken :D ... je früher ich mich mit solchen dingen beschäftige desto besser....

      @Ghostmaster

      sorry wenn ich mich blöd anstell find jedoch in der strategie und softwaresektion nichts...was ist denn der unterschied zwischen; AggressionFactor Postflop, AggressionFrequency Postflop? und was genau sagen sie aus?

      mit dem rest kann ich eigentlich recht viel anfangen.

      mfg gollo13
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      wenn du 7,5 PTBB/100 machst, dann würde ich nur um irgendwelche Richtwerte zu erreichen ehrlich gesagt NICHTS ändern.
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      wichtig ist auch, dass du es schritt für schritt machst, wenn du hände dazu nimmst. also nicht direkt den pfr von 8 auf 18 pushen. es bringt nichts, wenn du 78s aus MP raist, top pair triffst und dann genauso weiter spielst, als hättest du top pair mit AK oder AQ getroffen. die hände spielen sich einfach anders und daran muss man sich gewöhnen. als inspiration kann ich auf jeden fall videos empfehlen, weil man da das preflop spiel komplett mitbekommt und man häufig auch erklärt bekommt, in welchen situationen man welche hände spielen kann (z.b. nicht einfach blind 56s vom button raisen, wenn ein 80 VPIP spieler mit 10 BB stack im big blind sitzt etc.).
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von gollo13
      @Schwitzehand

      hab ich auch schon gelesen...will ja aber langfristig denken :D ... je früher ich mich mit solchen dingen beschäftige desto besser....

      @Ghostmaster

      sorry wenn ich mich blöd anstell find jedoch in der strategie und softwaresektion nichts...was ist denn der unterschied zwischen; AggressionFactor Postflop, AggressionFrequency Postflop? und was genau sagen sie aus?

      mit dem rest kann ich eigentlich recht viel anfangen.

      mfg gollo13
      Also ich hatte hier in nem anderen Thread schon darüber versucht zu diskutieren , aber so wirklich was bei rum gekommen ist leider nicht.

      Der AggressionFactor Postflop wird definiert durch (BET + RAISE)/CALL. Gibt also nur das Verhältnis von Aggression zu Calls an. Dadurch weiss man eigentlich nicht viel, ausser wie Villian mit IRGENDWELCHEN Händen Postflop spielt.
      (z.b. wird immer oft pauschal gesagt, dass ein 50 Vpip Gegner mit 3AF der super aggressive Maniac wäre, aber das kann man über den AF gar nicht sagen. Es kann ja sein, dass der Postflop nur noch seine starken Hände weiterspielt und seine schwachen direkt aufgibt.)

      Die Aggression Frequency gibt allerdings das AggressionVerhältnis mit Foldwerten an.
      Jemand mit hohem AF und hoher ATT (Aggression Frequency) ist ein aggressiver Spieler.
      Jemand mit niedriegem AF und niedrigen ATT ist ein passiver Spieler.
      Jemand mit hohem AF und niedriger ATT ist ein Spieler der Preflop sehr loose spielt, aber Postflop schon wählerischer wird mit seinen Händen.

      Am besten ist natürlich immer noch, dass man sich Notes macht, aber der ATT hilft in meinen Augen schon etwas die Postflop Range von Villian einzuschränken.
    • gollo13
      gollo13
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 1.176
      ok das muss ich auch erstmal verdauen :D .... ist eine sehr umfangreiche erklärung danke, hat mir sehr viel weiter geholfen.... wird nur wie schon gesagt bisschen dauern bis ich das richtig interpretieren kann, jedoch machens die formeln die du mit angeben hast einfacher...

      mfg gollo13
    • 1
    • 2