Was haltet Ihr von Calc Programmen

    • TheAK
      TheAK
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 93
      Hallo erstmal,

      bin seit kurzem dabei und hab mich viel in den foren schlaugelesen ... und meien test auch schon bestanden.

      Nun wollt ich mal ein bisschen an der community teilnehmen.

      Ich bin noch nicht so lange im ONline Poker tätig aber sehr eifrig am lernen. Unteranderem bin ich auch auf seiten gestossen die Calc Programme anbieten.

      Nun hab ich das nicht ausprobiert und werde es auch nicht, weil ich es mir sehr langweilig vorstelle einfach nur nach der Vorgabe eines Programmes zu spielen.

      Wie seht ihr das ?

      Hat einer schonmal ein solches Programm ausprobiert ?

      würde mich über ein paar Antworten freun

      Gruß

      theak
  • 3 Antworten
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Nie probiert. Ich glaube aber nicht, dass sie einem viel helfen.

      Entweder muss man die Karten, Anzahl der Gegner, Flop usw. per Hand eingeben. Dazu fehlt die Zeit. Kann aber auch gut sein, dass die Programme dies direkt aus den Tischen auslesen.

      Allerdings gehen solche Berechnungen nicht in wenigen Sekunden. Da man aber nach wenigen Sekunden spielen muss sind die Ergebnisse nur Schätzwerte , je nachdem, welchen Turn/River das Programm gerade produziert hat.

      Welche Hände haben die Gegner? Von random auszugehen wäre Quatsch. Am besten nutzt man die PFR/VPIP-Werte der Gegner. Vielleicht schaffen es die Programme ja sogar, diese Werte aus Datenbanken auszulesen. Ein solches Programm wäre dann natürlich Klasse!

      Was das Programm allerdings nicht können wird (ich behaupte das mal so), ist, sich auf Gegner einzustellen. Es wird weder Maniacs, calling stations noch rocks erkennen. Gegen jeden dieser Spielertypen kann (muss) man jeweils anders spielen, um das Optimum zu erreichen. Ebenso wird das Programm keine Bluffs erkennen. Es wird auch nie selbst bluffen (wenn doch, dann wohl zufällig an falschen Stellen). Dadurch wird man selbst leicht durchschaubar.

      Man kann das Programm natürlich nebenbei als Unterstützung laufen lassen, sich die Vorschläge anschauen, und danach entscheiden, was man tut. Gerade die Berechnung der Outs/Odds sollte es fast perfekt können. Ich habe bei anderen Strategiespielen diese Option benutzt. Manchmal hilft es recht gut, aber oft lenkt es einen zu sehr vom eigenen Denken ab. Man schaut nur ständig auf die Vorschläge und entscheidet dann plötzlich aus dem Bauch heraus, welche Aktion man wählt.

      Probier es doch einfach mal aus, und poste deine Erfahrungen. Aber Vorsicht: kann sein, dass einige Plattformen diese Programme verboten sind.
    • Jasmin87
      Jasmin87
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 722
      Ich habe das mal kurzzeitig ausprobiert um zu sehen ob das teil wirklich funzt. Und ja es funktioniert und nein man muss nichts selber eingeben alles geht automatisch. Das Programm sagt dir nur ob du betten raisen oder callen sollst. Von daher ist es wirklich sehr langweilig und deshalb auch von meiner Platte geflogen. Hab mittlerweile selber meine BR ein wenig ausgebaut.
    • DonnieDarko
      DonnieDarko
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2005 Beiträge: 599
      Lass lieber die Finger davon.Dadurch lernst du bestimmt nicht besser zu spielen.Die Outs giebt es dir zwar an aber das sind die reinen Outs die man ja meisst discounten muss um wirklich profitabel zu spielen.So kann es sein das Programm sagt call anhand der Odds, dein Out kommt und du verlierst trotzdem da dein Gegner dadurch etwas besseres bekommt.Lieber selbst spielen und lernen statt dir von einem Programm falsche Züge vorsagen zu lassen.