Online < Casino

    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Hab grad in nem anderen Thread gelesen das es in Casios noch einfacher sein soll den leuten das geld aus der tasche zu ziehen und ich wollt fragten ob es stimmt. Bock hätte ich irgendwie schon mal in nem Casino zu zocken, nur bin ich noch nichtmal auf EB und weiß daher nicht ob mein "skill" ausreicht.

      Und habt ihr evtl noch andere Tips (falls ich trotzdem gehe ;) ) für Offline (=Live?) Poker
  • 23 Antworten
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Ohne je in einem Casino gewesen zu sein:

      Du brauchst auf jeden Fall ne ausreichende Bankroll. Hier in den Berichten hört man ja auch, dass die unter 10$/20$ gar nicht erst anfangen mit den casino- Games...

      Wenn du das Geld natürlich über hast, kannste ja n Versuch riskieren ;)
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      In einem Casino spielst du ca. 30 Hände pro Stunde... Wenn es dir nichts ausmacht evtl. auch DICK zu verlieren und das ganze dann online mit 0.5/1 wieder reinzuholen dann gogo...

      Aber IMO lohnt sich das nicht wenn man jetzt mal den Spassfaktor außer Acht lässt :)
    • StarsAbove
      StarsAbove
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.770
      generell solltest du es ohne br lieber lassen, da du auch bei schlechten gegner bead beats kriegen kannst und keine gewinngarantie hast.
      im casino sind die gegner schon um einiges schlechter und es lohnt sich finanziell trotz 1-tabling live zu spielen.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Und im Casino bezahlst du normal, jedenfalls hier in Deutschland, massig Rake. Da lohnen sich meist eh erst die höheren Limits.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      also wenn ich mal 10k übrigt hab, werd ichs probieren ^^

      thx für die antworten, maybe mal mit kumpels oder so :) .
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Jop also, ich war ja schon mal in Amsterdam, und da waren die Gegner immer ziemlich loose. Die haben da teilweise Roulette gespielt. Wenn Du genaueres wissen willst, dann kannst Du Dir den Thread von mir durchlesen, den ich geschrieben habe.

      Pro Casino: - In der Regel noch schlechtere Gegner, als online, Spassfaktor,

      Contra Casino: Du musst (naja "musst") wenn Du was gewinnst den Dealer tippen, das Rake ist sehr viel Höher als online (i.d.R. 5% vom Pot, was meistens so um die 15 bis 20 Euro sind. Online hast Du nur 3 Dollar max. glaube ich!)
      Du brauchst Glück im Casino, da Du nur ca 40 Hände pro Stunde spielen kannst, (30 halte ich für etwas wenig!) und damit kann es Dir passieren, dass Du trotz looser Gegner, dick ins Minus gehst. Desweiteren musst Du natürlich noch Kosten für Fahrt (Parkgebühr Amsterdam: 30 Euro!!!) und Getränke im Casino einrechnen.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
    • kaufhauszombie
      kaufhauszombie
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 412
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      bis nach aachen isses zwar ein weiter weg, aber mal sehen was die zukunft bringt.

      eigentlich weiß ich nichtmal, ob die beim casino hier in augsburg überhaupt pokertische haben ;) .

      thx für die antworten.
    • Krul
      Krul
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 3.050
      In Augsburg gibts ein Casino Oo? Wo denn ^^?
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von lordTasse
      nope. kein trinkgeld zu geben wenn man einen pot gewonnen hat gilt als sehr unhöflich.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      jo und wo ist das problem? bin ich halt "unhöflich"
      ist ja schliesslich mein geld.
    • HekKo5
      HekKo5
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 847
      eigentlich schon ^^ der wird doch vom casino bezahlt dass er die karten gibt also scheiss auf trinkgeld -.-

      erinnert mich an die erste szene von reservoir dogs oO
    • Xblood
      Xblood
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.007
      Original von lordTasse
      jo und wo ist das problem? bin ich halt "unhöflich"
      ist ja schliesslich mein geld.


      Tasse hat wohl eindeutig diese pokerbustouts DVD gesehen wo einer behauptet, dass er nur komplett pleite ist weil er den kompletten Jahresgewinn an den Dealer und Kellner verloren hat, immer hier und da ein Dollar ^^



      mfg
    • kaufhauszombie
      kaufhauszombie
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 412
      In Deutschland übertreibt man allgemein mit dem Trinkgeld. In Amerika sind die Kellner / Dealer auch viel mehr aufs Trinkgeld angewiesen, weil das ihr einziges Einkommen ist soweit ich weiß (zumindest ist das in der Regel bei Kellnern so)
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      ja ein euro is ja ok
      aber pius hat was geschrieben von 5% von JEDEM pot
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      achwas, er meint den rake net den betrag fuer den dealer (btw geb ich nur weiblichen dealern was^^)
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von kaufhauszombie
      In Deutschland übertreibt man allgemein mit dem Trinkgeld. In Amerika sind die Kellner / Dealer auch viel mehr aufs Trinkgeld angewiesen, weil das ihr einziges Einkommen ist soweit ich weiß (zumindest ist das in der Regel bei Kellnern so)
      nein, es ist genau umgekehrt! in deutschland lebt das gesamte kasinopersonal (inklusive putzfrauen, cashiers etc.) vom trinkgeld. das bedeutet, man verweigert den angestellten das einkommen das sie verdienen.

      @hekko siehe oben!

      @lordtasse

      es gilt nicht aus spass als unhöflich, sondern aus gutem grund: entweder die dealer werden hauptsächlich/ausschließlich durch trinkgeld finanziert oder dadurch, dass die rake erhöht wird und sie davon einen teil bekommen. ersteres hat den vorteil, dass die dealer motivierter sind gute arbeit zu leisten (besserer service = mehr trinkgeld), funktioniert aber nur, wenn auch die breite mehrheit der kunden bereit ist freiwillig zu zahlen. kein tringeld zu geben ist also eine art legales stehlen auf kosten von leuten die das geld wirklich brauchen.
    • 1
    • 2