Reraise oder Push

    • Eiko77
      Eiko77
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 640
      Das Thema gab es zwar schön öfter, aber immer unterschiedliche Meinungen.

      Ich halte eine Reraise Hand (AA, AK, KK, QQ, JJ) und vor mir wird erhöht (kein Minraise). Gehe ich dann direkt All-in oder raise ich auf das dreifache der ursprünglichen Erhöhung?

      Nach SSS wird auf das dreifache erhöht bzw man geh All-in, wenn Stack und Raise Size > 4:1.

      Aber manche pushen eben die Reraise Hände, wenn Stack und Raise Size < 4:1 mit der Begründung, dass man am Flop sowieso comitted ist. Was natürlich logisch erscheint.

      Könnte bitte einer der Coaches zu diesem Thema Stellung beziehen?
  • 4 Antworten
    • Rapidoman
      Rapidoman
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2005 Beiträge: 1.025
      Das Du kleiner 4:1 All-In gehst ist logisch, weil das ja schon TT und AQ Pushes sind.

      Ansonsten raist du auf 3 mal Gegnerraise, solange dieses Raise nicht mehr als 2/3 des Stackes benötigt. In diesem Fall gehst Du All-In.

      Die 4:1 oder höher Regel gilt nur, wenn Du schon ein Raise losgelassen hast und nun auf das Reraise reagieren mußt.

      Gruß

      Rapido
    • Apfelbuch
      Apfelbuch
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 448
      Ich spiele (fast) immer Push. Am Flop muss ich meinen Stack sonst in einen großen Pot schieben -> weniger FE, dem Gegner die Chance zum drawen geben.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Den Fehler macht Villian schon Preflop, wenn er uns nur called anstatt direkt All In zu setzen. Ich pushe aber auch, da sich AK so einfach angenehmer spielt, wenn ich Preflop nen Flip habe und nicht erst mit 30% am Flop noch reinschieben muss !!
    • Schurkenstaat
      Schurkenstaat
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.840
      Meistens läuft es auf einen Push hinaus. Wenn der Gegner standardmäßig erhöht hat, wäre der Reststack meistens zu klein, um sinnvoll auf die dreifache Größe der Erhöhung zu gehen.
      Letztendlich ist es aber eh egal, selbst wenn man auf die Erhöhung nicht gleich All In geht, geschieht das entweder nach dem Flop, oder der Gegner setzt Preflop gleich noch den letzten Rest mit drauf, anstatt zu callen... oder er foldet direkt.