Dauerdownswing - Fish-Action

    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      Dauerdownswing - Fish-Action

      --------------------------------------------------------------------------------
      ich weiss so langsam echt nicht mehr was ich machen soll..mein downswing geht schon seit knapp anderthalb monaten..bei konsequent hartem spiel und bankroll management versteht sich:

      ich hab bislang meinen halben stack verloren..ich spiele schon seit einem monat SUPERTIGHT mehrere tische und spiele nur mit den BESTEN händen grossen PÖTTE , aber werde sobald ich eine hand habe, auf ungefährlichem board weggefisht , durch z.b. runner-runner-flush, gutshots , oder runner-runner-str8..50/50 sitationen spiele ich schon so gut wie garnicht mehr, da ich 99% davon REGELMÄSSIG verliere z.b mit pocket 10s gegen J7 o, oder mit derselben hand gegen pocket 8s..usw..BSp.: ich sitze im BB mit QQ , spieler 1 limpt aus UTG, die anderen folden. ich raise auf 5BB oop, spieler 1 callt. flop 4 2 9 (2xkreuz), ich spiele oop potsize 5$ an. spieler 1 callt. turn : caro 8. ich bette ihn sofort allin mit 15 $ also fast doppelte potsize, er callt und auf dem river kommt die kreuz 10. er zeigt mir QJ von kreuz und hat einen flush..Im nachhinein ist QQ vs. QJ ja sogar ne 80 % - 20% ca. diese situationen verliere ich NUR..JEDEN TAG-JEDEN POT!! top pair bring ich schon lange nicht mehr durch..da fishe mich mit middle pair bzw. gutshots oder bottom pair callen und auf dem turn oder river lucken. JEDE HAND-JEDEN POT!! mittlerweile hab ich über 50buy-ins verloren..so langsam wirds scary..andere situation:

      ich sitze im BB mit pocket kings. UTG raist auf 4BB, cutoff callt, ich re-raise das raise um das !!!6-fache!!!! , weil ich genau weiss wie es momentan läuft. er pusht sofort all in. DA ich AA ausschließe bzw. das Risiko in kauf nehme auf ein cold deck zu treffen an einem 6-players table shorthanded , calle ich.. dann kommt das board : Q 10 2 5 J , er zeigt mir AK und trifft auf dem river seinen gutshot zur str8 . ich habe wieder mal ein all in einer 80 - 20% sitation verloren (AK vs. KK) und bin broke. dazu kommen immer wieder kleine pötte indem ich mit AA oder KK auf 6-7bb raise und 2-3 limper (callingstations) im nachhinein OOp callen. und verliere mit KK gegen hände wie Q7 die oop gespielt werden , z.b. bei geflopptem set.. wobei ich in der hand kk bereits am flop gefoldet habe. es ist wie gesagt UNGLAUBLICH!! neulich sass ich im bb mit 63 und hab die str8 gefloppt bei einem board von 5 2 4 . ich mache checkraise auf das 4fache der bet oop und der spieler callt bis zum river potsize bets bei rainbow flop und trifft dann auf dem river seinen GUTSHOT zur höheren str8 und zeigt mir seine fish-hand: 78 offsuit!!! ich habe nurnoch check call gespielt und muss leider wieder mal blechen..

      generell ist man als pokerspieler ja solche situationen gewöhnt und downswings hat man immer wieder mal, aber so was hatte ich wirklich noch NIE!! ES HÖRT NICHT MEHR AUF!!ich kann spielen wie ich will! ich gewinne so gut wie keinen pot mehr. es ist wie verhext. ich kann den nutsflush FLOPPEN und irgendwer callt mit top pair und bekommt wieder mal runner-runner-fullhouse oder sone scherze.

      neulich zum bsp.: ich raise pocket 99 . der flop kommt : 9 A 2 . ich spiele OOP halben pot an und werde geraist. da es ein ungefährliches board (rainbow) ist, calle ich das raise nur und checke den turn (10) . auf dem board liegt also 9 A 2 10 ich checke, spieler 1 spielt potsize an und ich re-raise auf das 4fache. er pusht sofort allin , ich calle natürlich und auf dem river kommt eine weitere zehn. spieler 1 zeigt mir das höhere full house mit A 10 und hat den river geluckt..

      Ich gehe im Prinzip fast IMMER mit der besseren hand in den pot , protecte meine straights oder flushs durch ultraharte raises , aber werde ständig gecallt und verliere dann noch.. es ist SCHLIMMER als bei daniel negreanu bei high stakes poker..nur das ich zum glück nicht um millionen spiele ..hätte ich diese situationen gegen die fishe überwiegend gewonnen wäre ich jetzt wohl rich und hätte mein stack verdoppelt. naja, wie dem auch sei.. ich wollte nur mal hier mein herz ausschütten , sonst dreh ich bald durch

      Vielleicht geht oder ging es ja irgendwem ähnlich mit dauerdownswings und monatelanger fish-action.
      Ich spiele jetzt auch nurnoch einmal die woche und das bei ganz geringen blinds um mich finanziell etwas zu erholen.

      BDog
  • 24 Antworten
    • sebajoe
      sebajoe
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 766
      nicht wirklich das richtige Unterforum erwischt was, auch hier scheint der Downswing einzug zu halten
    • c0LdAs1c3
      c0LdAs1c3
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 75
      #2
    • M4ST0R
      M4ST0R
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 10.191
      Rechts unten haste die Option den Thread in das richtige Forum zu verschieben.
    • Niegleve
      Niegleve
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 28
      Ich kenn das nur zu gut. Du könntest in ein tirferes limit absteigen bis es wieder besser läuft oder mal tourneys ausprobieren, dami du irgendwann mal wieder lust auf cashgame bekommst. Oder einfach mal fixed limit oder omaha lernen. Das hilft bei mir wenns gar nicht läuft. Du kannst auch mal deine Pokerseite ändern bei der du spielst, bisschen bonuswhoring auf anderen Seiten. ;)
    • notep
      notep
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 1.084
      ich spiele schon seit einem monat SUPERTIGHT
      mehrere tische
      nur mit den BESTEN händen grossen PÖTTE
      50/50 sitationen spiele ich schon so gut wie garnicht mehr
      ich re-raise das raise um das !!!6-fache!!!
      ch habe nurnoch check call gespielt
      ich kann spielen wie ich will
      protecte meine straights oder flushs durch ultraharte raises

      Das sind alles sachen die du mal überdenken solltest


      edit:
      so und eigendlich hab ich nach ner Datenbank gesucht
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      Ich habe deinen post nicht gelsesen, aber die die Zitate von notep sind schrecklich genung.

      Spielpause, Hände im Forum durcharbeiten, Videos + Coaching gucken
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      fish obv
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      Original von notep
      ich spiele schon seit einem monat SUPERTIGHT
      mehrere tische
      nur mit den BESTEN händen grossen PÖTTE
      50/50 sitationen spiele ich schon so gut wie garnicht mehr
      ich re-raise das raise um das !!!6-fache!!!
      ch habe nurnoch check call gespielt
      ich kann spielen wie ich will
      protecte meine straights oder flushs durch ultraharte raises

      Das sind alles sachen die du mal überdenken solltest


      edit:
      so und eigendlich hab ich nach ner Datenbank gesucht
      wenns supertight nicht läuft spiel ich loose, wenns loose nicht läuft supertight, glaub mir ich hab alles ausprobiert und wechsel meine strategy natürlich auch. fakt ist: ich spiele nur in position. aber es geht einfach garnix. egal ob ich bluffe, tight-spiele etc. wenn ich bluffe oder ne c-bet starte, bekomm ich gleich ein all in um die ohren . genauso bei gefloppten sets oder strassen. und diese guten hände verlier ich immer gegen runner runner und miesen suck outs!!! SO SIEHTS AUS!!! ich lasss mich jetzt auch komplett auscashen und höre auf mit POKER spielen. dieser swing ist einfach übernatürlich und nicht mehr normal! glaub mir.

      mein tagesablauf in bezug auf cashgame sieht wie folgt aus:
      die erste halbe stunde läuft alles normal. bis auf das ich keine pötte gewinne. die nächste stunde gewinn ich etwas geld , das ich dann auch wieder verliere, durch missglückte continuation bets , bluffs oder suck outs. glaub mir ich weiss wann man conti-bets ansetzt und auch wann man blufft. keine sorge. in der nächsten stunde verlier ich dann meist den monsterpot mit geflopptem full house gegen irgendwelche runner runner vierlinge oder straight flushs. bsp. : ich habe 55 pocket . flop: 885 . ich bette werde geraist, ich re-raise , er pusht all in . zeigt mir J8 offsuit und bekommt noch ne acht. also das prinzip ist JEDEN tag gleich. 3 stunden +/- 0$ und dann verlier ich einen oder mehrere dicke pötte . und gewinne keinen. seit 2 monaten. also was soll man anderes machen als aufhören mit POKER!!
    • HeinzWaescher
      HeinzWaescher
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 1.696
      gl in rl
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      naja, du solltest weder supertight noch superloose spielen, sondern den richtigen Mittelweg nehmen, als recht tight, aber auch nicht zu tight, sondern so, wie es in den Artikeln beschrieben ist.

      Ich würde erst mal ein wenig Pause machen, die Artikel nochmal genau durchlesen, Coachings anhören und Hände posten.
    • polfruk
      polfruk
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.126
      nach dem was ich gelesen hab, spielst du die erste stunde oder so zu tight und danach bist on tilt, ausgelöst durch a) suckouts oder b) blick auf die BR (ma, noch immer nix gwonnen heut das gibts ja nit).

      probier mal MTT, da verlierst wenigstens nur einen buy in, egal wie sehr du tiltest und is mal ne abwechslung.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Ich hab das durch Zufall gesehen, ich finde das gehört hier her.
    • Paapolinho
      Paapolinho
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 895
      Hört sich definitiv nach dem selben Tagesablauf wie meinem an:-)

      Schlimme Sache. Ich kann das voll nachvollziehen. Das schlimme daran ist. Man denk ja immer, "Das muss ja auch irgendwann mal wieder aufhören" und spielt immer weiter. Aber es hört nicht auf. Pause machen ist leicht gesagt. Man spielt ja nun mal gerne Poker.
      Hatte so einen Monsterdownswing über 10 Wochen bei FTP. Von 1300,- runter bis auf 300,- Habe dann bei denen "alles"ausgecasht und bin zurück zu PP. Dort gings dann ziemlich gut los. Wieder hoch auf 1300,-.
      Und jetzt geht das Spiel wieder von vorne los. Bin jetzt schon wieder runter auf 800,-.
      Also ich persönlich glaube schon das es Spieler gibt die mehr Glück haben als andere. Und wieder andere die gar kein Glück, oder nur sehr wenig Glück haben.
      Wenn ich alleine sehe wie häufig ich gegen einen Fish verliere, der mit irgend einer Trashhand auf der 1. Strasse seine Str8 floppt. Das kann doch gar nicht angehen. Ich sitze am Tag 300 mal in den Blinds und muss nur checken um den flop zu sehen. Ich floppe so etwas nie. Da kann ich auch alt und grau werden und werde ich mit mit 35 keine Str8 floppen. Und sollte das doch einmal passieren, dann kann ich sicher sein, dass schon alleine der Blick auf den Bet-Button alle sofort zum folden bringt.

      Wie auch immer. Ich kann deinen Frust vollkommen verstehen. Wobei ich sagen muss, dass wir, ich meine mich damit auch, durch diesen Downswing auch schlechter spielen. Das ist Fakt. es fehlt einfach das selbstvertrauen. Jede CB wird mit einem Raise beantwortet. Treffen tut man sowieso nix. Und irgendwann callt man etwas, was man in einer anderen Situation niemals gecallt hätte, nur weil man denkt, jetzt muss es doch mal klappen. aber es klappt halt nicht. Also ich denke mal das wichtigste wird sein, sein solides Spiel beizubehalten und keine dummen Dinge zu tun. Denn die kosten richtig Geld und ziehen einen noch weiter runter.

      Viele Grüße
      Paapolinho
    • Silver
      Silver
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2005 Beiträge: 129
      Original von Paapolinho
      Also ich persönlich glaube schon das es Spieler gibt die mehr Glück haben als andere. Und wieder andere die gar kein Glück, oder nur sehr wenig Glück haben.
      Paapolinho
      ... genau das spricht mir aus der Seele ... ich bin SnG-only Spieler und wäre froh wenn ich wenigstens die Mehrzahl meiner Favourites gewinnen würde .. dann wäre ich dick im Plus.

      Nennt es Aberglaube .. aber ich sehe bei Suckouts meistens schon voraus was mich beatet.

      preflop All in AA vs 10/7s Flop xxA ein Karo, Turn 1 Karo - da denkt man sich schon "da wird doch nicht" => doch !!

      preflop All in AA vs KJ off - Flop xxA Turn Q - und wieder kommt einem dieser Gedanke " Moment, Stopp mal !! Nicht schon wieder !!!!!" => doch ;)

      es ist einfach manchmal total frustrierend wenn man entgegen jeglicher Wahrscheinlichkeiten einfach nur in die Fresse kriegt - und das womöglich an einem Tag mehrmals.

      Ich persönlich versuche dann immer vor meinem nächsten Set den Kopf leer zu machen .. um wieder unbefleckt weiter zu spielen.
      Und sich immer wieder sagen - es ist richtig als Favorit seine Chips in die Mitte zu schieben.
    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      Amen, Brüder!
      Hab genau das gleiche Problem wie ihr!!
      Hab meine fast komplette BR auf Partypoker heruntergewirtschaftet weil mindestens 1xpro Tag ein Mega-BadBeat auftauchte!!!
      Freust dich auf Drilling, was passiert?? Flush.. Und das in der letzten Karte und bei den Fischen kannst du net mal den Pot protecten,, Die callen alles was nicht bei 3 auf den Bäumen iss!!!
      Oder du hast Doppelpaar, freust dich dass keine Flush-Str8-Gefahr besteht. Showdown: Gegner hat höheres Doppelpaar!!
      Da würde man am liebsten mit der verbleibenden BR nach Kuba an den Strand flüchten & dort heimlich heulen..

      Ich glaub wir sollten beim BadBeat-Jackpot mitspielen!!! ;)
    • in2fire
      in2fire
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 233
      Also notfalls einfach All-In gehen. Dazu tendiere ich zumindest nach ein paar Runner, Runner Geschichten. Schmälert den Gewinn, aber wirkt positiv gegen die Varianz.
      Auch ich hatte bereits 1-2 verflixte Wochen wo ich 4 von 5 95%+ Chancen verloren habe. Und zum Glück ist das bereits wieder alles vergessen.

      Aber 2 Monate Downswing kommt mir dann doch etwas übertrieben vor. Ich will hier nicht unbedingt von mir auf andere schließen. Aber eventuell tiltest du doch ein wenig. Nach ein paar Bad Beats ist das schnell geschehen :( .
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von in2fire
      Ich will hier nicht unbedingt von mir auf andere schließen. Aber eventuell tiltest du doch ein wenig. Nach ein paar Bad Beats ist das schnell geschehen :( .
      Du liegst mit deiner Vermutung in meinen Augen zu 99% richtig, aber das wird dir hier kaum einer zugestehen ;)
    • hellboy444
      hellboy444
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 25
      Ich sehe es genauso. Es ist wie verflucht. Bin heute mal fein pleite gegangen. Hab echt pech gehabt. Aber ich glaube es stimmt das man automatisch Hände spielt welche man sonst gleich wegschmeisst. Aber diese Glücklichen Fishis können ein echt wusche im Kopf machen. Nun gut lade heute neu auf. Und fang von ganz unten wieder an X(

      Kopf hoch es kommen auch wieder bessere Zeiten-hoffe ich.

      (zur Not habe ich ja noch bei Ulti 50$ bankroll.)
    • silverfinger
      silverfinger
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 316
      Hi,

      ich kann das absolut nachvollziehen. Mir geht es auf PP momentan auch so, habe in wenigen Tagen 1/4 meiner BR verloren.

      Man fängt auch automatisch an Hände zu spielen die man sonst möglicherweise nicht spielt aber es ändert nichts daran das man Hände verliert die normal nicht verloren gehen.

      Pocket TT die zum Full House werden gegen A3 verloren.
      KKK gegen AAA ist ja noch normal, halt set gegen set nur wenn man sein Set eigentlich nicht mehr gewinnt weil ein besseres Set oder halt Flush oder Street auftauchen fragt man sich ob das noch normal ist.

      Was soll man den machen wenn man im SB oder BB mit KK sitzt gegen 2 limper 6-7 BB raist einer Callt und irgendwas trifft.
      Es kommen einfach Hände zu Tage die man nie selber spielen würde selbst wenn man noch so tilt.
      Jedes Ax, irgendwas wie 65 oder 79 halt Sachen die nicht gewinnen dürfen weil es nich sein darf das so ein Spiel belohnt wird.

      Meine letzte Hand gestern war z.B:
      Ich UTG 3 KK raise auf 6BB die zwei Caller gehen mit (A2UTG2 und 57UTG)
      Der Flop kommt 594 da ich hinten sitze kann ich nur noch das AllIn von dem 57er mitgehen (auch der mit A2 ist dabei) und was passiert? Diesmal ist nicht der River mein Feind sondern der Turn mit ner 7 am River kam noch ne Q.

      Nur wenn ich das hier lese macht mir das wieder Mut, es ist also ganz normal gegen Caller zu verlieren da diese prinzipell halt die besseren Chancen haben mit 57 gegen KK zu gewinnen.

      Alles wird gut!!!
      Silverfinger
    • 1
    • 2