Beat: I suck

    • schnabler
      schnabler
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.010
      leider ist es so. wurde gerade eben mal wieder headsup von einem random loose passive amerikaner dermassen (meine tatstatur hat leider kein scharfes s) hart gecrusht, dass ich es langsam einsehe. nach ca 1,5 jahren in denen ich mich fast taeglich mit der materie poker bescheftige, nur um einfach jede session aufs neue zu donaten, sollte man einfach mal darueber nachdenken ob es alles noch sinn macht. die 50$ fuers private coaching (ca. bei hand 84k) waren wohl dann auch nicht so der bringer.

      hier mein graph des grauens, zwar ein wenig gephotoshoppt, jedoch diesemal leider ohne erheiterndes seri-gesicht. und ja, es sind 91k haende 0.50/1$. und ja... es ist minbet-poker.



      im grunde genommen habe ich nun 4 moeglichkeiten. ich rufe hiermit das BBV zur hilfe mir den weg zu weisen:

      [ ] quit poker
      [ ] quit life
      [ ] weiter donaten (quasi '"die trying")
      [ ] BASTARD!!

      achja, sidebeat:



      ich bin 24, mein koerper ist ein verdammtes wrack. nach dem 4ten tag meiner selbstaufoktroyierten challenge verletze ich mich zum gefuehlten 25. mal beim HURENSOHNSPORT handball am knie und hinke nun knappe 80 kilometer hinterher.
      warum hat mich meine mutter nicht einfach nach der geburt die toilette runtergespuelt?

      und ja, ich war auch derjenige der sich von seiner freundin hat verbieten lassen mit auf abschlussfahrt nach malle zu fahren, vielleicht erinnert sich ja der ein oder andere an den thread.
  • 20 Antworten
    • 1
    • 2