Neue Bezeichnungen in den Strategie Artikeln?

    • vegas999
      vegas999
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 185
      Werden jetzt neue Bezeichnungen eingeführt oder ist das ein Experiement

      so Begriffe wie Überpaare, Oben-Unten-Straßen-Chancen (OUSC), Innere-Straßen-Chancen (ISC), Doppelte Innere-Straßen-Chancen hören Sie doch mehr als komisch an.

      Ich weiss zwar nicht wie alt die Einsteiger Artikel in der NL Sektion sind, aber da heist es immer noch OESD.
  • 30 Antworten
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      ps.de gleicht die verdeitschten Fachbegriffe dadurch aus, dass neue denglische Begriffe wie "Contentwoche" oder "Weekly Vote" eingeführt werden.
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.196
      Das ist sehr lustig auf jeden Fall :D
    • fuzzles
      fuzzles
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 1.419
      Original von GeneralLee
      ps.de gleicht die verdeitschten Fachbegriffe dadurch aus, dass neue denglische Begriffe wie "Contentwoche" oder "Weekly Vote" eingeführt werden.
      haehaehae *thumsup*
    • Akonuk
      Akonuk
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.401
      Original von GeneralLee
      ps.de gleicht die verdeitschten Fachbegriffe dadurch aus, dass neue denglische Begriffe wie "Contentwoche" oder "Weekly Vote" eingeführt werden.
      lol :D
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von GeneralLee
      ps.de gleicht die verdeitschten Fachbegriffe dadurch aus, dass neue denglische Begriffe wie "Contentwoche" oder "Weekly Vote" eingeführt werden.
      rofl :D
      Btw wird in den Artikeln tatsächlich OUSC und ISC verwendet? Das kann ja was geben in den Handbewertungsforen.
    • PepiUrlaub
      PepiUrlaub
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 740
      finde die eindeutschung auch nicht wirklich gelungen, sind ja doch Fachbegriffe, die man auch in jeglicher Literatur aller Sprachen vorfindet....
    • Bromich
      Bromich
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2006 Beiträge: 1.218
      Boah grauenhaft , hoffe stark das die Silberartikel nicht auch geändert
      werden .
      Das tue ich mir auf keinen Fall an .
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Statement zur Eindeutschung:

      Für alle bestehenden Member wird sich faktisch nichts ändern. "Forensprache" bleibt weiterhin unser geliebtes Denglisch. Selbst die Bronze Sektion (und natürlich auch die Silber Sektion) wird von jeden Eindeutschungen befreit bleiben.
      Wir wollte nur vermeiden, dass ein Einsteiger gleich bei den ersten Schritten in der Pokerwelt dazu verdammt ist teilweise doch komplizierte englische Sprachkonstrukte zu lernen, das muss er noch früh genug leisten (Bronze Sektion) und nicht bereits bevor er das Quiz geschafft hat. Aus der Sicht eines Einsteiger ist die Pokerwelt gar nicht so einfach, wie sie von uns eingefleischten Pokerspielern gesehen wird.
      Charts & lange Strategietexte sollten erst einmal genug Hürde sein auf den ersten Schritten.
      Die Texte sind nun derart verfasst, dass ihr auch eurem Vater/Mutter ohne weitere Erklärungen auf die Strategie Sektion loslassen könnt, ohne das sie schweren englischen Vokabeln pauken müssen, damit sie überhaupt einen Zugang zu den Inhalten unserer Stratgien haben.
      Ich bitte daher um Verständnis: Auch ich als "eingefleischter" Pokerspieler habe mich sehr an die englischen Begriffe gewohnt und will das auch nicht missen.
      Daher, keinen Aufstand anzetteln, ihr bekommt davon hier im Forum kaum was mit, und es ist ohne Frage eine Einsteiger freundlichere Lösung.

      Noch einmal: Alles im Forum und ab der Bronze Sektion ist und bleibt auch frei von allen Eindeutschungen.
    • vegas999
      vegas999
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 185
      Verstehe aber trotdem nicht warum ein Anfänger in den ersten fünf Artikel Eingedeutschte Begriffe vermittelt bekommen soll, die dann ab der Bronzesektion, im Coaching, Forum und bei den Handbewerten dann wieder in die alten (für Ihn neue) Begriffe umgewandelt werden. Oder verstehe ich da was falsch.
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Original von 6Wishmaster6
      ...Wir wollte nur vermeiden, dass ein Einsteiger gleich bei den ersten Schritten in der Pokerwelt dazu verdammt ist teilweise doch komplizierte englische Sprachkonstrukte zu lernen, das muss er noch früh genug leisten (Bronze Sektion) und nicht bereits bevor er das Quiz geschafft hat. Aus der Sicht eines Einsteiger ist die Pokerwelt gar nicht so einfach, wie sie von uns eingefleischten Pokerspielern gesehen wird.
      Charts & lange Strategietexte sollten erst einmal genug Hürde sein auf den ersten Schritten.
      Die Texte sind nun derart verfasst, dass ihr auch eurem Vater/Mutter ohne weitere Erklärungen auf die Strategie Sektion loslassen könnt, ohne das sie schweren englischen Vokabeln pauken müssen, damit sie überhaupt einen Zugang zu den Inhalten unserer Stratgien haben.[/B]
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.196
      klingt plausibe,l finde ich
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      Original von 6Wishmaster6
      Charts & lange Strategietexte sollten erst einmal genug Hürde sein auf den ersten Schritten.
      Die Texte sind nun derart verfasst, dass ihr auch eurem Vater/Mutter ohne weitere Erklärungen auf die Strategie Sektion loslassen könnt, ohne das sie schweren englischen Vokabeln pauken müssen, damit sie überhaupt einen Zugang zu den Inhalten unserer Stratgien haben.
      und du glaubst ernsthaft, daß bei eurer neuen zielgruppe - leute, für die lange texte eine hürde sind, und die schwere englische vokabeln wie "open", "inside" und "bet" erstmal pauken müssen - auch nur ab und an mal ein halbwegs guter pokerspieler rausspringt?

      btw: bring deiner mutter englisch bei.


      Daher, keinen Aufstand anzetteln, ihr bekommt davon hier im Forum kaum was mit, und es ist ohne Frage eine Einsteiger freundlichere Lösung.
      selbst das stimmt nicht. ich, und wahrscheinlich viele andere, habe mir gleich zu beginn ein buch (ith) zur ergänzung gekauft. und da kommt der oben-unten-zähl-bis-acht-bei-regenbogen-strasseneingang irgendwie gar nicht vor.
      macht lieber zusätzlich zum glossar fussnoten zu neuen begriffen in die einsteiger artikel. oder besser gleich links zum entsprechenden begriff im glossar.
      andrerseits wäre das konsequent, einfach und verständlich und damit für ps.de geradezu rufschädigend :D
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      soweit ich weiß, hast du ith sicherlich auf englisch gelesen. versteh also dein "argument" nicht.

      die idee mit den zusätzlichen fußnoten und verlinkungen zum glossar ist nicht so prickelnd. schon mal nen text gelesen, wo du jede minute was nachschlagen musstest? genauso wird es sein für jemanden, der mit englisch und insbesondere mit den ganzen fachbegriffen erstmal wenig anfangen kann. für nen anfänger ist zunächst der inhalt wichtig. und der sollte möglichst einfach zugänglich sein. ständig was im glossar nachschlagen zu müssen ist sehr hinderlich.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      das argument ist, daß man beim gleichzeitigen studium evtl. nicht merkt, daß ousc und oesd das gleiche ist. außerdem hantiert man entweder mit der doppelten anzahl abkürzungen oder kürzt gar nicht ab, was auch keine praktikable lösung ist.

      btw ist mir gerade aufgefallen das es genau diese funktion schon gibt. wenn ein wort im glossar auftaucht, gibts bei mouse-over ein tooltip mit einer beschreibung.
      funktioniert bei den lustigen deutschen worten leider nicht, weil die nicht im glossar stehen ;)
      d.h. der anfänger muss sich ousc merken, bei oesd kriegt er einen tooltip, der ihm erklärt was das ist. ja, das macht sinn, seh ich ein....
    • Stellar18b
      Stellar18b
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.225
      Sind die neuen Einsteiger wirklich zu doof, sich ein paar englische Fachbegriffe einzuprägen???? Wenn ja, plädiere ich als weitere Hilfe folgende Begriffe zu verbessern:

      Home: Startseite
      Videos: Lehrfilme
      Coaching: Übungsstunde
      Downloads: Datenübertragung aus einem anderen Rechner
      News: Nachrichten
      Shop: Geschäft
      Feedback: Rückkopplung
      PokerStrategy: PokerStrategie

    • fuzzles
      fuzzles
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 1.419
      ma gut das man im jahr 2007 kein kontext/word sensitive hightliting in html/php machen kann, wo wuerde man da hinkommen wenn man einfach mit der maus ueber ein wort wie "gutshot" fahren wuerde und schoen springt einem ploetzlich eine deutsche erklaerung ins gesicht.


      aber ich weiss ja, die arme it, 500% auslastung usw usw.
    • JoeJack
      JoeJack
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 226
      Autsch!

      Ich frage mich ernsthaft, ob es hier keine Alternativen gibt - mir persönlich tut es auch in den Augen weh.

      Die meisten kommen zu PS, weil sie irgendwo schon Mal in den Medien etwas vom Pokern gehört haben. Oftmals sind sie hier schon mit den englischen _Basis_begriffen konfrontiert worden, so dass man Ihnen ein gewisses Fachvokabular zumuten darf. Wer ein paar Mal DSF/Raab gesehen hat (ich denke das sind nicht wenige - auch ich bin so zu PS gekommen), :-) weiß was Straight, Pairs, Kicker, ... sind.

      Will man ernsthaft Pokern, so kommt man an den englischen Begriffen nicht vorbei. Evtl. ist es - rein deutsch - für wenige am Anfang einfacher. Aber was kommt dann erst für ein Sprachschock, wenn man nach bestandenem Quiz in die Artikel/Foren/Coachings einsteigt. Dann versteht man ja gar nichts mehr und die soeben gelernten deutschen "Fachbegriffe" sind schon wieder veraltet/wertlos. Man muss noch einmal neu Lernen oder man ist ständig am Übersetzen - welch ein Aufwand!

      So genug der Philosophie - jetzt wird's konstruktiv!

      Ich "gehirnstürme" mal ein paar Vorschläge in die Runde:

      # Software:
      das Programm, welches den PS-Webcontent verwaltet, ist so mächtig, dass PS mit vertretbar geringem Aufwand den Einsteigerteil in 2 "Sprachen" halten kann: mit englischen bzw. deutschen Begriffen - der Leser hat die Wahl

      # Spickzettel:
      PS verwendet weiterhin die englischen Begriffe erweitert die Sektion aber um eine weitere Seite "Fachbegriffe - einfach und schnell erklärt", wo _nur_ die in der Sektion verwendeten Begriffe erklärt/übersetzt werden; das wäre dann eine Art Glossar-Auskopplung zum Ausdrucken und danebenlegen. :-) Ich denke, sowas macht dann auch Lust auf das "richtige" Glossar

      # ...

      Mist, als ich den Artikel begann waren es noch 3 Ideen. Wenn ich jetzt noch mein Hirn mit deutschen Begriffen belaste, wäre evtl. nur noch Platz für eine Idee übriggeblieben. ;-)

      Munter, JJ.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      Original von fuzzles
      ma gut das man im jahr 2007 kein kontext/word sensitive hightliting in html/php machen kann, wo wuerde man da hinkommen wenn man einfach mit der maus ueber ein wort wie "gutshot" fahren wuerde und schoen springt einem ploetzlich eine deutsche erklaerung ins gesicht.


      aber ich weiss ja, die arme it, 500% auslastung usw usw.
      s.o, genau das gibts doch schon.
      das macht das ganze aber nur noch paradoxer.
    • thorstencho
      thorstencho
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 219
      ich hab ein paar artikel der neuen sektion mal kurz angelesen und finde es sehr einsteigerfreundlich. jedenfalls für die ersten paar stunden. danach werden die leute alles nochmal lernen müssen, wenn sie in beispiel-hand-foren oder sonstwo kurze und prägnante formulierungen lesen.

      in jeder fachsprache (z.B. physik und mathe) ist der einstieg schwer und sollte behutsam vollzogen werden. vor allem im hinblick auf langfristigkeit und kompatibilität vor allem mit englischsprachigen medien (z.B. stoxtrader-videos) müssen einfach herkömmliche sprachkonventionen beibehalten werden!

      ich bin grundsätzlich kein freund von anglizismen. beim poker macht es imho sehr viel sinn, ist ästhetisch (für die ohren) und aufgrund der geringen anzahl an vokabeln auch relativ leicht zu erlernen.

      mfg
    • 1
    • 2