Traumtisch - sehr teuer

    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Hatte gestern ein sehr interessantes, aber teures Erlebnis.

      Ich setze mich an einen Tisch (nicht PP, da ich 0Tage warten muss) und stelle fest, daß hier in jeder Runde preflop mindestens 7 Leute callen. Auch die raises werden von (fast) allen gecallt. After flop sind immer noch mindestens 5 Leute dabei.

      Nun aber fangen die Probleme an.
      Ich hab keine Ahnung, wie ich einen solchen Tisch spielen soll.
      Blinds rauswerfen mit nem Raise funktioniert nie. Stärke zeigen mit nem raise beeindruckt hier niemanden.

      Der absolute hit war, dass ich eine flop seen rate von fast 5% hatte. Nich, weil ich auch so loose war, sondern wirklich gute Hände bekommen habe. Dummerweise aber hab ich die alle verloren, da einfach alle alles callen und dann nie was für mch kam, aber alles ür die anderen.
      Bestes Beispiel: Hero KQs am BB. UTG raist und 6 Leute dabei, ich auch.
      Flop KQ2 rainbow. Ich bette, UTG raist, die anderen folden. turn, 7s. ich bette, UTG callt. River Tc. ich bette, UTG callt und zeigt mir dann J9h und hat damit die str8 gerivert.

      1. Wie spielt man einen solchen Tisch? Da kann man doch auch schwarz oder rot beim Roulette spielen.
      2. Der Anbieter macht derzeit eine große Werbung, mit der Leute aufgefordert werden, an den kleinen Lmit Tischen gegen besondere Bonusangebote zu spielen. Er gibt den Hinweis: "spielen Sie Limit-Tische, erleben Sie Poker bis zum Showdown, das macht Spaß".
      Kann es sein, daß hier bewußt so manipuliert wird, daß die multicaller und schlechteren Spieler häufiger gewinnen?
      Macht es hier Sinn, einfach auch etwas looser zu spielen, um auch mal was zu treffen, da meine favorits immer werlos wurden.
  • 3 Antworten
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      ein uralt post von mir, aus einem der andern hunderttausend "überall nur calling-stations"-thread:

      Original von cyan2k
      Ok, ich sags mal so wies ist:


      Problem:Lösung:
      Schön, dass es leute gibt, die kein profitables poker spielen wollen... Poker ist ein Equity spiel, was bedeutet: ist die Equity auf deiner Seite musst du Geld pumpen bis zum abgasen... Du hast mit AA sogar auf nem Tisch mit 9 100%Vpip fischen ne Equity Edge, also musst du preflop cappen... du wirst zwar die Hand öfters verlieren als gewinnen, bei der Anzahl der gegner, aber wenn du mal gewinnst (laut pokerstove fast jedes 3.mal), dann aber so dicke, dass es LONGTERM proftitabel ist.

      ---------------------------------------------------------------

      generell lässt sich alles bezüglich "die scheiß fische drawen mich immer aus"-gewhine mit zwei folgenden worten beantworten: EQUITY, LONGTERM
      und wer diese 2 Begriffe nicht versteht, der hat sich mit Pokern ein falsches Hobby ausgesucht....
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Mehr 1 gap suited cards, mehr suited connecters, jedes pocket pair
      weniger offsuited broadway (AT, KJ, AJ) AKo nicht nach 7 limpern cappen - dafür aber z.B. QJs, KQs etc.
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      bei der kq hand hast du aber hoffentlich am flop ge3bettet oder?D;
      du musst immer so denken, in 85% der fälle gewinnst du den pot und in 15% der fälle drawt er dich aus und gewinnt den pot, also somit machst du auf lange sicht gesehen sehr viel plus an den tischen wo leute falsche calls oder preflop limps usw machen. spiel einfach ganz normales poker und du wirst an diesen tischen statt 2,5bb/100 eben 5bb/100 haben oder noch mehr. und raise im preflop trotzdem jeden noch so kleinen equity vorteil ;)