*** Wie kann mann Genger auf Draw setzen?

    • iimuhin
      iimuhin
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 44
      Servus,

      gestern habe ich FL .10/.20 auf fünf Tischen gespielt. Auf einem Tisch habe ich AA bekommen, und aus Versehen auf einem anderen Tisch auf Raise geklickt.

      So ist das gelaufen:

      CO open limp, BU limp, SB (ich mit 64) raise, BB call, CO call, BU call.
      Flop: T92 rainbow
      ich-SB conti bet, BB fold, CO cold, BU call.
      Turn: 3
      ich-SB bluff bet, BU call.
      River: 5
      ich-SB Aufgabe-check, BU check.

      BU zeigt 87s und gewinnt mit High Card.

      Ich hatte gar keine Stats auf ihn, deswegen habe ich erwartet, dass er sowas wie Middlepair hat und mich am River callt.

      Kann mann eingentlich in solchen Situation ahnen, dass der Gegner auf einem Draw ist? (Angenommen man hat Stats auf ihn)

      Mir fällt überhaupt nichts ein, da ich selber 87 ganz anderes gepielt hätte.
      Erstens, ich hätte 87s Prelop gefoldet.
      Zweitens, ich hätte gegen einen Gegner auf dem Flop Semi-Bluff geraist und vielleicht eine Free-River-Card bekommen.

      Andere Frage. Kann sich jemand eine Situation vorstellen, in der es sinnvoll wäre preflop callen, preflop-raise callen, flop callen, turn callen, river callen?

      Danke
  • 6 Antworten
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      hmm seit wann schlägt highcard straight? also das beste ist du postest sowas ins bsp-hand-forum und benutzt einen Handkonverter.

      ansich hätte dein gegner am flop for freecard raisen können, hat er nicht und das ist gut für uns ^^ freu dich über sowas!
      du musst dir aber auch eingestehen das dein spiel schrecklich war ^^ wenn du dich schon verklickst und dann noch den flop verfehlst auf einem board wo oft gegner treffen spar dir die conti besonders gegen 3.
    • iimuhin
      iimuhin
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 44
      Ah, sorry, am River kam noch eine 2. Ich hatte keinen Straight.

      Wieso wird der Flop T92 rainbow oft von Gegnern getroffen?
      Gespielt habe ich genauso, wie ich mit AK spielen würde.

      P.S.
      Ich habe nicht gefragt, wie schlecht mein Spiel war. Die Fragen waren:
      1) Kann mann eingentlich in solchen Situation ahnen, dass der Gegner auf einem Draw ist? (Angenommen man hat Stats auf ihn)
      2) Kann sich jemand eine Situation vorstellen, in der es sinnvoll wäre: preflop call, preflop-raise call, flop call, turn call, river call?
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Du kannst nur abwägen.

      Er könnte ein kleines Pocket haben oder mit Suited Connectors die 9 oder ähnliches getroffen haben, vielleicht hält er auch Ace high und spielt diese Linie

      Natürlich könnte er auch einen Str8draw so spielen. Deine Aufgabe ist es eben dann abzuwägen, ob er im Verhältnis zum Pot öfter eine bessere Hand foldet oder callen wird.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      Original von iimuhin
      Mir fällt überhaupt nichts ein, da ich selber 87 ganz anderes gepielt hätte.
      Erstens, ich hätte 87s Prelop gefoldet.
      tja, dann solltest du in zukunft vielleicht etwas besser aufpassen, weil hier tatsächlich für den BB ein guter spot war um so eine hand profitabel zu spielen. er muss hier eine SB bezahlen um einen 4BB-pot am flop zu spielen, sprich für implied odds von 7:1. das sollte man nicht folden, besonders wenn man noch dazu einen aggressor in der hand hat, der voraussichtlich action machen wird.

      fassen wir nur mal kurz zusammen:
      flop: pot 4BB - contibet, call - pot 5BB
      turn: pot 5BB - bet mit OESD, call - 7BB
      river: pot 7BB - ?

      am river würde ich fast immer nochmal betten um den pot zu verteidigen, der ja mittlerweile schließlich 7BB fasst. dein gegner müsste also nur in einem von acht fällen einen geplatzten draw halten, den er hier foldet damit du breakeven bist.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      LOL,wie wärs mit Contibet weglassen?

      FWIW ist doch klar, daß die Gegner auf dem Board möglicherweise Straßendraws haben. Es gibt KQ, KJ, QJ, Q8, J8, J7, 87, 86 und 76. Am Turn noch A5 und A4. Ist doch einfaches Hand Reading.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.033
      Ja du solltest einfach die Contibet weglassen, da du 4handed nicht so viele Gegner zum Folden kriegn wirst.

      Ansonsten kann ich mich mcmoe anschließen. Bet River muss hier sein, da es viele Straßendraws gibt, die nicht angekommen sind und folden. An BBs Stelle hätte ich meinen busted Draw übrigens auch gebettet . BBs Call am Flop ist knapp sonst ist sein Spiel gut.