Feature wanted: Eingabe einer suited Range

    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Wir kennen es: A2s+ ist schnell eingegeben, aber Ah2h+ oder KhJh-Kh7h? Das geht nur, in dem man alle Hände einzeln in die Range eingibt. AhKh, AhQh, AhJh,... usw. Sehr mühsam, wenn man exakte Ranges eingeben will.

      Sowas könnte man für die Eingabe von Ranges nach dem Flop und mehr noch nach dem Turn und River sehr gut gebrauchen.
  • 6 Antworten
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Dafür
    • Colossus
      Colossus
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.287
      Versteh ich nicht ganz ?!

      Würde Villain sein A :heart: T :heart: PreFlop folden, wenn er wüsste, dass am Flop nur :spade: und :club: erscheint ?

      Weder für mich noch für Villain ändert sich doch was an der PreFlop Spielweise, ob die suited HoleCards nun in :heart: oder einer anderen Farbe present sind. Gleichbedeutend ändert sich die Range auch nicht am Turn oder River.

      Oder ist die Problematik an mir vorbeigerauscht ?!
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      .
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Es geht um Handranges, nachdem Aktionen auf Flop oder Turn stattgefunden haben. Gelegentlich folden da welche, und das was übrigbleibt ist nicht mehr die gleiche Range wie preflop. Es geht nicht um die Frage


      Würde Villain sein A :heart: T :heart: PreFlop folden, wenn er wüsste, dass am Flop nur und erscheint ?
      sondern z. B. um:

      Wenn Villain vor dem Flop ATs+ gespielt hat, was ist davon nach Bet und Raise auf dem Flop noch übrig, wenn nur :spade: und :club: erschienen sind und wie sieht meine Equity dagegen aus?

      Könnte man suited Ranges eingeben, hätte man ein brauchbares Werkzeug, Equities nach Aktionen auf Flop oder Turn auszurechnen. Connectoren für Straight Draws kann man auch so eingeben, aber suited Hände für Flush Draws nicht auf bequeme Weise.
    • Colossus
      Colossus
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.287
      Wie willst du diese Equities gewichten, wenn a) Villain any Flop contibettet, b) er deine Bet raist in Abhängigkeit/Unabhängigkeit von Flop und/oder Turn oder c) er Moves macht wie call/Flop, raise/Turn bzw. c/r Flop,bet Turn ?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Es wird nicht gewichtet, sondern einfach Ranges eingegeben. Welche Ranges du eingibst auf Grund der Wahrscheinlichkeit, dass du dich einem Move gegenüber siehst, liegt bei dir. Die Arbeit, eine Range abzuschätzen, kann dir das Werkzeug nicht abnehmen (gelänge das, hätte man schon die Grundlage für einen sehr guten Bot). Es kann aber die Arbeit erleichtern, wenn man eine Range ausgewählt hat. Es geht nur darum, eine spezielle, häufig vorkommende Palette von Ranges bequem eingeben zu können.