Fixed Limit: Bewerten der Hand am Flop

  • 13 Antworten
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.525
      * Flush-Chancen
      Eure Hand enthält vier Karten der gleichen Farbe. Eine fünfte Karte der Farbe würde euch einen Flush bescheren.
      * Oben-Unten-Straßen-Chancen (OUSC)
      Eure Hand enthält vier direkt aufeinander folgende Karten wie z.B. 6, 7, 8, 9. Mit einer fünften, daran oben oder unten anschließenden Karte würdet ihr eine Straße erhalten.
      * Monster-Chancen
      Eure Hand enthält vier direkt aufeinander folgende Karten in der gleichen Farbe. Ihr habt also sowohl einen Chance auf einen Flush als auch auf eine Straße, haltet folglich eine Kombination aus einer Flush-Chance und einer Oben-Unten-Straßen-Chance.
      * Innere-Straßen-Chancen (ISC)
      Der Innere-Straßen-Draw ist die schwächere Variante der OUSC, da ihm nicht eine obere oder untere Karte zur Straße fehlt, sondern eine innere Karte. Habt ihr z.B. 5, 7, 8, 9, dann habt ihr eine ISC, dem die 6 zur Straße fehlt.
      * Doppelte Innere-Straßen-Chancen
      Eure Hand besteht aus einer Kombination von zwei Inneren-Straßen-Chancen, das heißt, aus zwei Möglichkeiten auf eine Straße, der jeweils eine innere Karte fehlt.
      * Überkarten
      Ihr habt keine der genannten Chancen und auch keine gemachte Hand getroffen, eure beiden Karten sind jedoch höher als jede Gemeinschaftskarte.
      * Überkarten mit Innerer-Straßen-Chance
      Überkarten gewinnen an Stärke, wenn ihr noch eine Innere-Straßen-Chance dazu erhaltet.


      Boah Jungs, das tut ja in den Augen weh :/
      Wird jetzt auch im Coaching von Ober-Unter-Straßen geredet? Finde dieses eindeutschen nicht immer passend! :/
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      http://www.pokerstrategy.com/wbb_de/thread.php?threadid=189811

      Bitte hierein Posten zu Kommentaren und zu Diskussion was die Eindeutschung der Einsteiger Artikel angeht.
    • Casanovi
      Casanovi
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 656
      Furchtbares Deutsch, komme überhaupt nicht damit zurecht
    • mrklu
      mrklu
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 113
      hallo zusammen,

      was ich vermisse, ist eine nähere darstellung der trash hands.

      dass z.b. 88 bei einem flop von AK5 keine gute hand ist, sollte meiner meinung nach noch einmal explizit dargestellt werden. auch fällt es einem ja gerade als anfänger schwer, seine teilweise auch pre-flop geraisten hände auf dem flop unter umständen dann doch wegzuschmeissen zu müssen. daher fände ich es gut, wenn ihr hier auch einige beispiele für trash hands aufführen würdet.

      viele grüße

      mrklu
    • JoeJack
      JoeJack
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 226
      @6wishmaster6

      Wo sind meine Fragen der letzten Tage und die Antworten darauf geblieben?
      Da waren (für mich) wertvolle Infos drin. Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Texte zu erreichen?
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      was für fragen/antworten sollen das gewesen sein?
    • Nytecrawler
      Nytecrawler
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2007 Beiträge: 18
      In den Beispielen für "Gemachte Hände" wird als Kartenkombination

      AJ AJK

      angegeben. Sollten die zwei Paare nicht weiter differenziert werden? Zwei Paare habe ich auch, wenn ich

      AA JJK

      halte. Dennoch dürfe die Wahrscheinlichkeit, mit einer solchen Hand gegen eine Stärkere zu verlieren, weitaus größer sein. Schließlich reicht es dafür aus, das mein Gegner einen einfachen J mit irgendetwas anderem hält - und schon ist meine Hand kaum noch was wert.

      Meiner (bescheidenen) Meinung nach sollten zwei Paare nur dann als "Monster" eingestuft werden, wenn es gerade nicht ausreicht, das eine einfache Karte bei einem Gegner zum Drilling reicht.

      Oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler?
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      du hast keinen denkfehler :)

      die situation "AA auf JJK" kann man allerdings als einfaches overpair werten. per definition hat man natürlich 2 paare, allerdings hat hier jeder mit einem pair automatisch 2 paare, da das board-paar ja jedem "gehört". ;)

      2pair mit einem overpair und einem pair auf dem board ist schon was anderes als das andere 2pair, klar. das in einem einsteiger-artikel aber nochmal zu differenzieren erscheint mir aber als eher nicht sinnvoll. diese artikel sollen richtlinien vermitteln und anfänger nicht verwirren.
    • JollyRoger183
      JollyRoger183
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 8.876
      Ich seh das Twopair mäßig schon etwas anders.

      Wenn ich AJ habe auf AKJ ist es denke ich wahrscheinlicher, dass mein Gegner QT hat, als wenn ich AA auf KJJ board habe, das mein Gegner Jx hat.

      Von daher finde ich AA auf KJJ stärker, weil wir viele Straightdraws auch noch blocken, als AJ auf AKJ.

      Hinzu kommt, dass wir auf nem JT33-Board mit AA das beste twopair haben und damit auch wieder stärker drann sind, als wenn wir mit JT auf nem JT3 gegen ein Overpair spielen, weil der dann viele hitten outs hat.

      Was meisnt du Salva?
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      jaja stimmt ja alles :D

      ABER...

      Original von DonSalva
      diese artikel sollen richtlinien vermitteln und anfänger nicht verwirren.
      deshalb seh ich da zunächst mal keinen bedarf, den artikel zu ändern.
      vielleicht werden wishmaster/emophiliac das in eine nächste version des artikels einbringen. ich werd's zumindest weitergeben :)
    • Min051283
      Min051283
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 9
      Wenn ich KQo halte und flop ist T94 rainbow wie im Artikel, bringt mir jeder J die Straight, jede Q oder jeder K das Überpaar. Somit hätte ich 10 Outs.

      Aber jede Q würde für KJ die Straight bringen und jeder K würde für QJ die Straight bringen.

      Wieviel Outs habe ich denn dann wirklich?
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.155
      Original von Min051283
      Wenn ich KQo halte und flop ist T94 rainbow wie im Artikel, bringt mir jeder J die Straight, jede Q oder jeder K das Überpaar. Somit hätte ich 10 Outs.

      Aber jede Q würde für KJ die Straight bringen und jeder K würde für QJ die Straight bringen.

      Wieviel Outs habe ich denn dann wirklich?

      jo, da musst du halt Outs discounten, das kommt aber sehr auf die Situation an, zB. Preflopaction, Anzahl der Gegner, Flopaction bisher, deine Position, die Gegnertypen usw., das kann man deshalb s pauschal nicht beantworten, gib n konkretes Beispiel, dann kann man drauf eingehen, abr das hier ist viel zu oberflächlich.
    • Min051283
      Min051283
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 9
      Danke für die Antwort!

      Nein ein konkretes Beispiel habe ich nicht, bin nur noch mal die Artikel durchgegangen. Und dies ist mir halt aufgefallen und wollte noch mal fragen!