was macht ihr im down

    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Wie geht ihr damit um, wenn ihr euch sicher seid, dass mal wieder down in Erscheinung trat?
      Spielt ihr normal weiter ind deer Hoffnung, dass es wieder besser geht? Da ich letztens in meine 2downs 3/4 meiner BR gecrushed habe, frage ich mich ob man da nicht wirklich ne Pause machen sollte.
      Macht dann einer von euch ne intensive Theoriewoche, analysiert ihr mehr Hände?

      Gebt mir ein paar gute Tips.
  • 77 Antworten
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Theorie machen ist zwar nie schlecht aber viel wichtiger ist imo das eigene Spiel zu analysieren. Oft schleichen sich kleine Leaks ein die man so selber gar nicht wahrnimmt und trotzdem Geld kosten. Nimm am besten mal ein Video auf und lass dir von anderen Spielern zuschauen. Hände posten ist auch immer gut. Pause mache ich nur wenn ich mir sicher bin, dass ich nicht mehr mein A-Game spielen kann weil mir die Verluste so sehr im Nacken sitzen.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Gerade im Down denkt man aber oft, dass man sein A Game spielt, obwohl man es nicht tut. Ich habe mir einige meiner Down-Sessions mal sehr genau analysiert und da waren definitiv einige Hände dabei, wo ich einfach nur den Kopf schütteln muss - und das bei einer Session wo ich dachte recht solide gespielt zu haben...
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Naja, das Geld verliere ich halt einfaach durch standarddinge ala fisch minraised conti, wenn ich underpair habe, ich floppe nix und werde gefloated, monster werden nicht ausbezahlt, Geld wandert mit der besten Hand in den Pot abe rledier ausgedrawed am river.

      Da kann ich auch schlecht Beispielhände posten, da diese Hände immer wieder so spielen würde.

      Und ich denke im Coaching spiele ich sehr solide ohne zuviele fancy moves, bin trotzdem immer 3-4 stacks down.

      Zur Zeit beschäftige ich mich viel mit cardrunners videos und lese mit nochmal alle ps.de artikel durch. Kann gut möglich sein, dass ich etwas eingerostet bin, da ich die letzten 3 Monate sehr wenig gezockt habe.
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Mir hilft konservatives BRM, die typischen Phasen zu überstehen, in denen man lauter nobrainer am Stück verliert. Umso sicherer man sich auf einem Limit rolltechnisch füllt, desto eher spielt man auch nach Verlusten noch sein A.

      Pausen mache ich quasi nie, bei mir haben die keinen Effekt.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Ich fuehle mich im Moment auch irgendwie mit konservativem BRM viel wohler. Im Moment spiele ich NL 50 SH mit $1900-BR - und diese hab' ich mir nach meinem letzten Tilt-Downswing wieder fast von Null zusammengespielt. Frueher waere ich damit laengst wieder auf NL 100 SH aufgestiegen, aber jetzt fuehle ich mich irgendwie wohler weil ich weiss dass mir nichts passieren kann wenn ich mal 10 Stacks verliere.

      Es hat mir auch geholfen, mich jetzt nicht mehr so sehr selbst unter Druck zu setzen.

      Ende August wollte ich auf Titan unbedingt noch einmal Diamond VIP schaffen wegen dem schoenen Bonus - trotz Downswing. Den Bonus hab' ich gekriegt - und dabei ueber die Haelfte meiner BR zu vertiltet.

      Die erste September-Woche lief es dann ebenfalls ueberhaupt nicht und ich bin noch weiter gefallen.

      Dann hab' ich erstmal eine Woche komplett Pause gemacht und mich anschliessend nochmal sehr intensiv mit Theorie beschaeftigt. Als ich mir dann meine Haende nochmal angeschaut hab' musste ich erschreckend erkennen, dass ich seit dieser Tilt-Session nicht mehr mein A-Game gespielt hab'. Teils weil ich den Tilt-Verlust schnell wieder ausgleichen wollte, Teils weil ich auf Scared Money war.

      Mittlerweile gehe ich das viel lockerer an. Ich wuerde zwar gern wieder zurueck auf NL 100 SH, aber im Moment hab' ich auf NL 50 SH einfach ein schoenes Polster. Mit meinem frueheren aggressiven BRM musste ich staendig befuerchten, dass ich wieder absteigen muss wenn ich ein paar Stacks verliere - wodurch ich mich ja nur unnoetig selbst unter Druck setzte.

      Auch mit den Titan-Points mache ich mir keinen Stress mehr - ich hab' jetzt genug fuer Titanium und wenn's fuer Diamond nicht reicht, dann ist das halt eben so.

      Diese Situationen wo staendig die C-Bets geminraist werden oder man am Flop gefloatet wird kenne ich - aber diese machen mir jetzt viel weniger aus wie frueher. Noch vor zwei Monaten musste ich jedes Mal die Session abbrechen wenn ich durch solche Sache mehr als anderthalb Stacks down war, weil ich andernfalls auf Tilt geraten waere. Mittlerweile macht mir das nicht mehr so viel aus.

      Was mir sehr geholfen hat ist diese Replay-Funktion in PT, da kann man sich ja auch mehrerer Haende nochmal abspielen lassen.

      Du kennst das ja sicher auch dass du nach einer Session einige Tische hast an denen du kontinuierlich immer nur Verlust gemacht hast - das sind dann die wo die C-Bets geminraist / gefloatet und Monster nicht ausbezahlt wurden. Solche sehe ich mir hinterher verstaerkt nochmal an und achte dann vor allen Dingen auch auf Kleinigkeiten.

      Also z.B. hab' ich nicht wider besseren Wissens irgendwo einen Minraise gecallt weil "der Donk kann ja nicht schon wieder was haben" etc.

      Gruss,
      Jack
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Ich spiel auf keinem Limit, für das unter 40 Stacks in der BR sind. So zog sich der Aufstieg 100->400 zwar ein dreivirtel Jahr hin, dafür fühle ich mich - auch spielerisch - ziemlich sicher auf meinem Limit und kann mich mittlerweile auch über den Stundenlohn nicht mehr beklagen.
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      bin auch gerade im Down. habe gerade nach dem regulären Aufstieg auf NL 200 (15k$) erstmal einen fetten downswing erwischt. Dabei waren es garnicht mal die kleinen Pötte. Das schlimme war halt das ich 7-8 Große Pötte wo es um >1 Stack ging alle verloren hab. Und ich war nur einmal wirklich 30% Underdog. der Rest waren alles 55- 90%+ Dinger.

      Laut Poker Ev waren meine Expected Winnings +500$ ; Meine Total Winnings waren dann -1600$. Wie ich damit umgehe?
      ->Gar nicht spielen. Ich weiß genau dass ich versuchen werde durch looses und Hyper Aggressives Spiel die Gewinne schnell wieder reinzuholen. Deswegen mache ich eine 1-2 Wochen Pause bis ich die scheiße vergessen hab und widme mich anderen Interessen.
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Original von DiscoStu85
      habe gerade nach dem regulären Aufstieg auf NL 200 (15k$)
      lol BRM-Nit!
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      Ja ich brauche ein sehr konservatives BRM für mein Basislimit, weil ich immer mal gerne in höhere Limits shote.
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Original von cYde
      Original von DiscoStu85
      habe gerade nach dem regulären Aufstieg auf NL 200 (15k$)
      lol BRM-Nit!
      #2 ich daddel seit 6k NL 200. bin dann wohl eher der BRM LAG was?
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Original von andi23
      #2 ich daddel seit 6k NL 200. bin dann wohl eher der BRM LAG was?
      ne du bist verwöhnt :P
    • Tillerman123
      Tillerman123
      Platin
      Dabei seit: 20.03.2005 Beiträge: 844
      wtf bin mit 4k auf nl 200;D
    • Jan1000
      Jan1000
      Gold
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      hab mein down grad (hoffentlich) hinter mir.
      hat mich natürlich nach den ersten 10k händen auf nl400 erwischt und hat mich echt übel runtergehaun, hab mir die sessions angeschaut aber war halt einfach üble varianz in der ersten zeit der session und später auch unbewusst tilt dabei, ich hab mir vorgenommen immer wenn ich nen sicken beat kassiere oder es einfach schlecht läuft, eher aufzuhören und lieber ne pause zu machen, bis ich weiterspiel, auch wenn nur 30 mins. - klappt soweit auch ganz gut.

      irgendwie komm ich mir auch grad wie son brm maniac vor, bin mit 4,5k auf nl200 hoch und mit ~12k auf nl400, werd mir für den nächsten aufstieg 40 stacks vornehmen. denke is eher wichtig wieder rechtzeitig abzusteigen bzw zu merken dass man das limit nicht wirklich schlägt.
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      Jo, mit 6k auf nl200 ist doch normal, wenn man nl100 schlägt schlägt man nl200 auch, die spielen sich doch fast gleich. 30 Stacks reichen außerdem doch eh, wenn man nicht zu spät absteigt.
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      ja ne läuft auch. winrate unverändert (fast). ab 14k wird NL 400 attackiert. kann man machen ne?
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      ich bin mit 11k auf NL400, hab mir vorgenommen wenns nicht läuft gleich wieder weg.ist imho verschenktes geld wenn man denkt das höhere limit schlagen zu können und auf dem unteren rumgurkt.
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      um dir nerven zu sparen und alles zu erleichtern rate ich dir einfach ein sehr sehr koservatives brm zu benutzen ala 1k bb ++ auf FL bzw 40stacks ++ auf NL dann sind die swings im verhätnis zu deiner bankroll geringer was zu weniger tilt führt usw.
    • Twinsen
      Twinsen
      Black
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 1.181
      Hmm Wenn ichn down hab cash ich meist aus ^^
      Halt auf ne Runde zahl sowas wie ka 30k oder 35k und denk mir dann nun quasi zack mentaler neustart.
      Das hilft MIR zumindest sehr in psychologischer Sicht.
    • FireFox89
      FireFox89
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 1.456
      Original von Twinsen
      Hmm Wenn ichn down hab cash ich meist aus ^^
      Halt auf ne Runde zahl sowas wie ka 30k oder 35k und denk mir dann nun quasi zack mentaler neustart.
      Das hilft MIR zumindest sehr in psychologischer Sicht.
      so mach ich das auch ;)