set over set, set vs straight, set vs flush

    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      ich hab keine lust mehr.

      heute hab ich mal wieder 2 sets gegen over sets verloren.

      die letzten 2 sessions auch jeweils ein set gegen ein anderes set.

      dazu noch 2-5 gegen straights oder flushs. die waren aber noch recht preiswert im gegensatz wo ich gegen oversets verloren habe.

      in den letzten 2 monaten war das glaube ich so ca. 20 mal der fall.

      wobei ich selber ca. 8 mal gegen schlechtere sets gewonnen habe.

      das groesste aergernis ist dass ich gegen middlestacks gewinne aber gegen full stacks oder deepstacks verliere wenn ich deep bin.

      ist das normal oder mal wieder scheiss varianz.
  • 5 Antworten
    • FTC878
      FTC878
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 1.182
      Ich versuche immer das positive an einem Down bzw. an einer BE-Phase zu sehen. D.h. versuchen das Spiel zu verbessern, Fische in die Buddylist aufzunehmen, Hände posten, PA-Stats mehr in die Entscheidungen einzubeziehen, Beispielhandforen durcharbeiten, neue Konzepte in das eigene Spiel aufzunehmen usw. So schafft man es leichter so eine Phase durchzustehen. Ich bin jetzt auch ca. 30k Hände BE, hatte allerdings vorher auch einen Upswing über 20k Hände. Ich schaue mir immer die größten verlorenen Pötte an und überlege, ob ich diese hätte anders spielen können. Falls nicht kann man nichts am Ergebnis ändern und muss das Ganze als Varianz hinnehmen, auch wenn es einen ankotzt.
    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      ich hasse die varianz

      wenigstens war sie mir heute in der zweiten session wohlgesinnt ... :)

      einige sets und nur eine durch nen flush futsch :)
    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      les mal mein thread... ich weiß auch nciht ganz, was nun normal ist und was nicht. bei mir gibts zwar selten nen set over set, aber dafür andere tolle dinge.... ausgedrawe ohne Ende und so... ich hab auch kein plan mehr, was normal ist... ?(
      kopf hoch, also ich habe erst mal ein großteil meiner BR ausgecashed und spiele nun wieder ein limit tiefer..... ich hoffe das bringt positives Denken und positives Denken beeinflusst bestimmt das Glück ;)
    • sanders2007
      sanders2007
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 236
      ich spiele zwar NL25 SH, aber da ergeht es mir auch nicht besser, sondern schlechter!
      manchmal denke ich: wozu das ganze, da bin die meisten spieler spielerisch überlegen und dizipliniert usw. und gewinne die kleinen Pöte und dann kommen die Fische und stacken einem, obwohl ich 80:20 vorne liege oder ihren gutshout treffen!
      gestern z.b. (auf ein raise, reraise und rereraise) preflop allin mit AA, gecallt von 6-4o, flop 2-3-5-K-A (pot ca. 70$)
      ich mein, da fehlen einem die worte; inzwischen ist es soweit, dass ich sobald ich pocket Asses (postflop von set) Kings und Queens(immer im flop ein As kommt) habe, ich fast zu 99% weiß, dass ich verlieren werde oder nur die Blinds bekomme! das problem ist, dass man mit solchen Händen komplett gestackt wird...

      ich glaube langsam die Fische haben den Kampf gegen uns Haie oder Rocks gewonnen und wir sind fehl am platz! :D
    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      ach sowas passiert halt :)

      mir ist inzwischen folgendes 2 mal passiert :)

      ich gehe preflop all in mit AA

      einer mit KK callt die eine andere farbe haben als meine asse

      nach dem turn hat er noch keine hilfe gehabt, ich habe aber noch den flushdraw.

      somit hat er nur noch ein out :)

      und dies wurde schon zwei mal getroffen ...

      inzwischen kann ich wieder drueber lachen.