No Limit vs. Fixed Limit

    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      Bin mir nicht sicher ob es solche Threads schon gibt. Konnte mit der SuFu leider nichts finden...

      Aaaaalso. Ich bin jetzt seit vier Monaten bei ps.de dabei und spiele zur Zeit die BSS auf NL10. Als ich angefangen hatte online zu Pokern (kannte ps.de noch nicht), habe ich alle möglichen Spielarten durchprobiert, darunter auch Fixed Limit, und musste feststellen, dass FL absolut garnichts für mich ist, da ich keine Ahnung davon hatte wie man dort Value extrahiert usw. Als ich zu ps.de gefunden hatte, kam für mich FL also überhaupt nicht in Frage und ich begann mit der SSS (welche mir auch nicht wirklich zugesagt hat) bei Titan zu spielen, war dann irgendwann Silber und habe mir die BSS angelernt. Die BSS ist genau das, was ich mir unter einem Pokerspiel vorstelle, also entschied ich mich mich dort weiter zu bilden und nur noch nach der BSS zu spielen. Aber irgendwie geht es in der letzten Zeit nicht voran. Ich habe zwar erst 5000 Hände (ich weiß, dass das extrem wenig ist) auf NL10 gespielt und ich weiß auch, dass die Varianz einfach noch zu groß ist usw. dennoch habe ich den Eindruck, dass ich nicht mehr vorankomme und glaube, dass mir strategisches Wissen fehlt. Ich poste meine Hände, seh mir Videos und Coachings an aber irgendetwas fehlt mir einfach um besser zu werden. Ich habe mich also auf meinem Neveau festgefahren...
      Dann ist mir allerdings eingefallen, dass ich irgendwo mal gelesen oder gehört habe, dass sich FL besser dazu eignet Poker zu erlernen und ich habe schon einige Spieler hier getroffen, welche mit FL angefangen haben und später zu NL gewechselt sind (im NL Silber Strategiebereich gibts ja sogar einen Artikel zum Wechsel von FL zu NL). Deshalb spiele ich jetzt mit dem Gedanken zu FL zu wechseln und noch mal von vorn anzufangen, um meine theoretischen und strategischen Fähigkeiten zu verbessern. Allerdings habe ich dazu ein paar Fragen. Ich will jetzt nicht wissen wo man mehr/schneller verdient und ihr braucht mir den Strategieartikel FL vs. NL auch nicht zu zittieren...

      1.) Wie verhält sich PokerTracker, wenn ich jetzt FL spiele einlese? Muss ich eine extra Datenbank dafür anlegen oder erkent PT das und trennt die HHs automatisch von einander?
      2.) Wie sieht es mit der Varianz aus? Wie viele Hände muss man FL gespielt haben um erste Tendenzen zu erkennen? Ist FL weniger swingy als NL oder vielleicht sogar mehr?
      3.) Wie sieht es mit dem Schwierigkeitsgrad aus? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass bei FL die schlechten Spieler in noch höheren Limits spielen, da sie ihr Geld langsamer verlieren und nicht mitbekommen, dass sie eigentlich absteigen müssten bzw. kein BRM führen.
      4.) Was meint ihr was einfacher zu erlernen ist FL oder NL? Schließlich gibt es für FL viel mehr Bücher und auch mehr Strategieartikel hier bei ps.de. FL ist schließlich viel mathematischer als NL.
      5.) Wenn ich jetzt eine Weile lang FL gespielt haben werde, wann soll ich wieder zu NL wechseln (wie gesagt FL soll nur mein Wissen erweitern, ich will dann irgendwann wieder zurück zu NL)? Wenn ich mir eine größere BR mit FL aufgebaut haben werde, auf welches NL Limit soll ich dann wechseln? Wieder auf NL10, was ich jetzt schon spiele oder kann ich auch auf ein höheres Limit gehen, wenn es die BR erlaubt?
      6.) Soll ich denn überhaupt wechseln oder hat es keinen Sinn? Bringt so ein Wechsel tatsächlich neue Erkenntnise oder ist es nur Zeitverschwendung?

      Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen, wenn ein paar Leute antworten, die selbst schon gewechselt haben (egal ob von NL zu FL oder andersherum) und wenn sie ihre Erfahrungen mal zusammenfassen würden.
  • 4 Antworten
    • Kamillenteeboy
      Kamillenteeboy
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 2.864
      Kommt drauf an
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      hab von NL zu FL gewechselt und muss sagen, dass man zumindest auf den niedrigsen Micros FR FL den meisten Gegnern sehr überlegen ist, wenn man NL durchschnittlicher Winningplayer war. Hab allerdings NL etwa 230k Hände gespielt (ca. 70% SSS) und dann direkt zu .25/.50 FR FL. Hat wunderbar geklappt, aber hab eben viel mehr Hände gespielt als du , ....
    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      Original von Kamillenteeboy
      Kommt drauf an
      Ich hätte gern etwas inhaltsreiche Antworten und nicht einfach nur sinnlosen Spam...
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      1) musst keine neue datenbank anlegen PT erkennt das schon

      2) ka

      3) hmm ich denke nl ist fischiger da die meißten es ja eh nur ausm tv kennen und das selbe spiel spielen wollen und das schnelle geld oder den kick suchen

      4) ka

      5) ich würde wieder auf nl10 anfangen um erßtmal wieder reinzukommen
      nur ein paar k hände
      sicher ist sicher

      6) nur ums zu lernen würde ich nicht wechseln
      wenn du dir nicht sicher bist würde ich lieber nochmal auf nl5 runter und nochmal richtig zeit in die nl theorie investieren
      coachings, hände bewerten.....

      ich hab am anfang auch FL gespielt und es hat mit gar keinen spass gemacht