was tun gegen blindsteal? reraise oder call?

    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      mal angenommen jmd raist euch von button mit 50% attemp to steal
      ihr seid bb und sb foldet, was macht ihr dann? mit welchen händen raisen, mit welchen mitgehen, welche folden? und am flop check/raise?

      was ist am profitabelsten
  • 13 Antworten
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      ATS braucht eine große Samplesize vom Gegner, ansonsten würde ich mich erstmal an das BB Defense Chart halten und bei wirklich hohem Stealwert etwas looser defenden.

      Außerdem ist check/raise nach call ja absolut nicht der Automove. Oft kannst du den Flop check/folden, manchmal macht wa/wb check/call mehr Sinn und eben nur manchmal ist check/raise die beste Wahl.
      Das ist eben vom Board und vom Gegner abhängig.

      Pauschalisieren kann man da wie so häufig nichts.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      das mit der großen samplesize wurde ja schon gesagt, und das halte ich auch für sehr wichtig. manchmal kommt es ja vor, dass der button 5 orbits hintereinander den pot eröffnet wenn wir gerade im blind sitzen und nicht defenden können.

      wenn die stats aber verlässlich sind, würde ich ihn abhängig von seinem AF und seinem WTS entweder looser 3betten und/oder looser runtercallen. (ein niedriger WTS ist ideal dazu um ihn looser zu 3betten und postflop aus der hand zu drücken.)
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Original von mcmoe
      das mit der großen samplesize wurde ja schon gesagt, und das halte ich auch für sehr wichtig. manchmal kommt es ja vor, dass der button 5 orbits hintereinander den pot eröffnet wenn wir gerade im blind sitzen und nicht defenden können.
      Nicht nur das. Im Gegensatz zu Vpip und PFR, bei denen man ja quasie jede Hand rechnen kann, kommt es ja nur maximal 2 mal pro Runde zu einer "Blindstealsituation", die so auch von PT erfasst wird (Wenn Villian im CO oder auf dem Button sitzt).
      Wenn aber jemand vorher noch in die Hand einsteigt gibt es keine Zählung für ATS.
      Daher braucht man FR enorm viele Hände und SH viele Hände von seinem Gegner, um einen Halbwegs aussagekräftigen ATS zu bekommen.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      !
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      1. Pokerstove anwerfen.

      2. Villains Range eingeben. ~50% aller Hände

      3. Heros Hand eingeben.

      Für Big Blind:

      4. EQ > 35% => Call. EQ > 50% => 3-Bet.

      Für Small Blind:

      4. EQ > 48% => 3-Bet.
    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      Original von kombi
      1. Pokerstove anwerfen.

      2. Villains Range eingeben. ~50% aller Hände

      3. Heros Hand eingeben.

      Für Big Blind:

      4. EQ > 35% => Call. EQ > 50% => 3-Bet.

      Für Small Blind:

      4. EQ > 48% => 3-Bet.
      danke, endlich mal ein sinnvoller beitrag :)

      die 50% wegen der 50% ATS?
      und postflop, was würdest da empfehlen? oder einfach hoffen zu treffen
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Ich fühl mich nicht dazu in der Lage, gutes Postflop Spiel innerhalb eines Forumposts auszuführen. Dazu ist die Strategiesektion da. Gutes Material findet sich auch hier: http://www.beat6max.com

      Und ja, ATS =~ Openraising Range vom BU.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.033
      Postflop musst du dich doch einfach nur an die Strategieartikel halten und ab und zu bei guten Boards je nach WTS pure Bluffs einfließen lassen, aber wie gesagt go to Bsphands :)

      Ansonsten danke Kombi und ja Samplesize enorm wichtig.
    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      .1/.2 Blinddefence so ok?
      wär spitze wenn sich jmd zu der hand mal äüssern könnte :)
    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      lohnt defence ausm sb in irgendeinem falle?
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Original von bob666
      lohnt defence ausm sb in irgendeinem falle?
      Ja, immer wenn du (ich gehe jetzt mal davon aus das Kombis Zahlen richtig sind, was sie eh immer sind ;) ) mehr als 48% Equity gegen seine Range hast. Wenn Villain weak ist, dh. einen niedrigen WTS hat und der BB tight ist, dann kann man auch (deutlich) looser werden.
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.286
      wird nicht in den strategien davon abgeraten, bei micros blinddefense zu machen, insb. wenn es sich um fr handelt?
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      ja, und es macht auch sinn. der durchschnittliche ps.de-fullring-spieler unter .5/1 hat zu wenig preflop- und postflop-theorie gelernt, als dass er steal-situationen oft genug korrekt einschätzt und sie auch noch dazu oft genug korrekt spielt.

      kurz: der durchschnittliche spieler wird mit solchen defends durchschnittlich miese machen, weil er durchschnittlich zu wenig darüber weiß.