PM- Zeitschrift

    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      Hey,
      hab das Mag grad beim Arzt gelesen und fand überraschend viele Artikel sehr intressant. Könnt mir vorstellen die Zeitschrift zu abonnieren, bin mir aber nich sicher weil das Ganze schon bissl aufreißerisch aufgemacht war. Meine Frage is nun wieviel ernsthaften wissensch. Gehalt die Artikel haben? Dass es popwissensch. ist, ist mir schon klar. Also weiß jdm genauers über die Herausgeber? Nachher stecken die auch mim Springer Verlag unter einer Decke...


      hier ma die HP

      http://www.pm-magazin.de/de/
  • 18 Antworten
    • Schalle
      Schalle
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.332
      Ganz unten auf der Seite steht doch der Verlag:

      Weitere Online-Angebote des Verlagshauses G+J:
      art-magazin.de, boerse-online.de, capital.de, eltern.de,
      elternforfamily.de, financial-times.de, gala.de, geo.de, impulse.de, livingathome.de,
      nationalgeographic.de, http://www.neon.de, brigitte.de, stern.de, sz-online.de,
      woman-magazin.de, youngmiss.de
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.005
      Fürher fand ich die PM richtig gut, aber vor drei Jahren oder so, hat es auf einmal angefangen mit der "Sensationsgeilheit". Deshalb lese ich sie mittlerweile überhaupt nicht mehr.
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      ah kewl, hab mir nur das Mag angeschaut, hmm die Liste is schonma sehr aufschlussreich, mir kamen die Überschriften gleich zu lang-und die Texte zu kurz vor.
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Ich hab letztens zwei Ausgaben gelesen. Manche Artikel waren wirklich interessant, manche wiederum sehr engstirnig. Bei einigen Artikeln hat man auch irgendwie das Gefühl, man liest die Bildzeitung.
    • Robert0BlankO
      Robert0BlankO
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 4.753
      weiß garnicht was jeder gegen die Bild hat, klar hat sie keinen hohen Informationswert und betrachtet nur Massenkompatible Themen aber dafür ist der Unterhaltungsfaktor umso größer.
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      Original von Robert0BlankO
      weiß garnicht was jeder gegen die Bild hat, klar hat sie keinen hohen Informationswert und betrachtet nur Massenkompatible Themen aber dafür ist der Unterhaltungsfaktor umso größer.
      #2
      man muss sich halt nur bewusst sein was man da grade liest
      aber dann ist es sehr unterhaltsam ;)


      @topic:

      die P.M. gibt es schon seit 1978 :D
      war früher mal wirklich gut hat aber im Laufe der Zeit doch stark an Wert verloren
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      Original von Robert0BlankO
      weiß garnicht was jeder gegen die Bild hat, klar hat sie keinen hohen Informationswert und betrachtet nur Massenkompatible Themen aber dafür ist der Unterhaltungsfaktor umso größer.
      mich unterhält sowas nich sry, (Walter B. der Frauenkiller aus W.) und wenn die Hälfte auch noch maßlos übertrieben oder sogar erfunden is muss ich mir das nich geben. Ich mein wenns mans ließt und sich drüber lustig macht gehts ja noch aber es gibt halt zuviele die den Mist auch noch glauben und das is schon sehr traurig.
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      Original von Robert0BlankO
      weiß garnicht was jeder gegen die Bild hat, klar hat sie keinen hohen Informationswert und betrachtet nur Massenkompatible Themen aber dafür ist der Unterhaltungsfaktor umso größer.
      Das Problem is nur, das sehr viele Bild-Leser jedes gedruckte Wort glauben!

      Für mich ist die Bild-Zeitung zusammen mit den Talk- und Richtershows nur für eines "gut" ---> Volksverdummung
    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      wenn du etwas wissenschaftlich gehaltvolles lesen willst dann les spektrum der wissenschaft.

      wenn das vielleicht zu trocken ist gibt es noch die bild der wissenschaft.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      ich würde als weniger populärwissenschaftliches Blatt statt der PM eher die GEO nehmen. Ist ebenfalls aus dem Hause Gruner und Jahr. Gibts im studentenabo ab 54 euro glaub ich und mit Sign Up Bonus (google for help)
    • chessmasterD
      chessmasterD
      Black
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 2.385
      Ich abonniere seit 2 Jahren PM und finde, das Magazin gibt einen guten Überblick über die verschiedenen News aus der Wissenschaftswelt. Wenn man sich dann für ein Thema interessiert, muss man dann aber fachspezifische Literatur hinzuholen. Klar, ist Spektrum der Wissenschaft besser, aber entsprechen auch deutlich teurer. Und der Schwerpunkt von GEO liegt ja eher im politisch-sozialen und gesellschaftlichen Bereich, es gibt da zu wenig naturwissenschaftliche Themen.
      Sobald der Vertrag ausläuft, beende ich das Abonement, aber nicht, weil ich unzufrieden bin, sondern weil ich jetzt als Student alle Zeitschriften eh in der Uni-Bib. umsonst kriegen werde.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von Robert0BlankO
      weiß garnicht was jeder gegen die Bild hat, klar hat sie keinen hohen Informationswert und betrachtet nur Massenkompatible Themen aber dafür ist der Unterhaltungsfaktor umso größer.
      Wenn es nur das wäre hätte ich auch kein Problem mit der Bild, nur leider ist sie keine Satirezeitschrift sondern versucht die in ihr dargestellten "Fakten" als der Weissheit letzter Schluss zu verkaufen.
      Zusätzlich sollte mancher sich evtl mal informieren wodruch die Bild gelegentlich an ihre Infos kommt. Ich sag nur Erpressung, Schwindel und Hostapelei...
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Bitte! Nicht noch ein Bild-Thread, in dem über diese Zeitung "diskutiert" wird.

      Ich habe die PM auch mal zufällig beim Arzt gelesen und fand sie sehr interessant (damals war dort bspw. ein Artikel über die Theorie, das jeder Mensch über maximal sieben weitere Menschen mit jedem anderen Menschen auf der Erde verknüpft ist, das fand ich faszinierend). Ich denke G+J ist ein "seriöser" Verlag - falls du solche Informationen haben wolltest.
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      ja ich denk um in themen reinzuschnuppern is die pm ganz nett und wenns einen dann mehr interessiert kann man ja nachforschen
    • Sesmar
      Sesmar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 6.232
      ich hatte vor jahren auch mal das abo. liest sich sehr gut und hat immer wieder sehr interessante themen. am anfang habe ich die zeitschrift auch regelrecht verschlungen. aber nach zwei jahren hatte ich dann das gefühl immer wieder dasselbe zu lesen. die themen haben sich da irgendwie immer wiederholt. vielleicht hab ich aber auch einfach nur den reiz daran verloren.
      ich rate dir weder zu einem abo, noch von einem abo ab. aber vielleicht solltest du dir erst mal ein schnupperabo holen. gabs damals glaub ich in jeder ausgabe als angebot.
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      jo oder ich hol se mir einfach mal n paar ausgaben am kiosk.

      ich hatte jetzt zwei jahre n spiegel abo und muss sagen, auch wenn ich den spiegel weiterhin für das beste mag is seinem format halte, kann ichs mir gar nich mehr gebn, einfach weil mir der schreibstil so auf den sack geht. ich denk das is in gewisser weise normal.
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Irgendwie suckt PM, die Themen sind meist doch eher dünn recherchiert, da findet man meist schon bei Wikipedia interessantere Infos zu.
    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      PM ist ungefähr so gut wie Galileo Mystery.