SnG vs. NL

  • 9 Antworten
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      der beste weg wohin??
    • skysurfer555
      skysurfer555
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 495
      als einsteiger würdich die finger erstmal von sngs lassen, spiel halt normal cashgame nl/fl was dir mehr spaß macht.
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      SnG's können doch durchaus NL sein... da haste beides ;)
    • skysurfer555
      skysurfer555
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 495
      ja kanna schon aber kein sng einsteiger/bronze content, also würd ich da halt erstmal die finger von lassen
    • pEju
      pEju
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 587
      meinte NL cashgames. dass die antwort kommt,
      hab ich mir schon fast gedacht ;) .

      und die frage: der beste weg wohin?
      stellt sich doch gar nicht.

      aus wenig geld viel machen natürlich :D .
    • jamal47
      jamal47
      Black
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.335
      Original von pEju

      und die frage: der beste weg wohin?
      stellt sich doch gar nicht.

      aus wenig geld viel machen natürlich :D .
      Auf den Midstakes kann man mit SNGs wahrscheinlich mehr Geld verdienen als im Cashgame.
      Soviel zu verdienen wie ein sehr guter NL1k Spieler ist aber nicht ganz einfach. Mit anderen Worten: Auf den Highstakes ist das Cashgame um einiges profitbaler.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      mit SnGs soviel zu verdienen, wie ein guter NL1k spieler ist imo sogar unmöglich.

      wenn man die 215er gut schlägt, kommt man maximal auf 200$/h. hoher ROI ist da nicht mehr drin und extremes multitabling auch nicht.

      auf NL600 kommt ein starker spieler mit 4tabling auf ungefähr dieselbe hourly rate. und da ist sann nach oben noch viel luft bis NL2k oder 5k.

      in den unteren und mittleren limits sind SnGs aber leichter zu spielen als cashgames und dementsprechend profitabler. auf den 33er SnGs kann man locker so viel verdienen wie auf NL100, vielleicht auch NL200.
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      Auf Sng musste auf jeden Fall sehr starke nerven haben. Durch viele allin situationen steigt eben auch die suckout-quote.
      Ich habe das Sng-spielen inzwischen aufgegeben und bin wieder beim cashgame gelandet. Ist für mich wie urlaub nach einem halben jahr nur Sng :)
    • Link2k89
      Link2k89
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 247
      Ich hab auch immer zwischen SnG und cashgame gewechselt. Meiner Meinung nach soltest du bei Cashgame bleiben. Ist auch nicht weniger profitabel als SnG mit der selben Bankroll so kannst du z.B. SSS Nl100 spieln wenn du gerade mit 11$SnG spielen kannst und vorher machen die SnG nur die nerven kaputt wenn man ständig suckouts kassiert. SnG sind einfach viel swingiger außerdem gibts viel mehr Content zum Bereich Cashgame aber du solltest eig das spielen was dir mehr spaß macht. Du wirst langfristig nur dein A-Game zeigen können und die BEREITSCHAFT zeigen dazu zu lernen wenns du mit Spaß dabei bist.
      MfG link