NL25 läuft nicht

    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Ich habe relativ gute Stats auf NL5/NL10. Winrate NL5 9 PTBB/100 10k Hände und NL10 6 PTBB/100 20k Hände. Versuche vernünftig zu spielen, bin immer in den Bsp.-Hand Foren und lese regelmäßig Artikel. (Leider stürzt mein Rechner bei den Videos so gut wie immer ab und zu den Coachingzeiten habe ich meistens keine Zeit, habe aber trotzdem das ein oder andere besuchen können)

      Bin vor kurzem auf NL 25 aufgestiegen. Bin recht schnell 7 Stacks up. Aber in den letzten zwei Wochen habe ich 10 Stacks verloren. Das ist einfach so ein Scheissgefühl!!

      Hatte schonmal als SSS Spieler einen krassen Swing und als ich mit BSS angefangen habe.

      Klar, ich mache auch mal ein paar Fehler logisch siehe Bsp. Hand: NL 25 FR: TPGK mit KQ
      Das will ich ja gar nicht leugnen. Aber die meisten Fehler kosten mich nicht so viel wie in der BSP. Hand und leider habe ich keine größeren Pots gewonnen, die dann wenigstens die Verluste etwas ausgleichen. Klar summieren sich auch kleine Fehler zusammen, aber das KANN nicht der ausschlaggebende Grund für meinen Swing sein. (Die Bsp. Hand war vielleicht auch ein bisschen tilt beinflusst. Hab dann auch sofort aufgehört für heute.)

      Ich kann hauptsächlich morgens und vormittags spielen. Da sind sehr viel TAGs unterwegs. GLH zeigt mir bei den meisten Tischen 1 Fisch und 7 Sharks und ähnliches an. Das lohnt sich dann ja gar nicht an solche Tische zu gehen. Man findet höchstens 1-2 Fische an einem Tisch, wenn man Glück hat.

      Sollte ich zu anderen Zeiten spielen?

      Hier sind mal meine Stats von NL25 auf 11k Hände:
      (Ein bisschen tight, aber das kann ja nich schlecht sein)

      VPIP 11,2
      PFR: 7,7
      Total Postflop Aggression: 5,0
      WTSD: 19

      Ok, manche sagen jetzt vielleicht "Wer will das hören...schon wieder so ein Whine Thread". Aber das ist mir egal. Ich fühle mich jetzt schon ein wenig besser!! - ros =)
  • 19 Antworten
    • Tembal
      Tembal
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 740
      10 stacks swings sind noch im bereich nes normalen, vor allem wenn du selber sagst, dass du leaks in deinem spiel hast.
      da kommen halt mal ein paar schwere entscheidungen und ein paar cooler/suck-outs und schon sind 10 stacks weg.
      wichtig hier ist, dass du weiter bsp postest und vor allem dein spiel kritisch analysierst (am besten nicht gleich nach dem down, sondern am nächsten tag).
      schau dir alle großen hände an und wenn du zeit hast auch die kleineren ;) .

      was auch helfen könnte, ist weniger tische spielen (kA wie viele du spielst)
    • YourRedeemer
      YourRedeemer
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.384
      Klar mache ich noch ein paar Fehler, sagte der Spieler der grad auf NL25 aufgestiegen ist.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ich würde auf sh umsteigen.
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Original von YourRedeemer
      Klar mache ich noch ein paar Fehler, sagte der Spieler der grad auf NL25 aufgestiegen ist.
      Ha ha, ich will ja nur sagen, dass ich mir dessen bewusst bin. Gibt sicher ne Menge Leute, die meinen, sie hätten keine Leaks. Weiss jetzt nicht, was du mir mit deinem Beitrag sagen möchtest????

      Ok, vielleicht mache ich nicht nur "ein paar" sonderne viele Fehler. Gut, aber ich denke schon, dass ich gegenüber den meisten Spielern auf NL10 eine Edge habe. Auf NL25 dürfte es schon en wenig anders aussehen, aber da sind trotzdem auch sehr viele Fische unterwegs, so dass ich zumindest denke, dass es reicht, auch wenn ich noch viele Fehler mache.

      Bald mache ich hoffentlich dann relativ viele Fehler und danach dann irgendwenn nicht mehr ganz so viele Fehler und wenn es gut läuft, dann werde ich irgendwann (aber das könnte wirklich noch sehr lange dauern, und ist mit viel Arbeit verbunden) relativ wenig Fehler.

      So, ist dir meine Selbsteinschätzung jetzt realistisch genug?????? ;)
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Original von Tembal
      was auch helfen könnte, ist weniger tische spielen (kA wie viele du spielst)
      Spiele 2-4. Das müsste ja noch vertretbar sein, oder?
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Original von dhw86
      ich würde auf sh umsteigen.
      hm, so lange ich mich FR nicht wohl fühle, möchte ich das nicht. Ausserdem habe ich im Moment die angeratenen 25 Stacks nicht. Vielleicht wenn ich wieder so bei 700$ bin, mal sehen.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Ich würde auch auf SH gehen. NL25FR sollte zwar auch noch easy schlagbar sein, aber auf SH laufen einfach viel größere und viel mehr Fische rum...
    • sebajoe
      sebajoe
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 766
      das da mehr Fische rumlaufen mag ja sein, aber dadurch wird das ganze aber noch mehr zur Berg und Talbahn.
      Mache momentan dasselbe durch wie der Threadersteller, nur allerdings auf den Sh. Da geht es mal 5 Stacks up und am nächsten Tag 4-7 Stacks down.
      Ist gerade unvorstellbar mit was man da gecallt wird. also Tilt-fest sollte man sein bein NL 25Sh.

      Ach ja mein Swing Rekord ist innerhalb 1 Stunde 8 stacks up und wieder down :D
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von NattyDread
      Ich würde auch auf SH gehen. NL25FR sollte zwar auch noch easy schlagbar sein, aber auf SH laufen einfach viel größere und viel mehr Fische rum...
      Moin,

      ich hab testweise mal ein paar k Hände auf NL25 FR gespielt, da ich eh einen Bonus abzuspielen hatte auf nem anderen PartyGamingSkin. Zu normalen Uhrzeiten findest du so gut wie gar keine Action an diesen Tischen, weil 3 bis 4 von 10 Spielern mit 5 Dollar am Tisch sitzen und 6/6 Stats haben. 1 Spieler hat 20/2 Stats und die restlichen 5 bis 6 haben 12/8 Stats.

      Solle dann doch mal ein Flop auf dem Tisch liegen (und es ist keiner der Shortstacks involviert), dann reicht es meistens bis zur Contibet. Sollte auf die Contibet Action folgen, dann sollte man sich schonmal warm anziehen ;)

      Also ganz so schlimm ist es nicht, aber so zwischen 17 und 23 Uhr braucht man schon eine extreme Table Selection, um auf Party NL25 FR noch spielen zu können. Den größten Teil des Geldes frisst dort einfach der Rake auf.

      Als Lösung würde ich dir schleunigst den Umstieg auf Shorthanded Tische vorschlagen. Die Nl25 SH Tische sind zwar auch Party zwischen 17 und 23 Uhr auch nicht mehr richtig juicy, weil auch dort viele 14/10 Spieler rumhängen, aber mit ein bisschen Geduld finden sich auch schnell viele Tische die voll von Spielern mit schlechten Werten sind und die auch Postflop anstatt zu folden Action mit vielen schlechten Händen machen.

      Zähne zusammenbeissen heisst die Devise. Ein Freund von mir hat endlich den Sprung auf NL100 geschafft. Wenn man da angekommen ist und solides Poker spielt, dann ist das wie eine Erlösung. CentBeträge an Blinds sind für die richtig spendablen Fische halt kein Geld und geben keinen Kick.
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Mein Senf:
      1.Spiele preflop looser! 14/9 sollten es schon mindestens sein (und das wäre noch tight), am besten noch looser. Grund: NL25 ist schon etwas tighter, da hängen die Leute mehr an ihrem Geld, als bei NL10.
      Loses preflopspiel heißt, dass du ab und an auch mal K9s aus UTG raist. Damit machst du zwar keine Gewinne, aber ich seh das als Investition in die Zukunft. Die gegner geben dir nämlich, wenn sie merken, dass du Mist spielst, keine credibility mehr - und das kannst du ausnutzen, wenn du mal die Asse hältst.
      2. Wenn du merkst, dass auf raises aus UTG oft gefoldet wird, in später Position aber oft auf limps geraist, dann kannst du ohne Weiteres Hände wie AA/KK limp/ raisen. ich weiß, der content von ps.de empfiehlt was anderes, aber man sollte den Tischen entsprechend spielen, und nicht so, wie man's einmal gelernt hat.
      3. Wirst du als UTG gecallt, spielst du also OOP, solltest du am flop deutlich tighter werden und schauen, ob deine hand irgendeinen Wert hat, der ne bet rechtfertigen würde. Wenn nicht: c/f
      IP kannst du, wenn du Schwäche erkennst, diese auch ohne starke Hand ausnutzen.
      Der Vorteil am Spiel mit crap in Position: niemand setzt dich auf twopair mit der Starthand K4. Du wirst also gut ausbezahlt, wenn du triffst.
      Spiel auch mal crap bis zum SD, wenn's einigermaßen billig ist und du meinst, dass ein paar thinking player am Tisch sitzen. Investition in die Zukunft.

      Was ich dir hier vorschlage (es ist nur ein kleiner Einblick), kann Dynamit für deine Bankroll sein (tw sehr swingy; erfordert tiltresistenz). Meine Vorschläge sind deswegen mit Vorsicht zu genießen. Bei mir funktioniert's, kann aber keine Garantie für andere Spieler abliefern.

      In jedem Fall solltest du aber weniger tight preflop spielen. Bau mal ein paar loose blindsteals ein und du wirst sehen, wie es wieder ein wenig aufwärts geht.
    • floooooW
      floooooW
      Black
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 141
      Original von Ghostmaster
      Als Lösung würde ich dir schleunigst den Umstieg auf Shorthanded Tische vorschlagen. Die Nl25 SH Tische sind zwar auch Party zwischen 17 und 23 Uhr auch nicht mehr richtig juicy, weil auch dort viele 14/10 Spieler rumhängen
      Wat? Ich finde immer meine 8 Tische, wo min. 2 Fische mit nem Vpip von über 40 rumhängen, und grade ab 19-20 Uhr, hab ich das Gefühl, dass alle erstmal ihr tagsüber erarbeitetes Geld verdonken. Aber ansonsten hast du natürlich recht. Wer einfach Geld machen will, sollte SH spielen.

      Original von kermit83
      2. Wenn du merkst, dass auf raises aus UTG oft gefoldet wird, in später Position aber oft auf limps geraist, dann kannst du ohne Weiteres Hände wie AA/KK limp/ raisen. ich weiß, der content von ps.de empfiehlt was anderes, aber man sollte den Tischen entsprechend spielen, und nicht so, wie man's einmal gelernt hat.
      klar, man kann sich auch n Schild an die Stirn kleben mit "Vorsicht, ich hab AA/KK"
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass das auf dem Limit irgendjemandem auffällt...
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von sebajoe
      das da mehr Fische rumlaufen mag ja sein, aber dadurch wird das ganze aber noch mehr zur Berg und Talbahn.
      Mache momentan dasselbe durch wie der Threadersteller, nur allerdings auf den Sh. Da geht es mal 5 Stacks up und am nächsten Tag 4-7 Stacks down.
      Ist gerade unvorstellbar mit was man da gecallt wird. also Tilt-fest sollte man sein bein NL 25Sh.

      Ach ja mein Swing Rekord ist innerhalb 1 Stunde 8 stacks up und wieder down :D

      große roll bringt da sicherheit gegen swings.


      ich hab früher das so bissl rumgegambelt, erst sss, dann versucht 3$ sngs zu schlagen, dann FR NL5 bis 25, an 25 dann gescheitert weils zu wenig action gab, dann nach kleiner pause mal zu sh aufgerafft, anfänger coaching besucht und nun läufts.



      kann jedem nur sh nahelegen, da haben sogar die regulars teils krasse leaks und sind exploitable :)
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Ich habe ja schon mal einen Shot auf SH gemacht. Leider habe ich ein Problem mit den PT Stats. PT scheint nicht zwischen FR und SH zu unterscheinden, obwohl ich imo die richtigen Einstellungen gemacht habe. Siehe dieser Thread: FR und SH Stats

      Weiss jemand Rat?

      Andere Sache: Ich spiele meistens zwischen 8:00 und 12:00 morgens. Da sieht es mit FR Tischen sehr arm aus. Wüsste gerne mal, ob es andere gibt, die zu der Zeit spielen und eine gute Winrate haben?
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Problem mit den SH Stats habe ich behoben und habe jetzt doch mal ein wenig SH gespielt, da die Tischauswahl FR so schlecht ist und das hier so viel empfohlen haben.

      1 Stack up! :) auf 600 Hände. Aber das ist natürlich nicht aussagekräftig, gibt mir aber dennoch ein gutes Gefühl.

      Ich bin eigentlich nicht so tilt-anfällig, so weit ich das beurteilen kann. Es wird nur dann gefährlich, wenn ich über einen langen Zeitraum Verluste mache. So wie das jetzt vor kurzem gerade war. Dann muss ich aufpassen.
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Leute, es läuft wieder!!!!
      Danke für alle Anmerkungen von euch. Ich spiele jetzt SH. Ist wirklich ein riesen Unterschied. Krass, was da für Fische unterwegs sind und das schon morgens!
      Bin jetzt netto wieder 4 Stacks up. (Was natürlich noch lange nichts heißt aber ok)

      Hab am Freitag beim 1,500$ Players Club den zweiten Platz gemacht. Das hat mir nochmal zusätzliche Motivation gegeben, nicht wegen dem Geld (ist auch nicht sooo viel), sondern, weil ich so weit gekommen bin. (Bin im HU sogar mit der stärkeren Hand ausgeschieden ATo gegen K5s Preflop All-In..schade)

      vg ros =)
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Grats!

      Kann dir nur weiterhin raten auf SH zu bleiben, die Winrates sind einfach viel viel besser als auf FR. Allerdings gibts halt daher auch viel mehr Badbeats und Suckouts. Man braucht halt starke Nerven. ;)
    • WuerfelRudi
      WuerfelRudi
      Black
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 2.055
      NL25 läuft nicht

      Das ist normal zur Zeit. Meine Schwester grindet das Limit gerade. Macht euch da vom Acker. Da ist z.Zt. für euch nichts zu holen.

      Rudi. :D
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Naja, aber jetzt läuft es ja wieder ganz gut, denn gottseidank ist da ja noch deine Mutter, der ich einen Stack nach dem anderen abnehemen kann. ;)

      ros :D