Pokerstars -> NL5 (BBS) Blinds

    • tamo
      tamo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 617
      Moin,


      Ich habe eine Frage zum BBS Spiel auf Pokerstars. Um das ganze erstmal zu üben, habe ich mich entschieden, mit dem kleinstmöglichen Limit anzufangen, also NL5.

      Die Blinds für NL5 auf Stars sind 0,01/0,02. Ist es da überhaupt sinnvoll nach der BBS-Strategie zu spielen, wenn der standardraise auf 7-8 cent ist.... ?


      Desweitern würde mich es interessieren, wie ihr das handhabt. Eine Möglichkeit wäre natürlich, sich einfach auf dem nächsten Blindlevel (0,02/0,05), wo das Maxbuyin 10Dollar ist, mit 5 Dollar einzukaufen....
      Wird beim Nachkaufen nur immer etwas lästig sein.



      Danke für Antworten.
  • 3 Antworten
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Also bei der BSS immer mit dem maximal möglichen einkaufen, also hier 250BB, die generelle BSS ist die gleiche, man muss isch nur dem größeren Stack anpassen, so würde ich mit KK nicht immer preflop all in gehen.

      Insgesammt nehmen spekulative Hände an Wert zu, wie PP oder Suited Connectors, ich wäre dort bereit ein raise mit 76s zu callen, PP kann man wohl aus jeder Position erstmal raisen, da man nach einem reraise noch callen kann.
      Hohe Highkarten verlieren an Wert, Ak ist zwar weiterhin ein raise und ein reraise, aber man muss Postflop noch mehr auf seinen Stack aufpassen, mit TPTK würde ich da niemals meinen ganzen Stack riskieren.

      Das Spiel ist also eher schwerer, allerdings für deine Gegner auch, diese dürften sich eher nicht anpassen, weßhalb es sehr profitabel sein dürfte, wenn du dir das zu traust würde ich es spielen.
    • Trebuchet
      Trebuchet
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 1.116
      Ich denke, dass du hier vor allem die Preflop-Raises etwas grösser gestalten müsstest mit hohen PPs und Overcards...

      Postflop ist das dann ja das selbe, da sich die Bet-Sequenzen dort an der Potgrösse orientieren.

      Wenn ich richtig überlegt habe, müssten das 2.5 x 4 BB für einen Standardraise sein, also 8c x 2.5 = 0.20$

      Das ist natürlich doof das dann immer durchzurechnen...

      Bei den Standardraises zu bleiben halte ich nicht für sinnvoll, du gibst m.E den Mitspielern viel zu gute Implied Odds mit einem vollen Stack.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Also Standard-Raise auf 10BB find ich krass übertrieben.

      Imho braucht man die Preflop-Raisegrößen nicht allzusehr anpassen, außer man merkt dass man sowieso ständig gecallt wird - dann (mit unpaired hands) tighter werden und mit den wirklich starken Händen dafür etwas kräftiger raisen (am besten so dass 1 - 2 Caller übrig bleiben =) )

      Ansonsten ist nicht allzu viel Unterschied wie zu 100BB nur dass die Implieds viel größer sind, Pockets z.B. können easy gegen 3-Bets gecallt werden. Dafür sollte man mit mittelstarken Händen wie TPTK, Overpair oder schwachem 2-Pair umso mehr auf PotControl achten. Damit um Stacks zu spielen ist in den meisten Fällen ein großer Fehler - auch an Spots wo es für 100BB vielleicht noch gut gespielt gewesen wäre.