Was bringt private coaching?

    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 1.767
      Hallo zusammen,

      Mein Problem: Ich schlage mein Limit nicht. Ich spiele FL 0.5/1, würde gerne mal von FR auf SH aufsteigen, aber ich spiele +/- 0. Zu Beginn ein Downswing, ein Upswing, ein richtig derber Downswing, ein noch heftigerer Upswing, seitdem gehts langsam aber stetig runter, und ein gelegentlicher Upswing bringt das ganze immer wieder leicht ins Plus. Die Winrate schwankt zwischen -0.3 und +0.4 BB/100. Bei einer Samplegröße von 15k Händen noch nicht signifikant, aber verdächtig.

      Ich poste alle meine Hände, bei denen ich Zweifel habe. Die, von denen ich weiss, dass das Mist war, poste ich nicht, und die, von denen ich mir sicher bin, dass das gut war, auch nicht. In letzter Zeit poste ich wenige Hände, weil ich mir im Nachhinein mit meinem Urteil immer sicher bin.

      Ich lese die Beispielhände komplett, und wenn ich Zeit habe, beteilige ich mich an den Diskussionen. In 80% liege ich mit meinen Bewertungen auf der Linie der Profis, wenn ich was schreibe. Mir fällt auf, dass mir zu den kniffligen Händen nie was überzeugendes einfällt und ich in den entsprechenden Situationen aus dem Bauch entscheiden würde.

      Die FR-Videos hab ich mir alle mehrfach angeschaut. Gerade zu 0.5/1 gibts ein einziges Video, und ich habe den Eindruck, dass auf den Limits darunter doch recht anders gespielt wird.

      Coaching für das Limit gibts auch nicht. Das Einsteiger-Coaching bringt mir nichts, weil ich mein SHC und die Standardmoves kann, und LAGs kommen da als Gegner kaum vor. Und das SH-Einsteigercoaching ist wieder was anderes, weil ich noch nicht SH spiele.

      Wie komme ich jetzt weiter? Ich sehe z.Z. als einzige Möglichkeit privates Coaching; und ich hab bisher "nur" arschholio als Coach für das Limit gefunden. Hat da jemand Erfahrung? Ist das +EV? Dank TaF könnte ich mir durchaus eine oder zwei Stunden leisten, aber bringts das? Was gibts sonst noch für Alternativen?
  • 15 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Also entweder spielt dir die Varianz übel mit oder du hast den Content eben noch nicht verstanden und da ist deine Einstellung sicherlich nicht die beste - "ich kenne alles und kann alles" (dann versuch die Hintergründe zu verstehen, wieso welche Hand mit welcher Aktion und in welcher Position im SHC steht). Insbesondere diese 20% der Hände bzw. die Hände bei denen du nach Gefühl entscheidest machen evtl. den Unterschied.
      Du sagst selber, dass du einige Hände schlecht spielst. Wie kommt's dazu? Ich würde mal meine Spielumgebung überprüfen. Nachdem ich trotz 4-6 tabling aufgehört habe nebenbei noch Musik zu hören, im IRC und bei ICQ/AIM/MSN zu chatten, meine Festplatte oä. aufzuräumen und im Firefox mit 4-5 Tabs gleichzeitig diverse Seiten/Foren abzusurfen, hat sich mein Spiel deutlich verbessert. Ich konnte Situation besser einschätzen, weil ich mehr und mehr Faktoren in meine Entscheidungsfindung eingebunden habe und mir wirklich Gedanken über die jeweilige Situation gemacht habe.
      Tischanzahl runterschrauben, Ablenkungen beseitigen und notfalls eine Art "Checkliste" neben die Charts legen damit du bei jedem Flop/Turn/River einige "Standardfragen" durchgehst.

      Zu deiner Coachingfrage: schaden tut sowas natürlich nicht, jedoch halte ich das bei deinem derzeitigen Level (Limit) noch für deutlich übertrieben, zudem gibt es das Usercoaching (kannst dich in die Richtung ja mal informieren).
    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 1.767
      Wenn ich die Einstellung "kenne und kann alles" hätte, würde ich hier nicht fragen, was Coaching bringt. Offensichtlich hab ich erkannt, dass ichs nötig habe, was zu tun.

      Ich spiele 2-3 Tische. Ab 4 kann ich für Verlust garantieren. Meistens spiel ich auf 2. Und wenn ich spiele, spiele ich, dann gibts keinen Chat und keinen Browser.

      Usercoaching such ich mal.
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      0.5/1 FR mochte ich nicht.. vllt. hilfts auf 0.25/0.50 die BR für 0.5/1 SH zu erspielen. Usercoaching kann aber nie schaden :D
    • Heglaf
      Heglaf
      Black
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 3.701
      Hm, ich kann mir schwer vorstellen dass man 0.5/1$ nicht beatet, wenn man so arbeitet wie du. Private coaching halte ich echt für übertrieben, ich war selbst auf 0.5/1$ nach 20k Händen auch Break-Even und schlage nun 2/4SH, vielleicht gibt dir ja das Hoffnung ;)
    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 1.767
      @toxi1: Auf 0.25/0.50 hätte ich vermutlich innerhalb einer Woche die BR für SH zusammen. Aber wenn ich noch Leaks habe, dann würde ich damit ja nur Geld in fremder Leute Bankroll transportieren; es gibt keinen Grund anzunehmen, dass ich 0.5/1 SH schlagen könnte, wenn ichs bei 0.5/1 FR nicht kann.

      @Heglaf: Ich weiss, dass man da nichts wirklich vergleichen kann, aber dennoch interessehalber: Wie viele Hände hast du auf 0.5/1 FR gebraucht?
    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 1.767
      Usercoaching scheint ne nette Sache zu sein. Aber das gleiche wie beim öffentlichen Coaching: Wenns denn jemanden gibt, der FL 0.5/1 FR spielt, dann jedenfalls nicht dann, wenn ich Zeit habe.
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      Original von MrQNo
      @toxi1: Auf 0.25/0.50 hätte ich vermutlich innerhalb einer Woche die BR für SH zusammen. Aber wenn ich noch Leaks habe, dann würde ich damit ja nur Geld in fremder Leute Bankroll transportieren; es gibt keinen Grund anzunehmen, dass ich 0.5/1 SH schlagen könnte, wenn ichs bei 0.5/1 FR nicht kann.

      @Heglaf: Ich weiss, dass man da nichts wirklich vergleichen kann, aber dennoch interessehalber: Wie viele Hände hast du auf 0.5/1 FR gebraucht?
      son quatsch :P habe 5k hände 0.5/1 FR gespielt auf die fresse bekommen. 0.25/0.50 mit 2.5BB/100 geschlagen und bin dann mit $500 aufgestiegen. Und konnte mich auf 0.5/1 SH trotzdem einigermaßen behaupten ;) Aber ka muss jeder selber wissen.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von MrQNo
      @toxi1: Auf 0.25/0.50 hätte ich vermutlich innerhalb einer Woche die BR für SH zusammen. Aber wenn ich noch Leaks habe, dann würde ich damit ja nur Geld in fremder Leute Bankroll transportieren; es gibt keinen Grund anzunehmen, dass ich 0.5/1 SH schlagen könnte, wenn ichs bei 0.5/1 FR nicht kann.
      [...]
      Doch! Zumindest als ich damals gewechselt bin lagen Welten zwischen dem Niveau von FR und SH.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Original von MrQNo
      Ich poste alle meine Hände, bei denen ich Zweifel habe. Die, von denen ich weiss, dass das Mist war, poste ich nicht, und die, von denen ich mir sicher bin, dass das gut war, auch nicht. In letzter Zeit poste ich wenige Hände, weil ich mir im Nachhinein mit meinem Urteil immer sicher bin.

      Ich lese die Beispielhände komplett, und wenn ich Zeit habe, beteilige ich mich an den Diskussionen. In 80% liege ich mit meinen Bewertungen auf der Linie der Profis, wenn ich was schreibe. Mir fällt auf, dass mir zu den kniffligen Händen nie was überzeugendes einfällt und ich in den entsprechenden Situationen aus dem Bauch entscheiden würde.
      Sehr, sehr gut!

      In meinen Augen tust du allein damit schon genug um das nötige Wissen zu erlangen Winning Player zu werden. Danach gibt es nur noch eine Hürde und zwar dieses Wissen auch anzuwenden. Solltest du das auch schaffen, dann ist es in meinen Augen nur noch eine Frage der Zeit bis sich das in deinen Ergebnisse niederschlägt, d. h. deine Sample Size ist zu klein.

      Und zu der Sache mit den "kniffligen Händen": Als schwierige Situationen werden häufig die bezeichnet, wo die verschiedenen Spielweisen eng beieinander liegen, d. h. der EV weicht nur geringfügig zwischen den verschiedenen Spielweisen ab. Da diese Situationen außerdem nur selten auftreten, ist es gar nicht so wichtig wie man sich entscheidet. Die EV-Differenz ist klein und die Situation kommt selten vor => es ändert kaum was an der Winrate.
    • SGDJens
      SGDJens
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 176
      @ MrQNo: So wie ich das hier lese bist du definitiv auf dem richtigen Weg! 15k Hände sind einfach zu wenig um eine konkrete Aussage zu treffen - da kann sich deine winrate schnell mal nach oben verschieben =)

      Du solltest allerdings wirklich über einen schnellen Wechsel auf SH nachdenken - dort gibts einfach viel größere Fische (ich meine dass sich das wohl innerhalb des letzten Jahres nicht geändert hat) und dein Spiel solltest du dann auch dort optimieren... Allerdings musst du auf SH auch mit größeren swings und dementsprechenden badbeats rechnen und diese verkraften ohne großartig zu tilten.
    • Heglaf
      Heglaf
      Black
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 3.701
      Original von MrQNo

      @Heglaf: Ich weiss, dass man da nichts wirklich vergleichen kann, aber dennoch interessehalber: Wie viele Hände hast du auf 0.5/1 FR gebraucht?
      Ich bin direkt von .25/.50 auf .50/1 SH gewechselt, hab nie .50/1 FR gespielt.
      Nach 20k Händen SH .50/1 war ich Break-Even, nach 40k hatte ich 1,53BB/100 (also in den zweiten 20k Händen 3,06BB/100)
    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 1.767
      Ich hab mir jetzt mal die Jackpot-Tische bei Party abgewöhnt. Da sitzen zwar die größten Fische, aber PT sagt mir, dass ich 1.7 BB/100 Hände BBJ-Rake abliefere. ETWAS hoch. Wenn ich mir dann den PokerGrapher-Graphen anschaue, sehe ich in den handmäßig ausgeglichenen Zeiten eine negative Steigung in etwa der Größenordnung.

      Bin dann mal zwecks bonus whoring auf Stars gegangen. Keine Jackpot-Tische. Ja, die sample size ist unendlich klein mit 1.6 kHänden. Aber die Winrate schwankt zwischen 1 und 3 BB/100.

      Das sind dann zwei Indizien, dass es möglicherweise gar nicht an meinem Spiel lag, dass ich nicht richtig in die Gänge kam. Konsequenz ist, dass ich schon mal anfange, mich stückweise umzustellen. Ich spiele i.d.R. mit 3 Tischen, davon ist jetzt einer regelmäßig SH. Und wenn die Stars-Boni gecleart sind, steige ich wohl komplett um.
    • PolishFool
      PolishFool
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 694
      Suche nen jemand, der sowas für lau macht sprich jemand der NL50-100 Winningplayer ist, und einfach ma bock hätte wenn zu coachen, muss kein coach sein, evtl will ja jemand aus spaß coachen, spile NL25 SH

      icq 144050278
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      Hey MrQNo,

      Ich bin auch grad bei 10K hände auf 50/1 FR

      Wenn du willst, könn wir uns mal gegenseitig unter die arme greifen!

      ICQ: 316681592
      Skype: OhKonner
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      Mmh, ich seh grad, du bist dann doch bei SH angekommen:(

      Nene, gratz weiter so! :)