Die Kraft des KK - zeitpunkt des Foldes

    • nurnochMM
      nurnochMM
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.449
      nachdem ich schon eine weile lang poker,
      egal ob Limit/NL/FL bzw. Tourney/Table/Sitngo

      ist mir aufgefallen, dass viel zu oft die Hand KK,
      auch nach wissen des rückstandes, egal ob flop/turn/river
      sie fast nie aufgegeben wird...

      man sollte wissen, wann man seine hand aufgibt...
      auch wenn es ne monsterhand is... (AA / KK etc. ..)


      also, lieber 2x über einen fold nachdenken,
      es wird eurer BR helfen ;)
  • 16 Antworten
    • efkay
      efkay
      Gold
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.697
      "don't get married to big pocket pairs"..
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Klar muss man wissen, wann man geschlagen ist.
      HU kann man aber dann und wann auch mal nen Calldown machen.
      Habe vorhin erst gut Action mit KK bekommen, als nen A aufm Flop lag. Lässig Calldown gemacht und der zeigt mir 99 ..
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.772
      OMG!

      gilt das auch für QQ? dann bricht für mich eine welt zusammen...
      als nächstes erzählst du uns dann wahrscheinlich noch, dass man manchmal AK unimproved folden muss...
    • AmJAllTheWay
      AmJAllTheWay
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 3
      "Wer noch nie einen Winnier gefoldet hat, spielt viel zu loose" ;)
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Original von TaZz
      OMG!

      gilt das auch für QQ? dann bricht für mich eine welt zusammen...
      als nächstes erzählst du uns dann wahrscheinlich noch, dass man manchmal AK unimproved folden muss...
      Ich bin auch schonmal mit AA ins spiel gegangen und bei einen Flop von KKK und am Flop saßen noch 3 weitere Spieler, war allerdings NL, kannst wegschmeißen.
      Ich hatte allerdings im diesen Fall auch recht. Ich habe beim Flop gefoldet und zum schluss zeigt er seinen K auf der Hand... ;)
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      es ist gibt dafür natürlich immer mehrere Komponenten, erstens wieviele Spieler sind noch am Tisch, zweitens wie gefährlich ist der Flop der liegt, bei z.b 3 Königen und bei 3-4 mitspielern kann man davon ausgehen dass jemand den König auf der Hand hat, wenn weniger Spieler am Tisch sind, dann sollte man diejenigen Spieler sehr gut kennen, um auf ein raise zu antworten, im jeden fall ist dass immer so eine gradwanderung

      dass klassische beispiel dass jeder kennt ist halt du hälst QQ oder KK und am flop erscheint ein Ass oder ein König oder gar beides, jetzt heißts die Situation einschätzen, wieviele Gegner?, welche Art von Gegner?, besondere Merkmale der Gegner?, mit was könnten die gegner gecallt haben, sind Spieler im SB oder im BB dabei und wurde zuvor nicht geraist, kann man diese vielleicht so einschätzen dass sie nicht unbedingt zwei hohe Karten haben oder gar keine hohe Karte und nur ein niedriges Paar, anders ist natürlich die Sitation im Falle von middle oder gar early Position, besonders wen vor einem geraist wurde, dann kann man mit großer Sicherheit folden

      ähnliches ist mir grad in der letzten Pokersession widerfahren, der Flop war wiie für mich gemalt (hatte QQ), nur mehr einen Gegner, der mich aber gereraist hatte, jedoch nach dem ich gebettet habe, kam nur ein call, ich war mich ziemlic sicher dass er AK oder AQ hatte, aber kein Paar sonst wäre mit sicherheit der reraise gekommen und die nächste Karte war auch ein Ass und gleich auf meinem bett, kam natürlich der reraise, ich wusste dass ich verloren hatte, jedoch wollte ich einmal sehen, inweiweit ich recht hatte mich meiner einschätzung, also callte ich nur, seine betts, und am ende tauchte wie erwartet Ass König auf (nicht zur unbedingten nachahmung empfohlen), ich war aber nicht traurig dass ich verloren hatte, sondern eher froh dass ich meinen gegner so gut eingeschätzt hatte (ich mach sowas meistens einmal in einer Session, um mir zu beweisen, inwieweit ich karten lesen kann)

      bei Straights ists im zweischneidig, hier würd ich meine niedrigen Karten nur spieler im SB oder BB ernst nehmen, der Rest hat wahrscheinlich Paar, bei hohen straightmöglichkeiten, ist wieder anders, da darf man schon mal alle ernst nehmen

      bei Flushs am Turn oder River erkennt man eh relativ leicht ob einer einen hat, wenn er vorher nur gecallt hat, die ganze zeit und auf wundersame weise nach zb. eine niedrige Karte die zum Flush fürhren könnte raist er , dann kann man davon ausgehen dass derjenige einen Flush hat, im head to head duell, ists aber für mich dennoch sinnvoll auszuspilen zumindest am river, den manchmal erfolgt da auch ein bluff (bei mehreren spielern kann man getrost folden)
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Original von KOLOSSOS
      Original von TaZz
      OMG!

      gilt das auch für QQ? dann bricht für mich eine welt zusammen...
      als nächstes erzählst du uns dann wahrscheinlich noch, dass man manchmal AK unimproved folden muss...
      Ich bin auch schonmal mit AA ins spiel gegangen und bei einen Flop von KKK und am Flop saßen noch 3 weitere Spieler, war allerdings NL, kannst wegschmeißen.
      Naja, so schwach sind Aces bei nem Flop mit 3 Kings nich ;)
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Original von fummi
      Original von KOLOSSOS
      Original von TaZz
      OMG!

      gilt das auch für QQ? dann bricht für mich eine welt zusammen...
      als nächstes erzählst du uns dann wahrscheinlich noch, dass man manchmal AK unimproved folden muss...
      Ich bin auch schonmal mit AA ins spiel gegangen und bei einen Flop von KKK und am Flop saßen noch 3 weitere Spieler, war allerdings NL, kannst wegschmeißen.
      Naja, so schwach sind Aces bei nem Flop mit 3 Kings nich ;)
      Klar ein FH ist immer nice. Nun hatte ich auch keine position und die action vor mir war zu krass. hab mich mit AA nicht mehr stark gefühlt und es war ja richtig... ;)
      Sag ja nicht das man immer AA wegwerfen soll... ;)
      wie homerjaysimpson schon sagte, es ist Situationabhängig..
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      all zu oft kommt man in diese Lage mit hohem Paar und am Flop 3 oder auch 2 identische Karten nicht, ersteres passiert alle heiligen zeiten, wenn sowas passiert ist ein check erstmal aus meiner sicht angebracht und man schaut was die anderen machen, checken die auch nur, dann schaut man sich erstmal die turn karte an und kommt dann z.b eine niedrige karte und auf einmal wird geraist, würd ich folden, wenn man glaubt einen guten gegner zu haben, der auch slowplay beherrscht, bei einem normalen gegner könnte man schon theoretisch sogar mal callen, die frage ist dann ist man alleine weil die anderen folden oder geht wer vielleicht mit?, so jetzt kommt die river karte die ja egal ist im prinzip in dieser Situation (außer es kommt der vierte könig ;) ), haben bisher alle immer gecheckt und nicht wurde gebettet, würde ich hier auf jeden fal betten, bei einem reraise würde ich zwar misstraurisch sein, aber denjenigen doch auf ein zusätzliches paar setzen udn einfach callen (zuviel will man ja auch nicht riskieren), war man allerdings vor selbst der agressor und hat vielleicht nach der turn karte geraist, muss man schaun was machen die gegner checken sie, würde ich das hier zumeist als schwäche deuten und ein raise sollte erfolgen, bei starken spielern, sollte man bei einm checkraise damit rechnen dass er den könig hat, aber da ists mehr oder weniger eh schon zu spät

      jedoch sollte man sich für solche situation, immer vorher eine einheitliche strategie durchdenken und im zweifelsfall, lieber am flop folden, auch wenns einem weh tut! (und einem einsteiger tut sowas immer weh)
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Also wenn der Flop KKK ist, würde ich eigentlich mal davon ausgehen, daß keiner einen König hat. Jedes Pocketpair macht da Action. Mit AA dürfte man in der überwiegenden Mehrzahl dieser eh seltenen Fälle locker vorne liegen.
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Original von Deepblue
      Also wenn der Flop KKK ist, würde ich eigentlich mal davon ausgehen, daß keiner einen König hat. Jedes Pocketpair macht da Action. Mit AA dürfte man in der überwiegenden Mehrzahl dieser eh seltenen Fälle locker vorne liegen.
      Stand gerade enbend wieder vor einer solchen entscheidung.
      War mit JJ ins spiel alle folden nur einer callt.
      auf dem Flop: K,K,4
      Ich checke, er checkt auch
      Auf den Turn kommt ein weiterer K und er checkt, ich checke auch.
      River: 2 er geht all-in
      ich folde
      er zeigt
      KQ... ;)
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von KOLOSSOS
      Original von Deepblue
      Also wenn der Flop KKK ist, würde ich eigentlich mal davon ausgehen, daß keiner einen König hat. Jedes Pocketpair macht da Action. Mit AA dürfte man in der überwiegenden Mehrzahl dieser eh seltenen Fälle locker vorne liegen.
      Stand gerade enbend wieder vor einer solchen entscheidung.
      War mit JJ ins spiel alle folden nur einer callt.
      auf dem Flop: K,K,4
      Ich checke, er checkt auch
      Auf den Turn kommt ein weiterer K und er checkt, ich checke auch.
      River: 2 er geht all-in
      ich folde
      er zeigt
      KQ... ;)
      Komisches Spiel: Am Flop checkst Du, er checkt auch, am Turn checkt er, Du checkst auch ... ??? ?(

      Außerdem: Hast Du preflop geraised?
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Hatte glück, dass der so ein Mist gespielt hat.
      Hatte pre-flop geraist..
      Ich weiß, hätte Flop betten sollen, aber ich hatte mich plötzlich total mies gefühlt.... ;)
    • Kennydarkeyes
      Kennydarkeyes
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 35
      Was war das Limit NL oder fixed????

      NL hat er dich slowgeplayed aber im fixed war er nur dumm seine Hand nicht zu verteidigen....
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      NL
      Aber das war trotzdem dumm all-in zu gehen am River.
      Er hätte nur klein Einsetzen sollen um mir was noch aus den Taschen zu ziehen....vielleicht hätte ich noch gezahlt.. ;)
    • Kennydarkeyes
      Kennydarkeyes
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 35
      Ich stimme dir zu aber viele versuchen so vorzutäuschen das sie nix haben....um am Ende alles von Dir zu bekommen.......das geht 7 mal daneben und 3 mal klappts......nur ne andere Strategie als das normale Slowplay.....bei viele aggressiven Spielertypen klappt das.....