Pokerstrategy Magazin

    • Tartarus
      Tartarus
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 995
      Hi leute...

      In den letzten tagen habe ich vermehrt nach Pokerzeitschriften in meiner Umgebung (Berlin) ausschau gehalten und versucht 1-2 gute zeitschriften zu finden... FEHLANZEIGE....

      Wenn man überhaupt welche findet dann sind sie müll!!!

      Also hab ich mir gedacht das diese Lücke hier in Deutschland doch noch gar nicht richtig geschlossen ist...

      Warum also sollte PS.de das nicht nutzen und ein eigenes hochwertiges Magazin erschaffen und vermarkten??

      Ich denke mal die finanziellen Mittel dafür sind doch vorhanden und durch werbung würde auch noch was reinkommen...

      Vorteil für ps.de:
      - Ein gewisses Zubrot zur Ps.de seite
      - Noch mehr bekanntheit --> mehr mitglieder

      Vorteil für uns:
      - Mehr wissenswerte Lektüre über das Pokern (die auch was nutzt) :D
      - Man kann wenn man z.B mit der Bahn unterwegs ist (wenn sie denn mal fährt ;) ) sich die Zeit vertreiben

      Was man alles in so eine zeitung reinpacken könnte:

      tja ich denke mal da gibt es eine ganze menge, aber halt vorallem das was auch auf der seite verbreitet wird:
      Strategie, wissenswertes über zukünftige tuniere und tuniere die gerade gelaufen sind (ob nun on- oder offline), Biographien, Über verschiedene online und offline casino's (vor- und nachteile und was sie so zu bieten haben), interviews mit einigen berühmtheiten, Buchempfehlungen und noch vieles mehr...

      Es gibt halt viele themen und bestimmt auch eine große clienteal (wie auch immer das geschrieben wird :) )

      Müsste halt besser sein als die gewöhnlichen häftchen die es mal ab und zu zu kaufen gibt (das dürfte aber wohl kein problem sein)
      und es dürfte auch nicht zu teuer sein :D

      Also dann mal ran an den speck, dass ich bald mal nen bissl was zu lesen hab...

      mfg Tarta
  • 9 Antworten
    • sobelix
      sobelix
      Silber
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 311
      Ein wirklich guter Vorschlag. Nur man darf die Druckkosten nicht unterschätzen.

      Würde mich dennoch als DTP und Layouter dafür anbieten, wenn
      bei der Administration interesse besteht.
    • josef1208
      josef1208
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 370
      Ich hab auch schon Erfahrung im Layouten, wenn auch recht frisch.
      Ich bringe 4x jährlich eine Mieterzeitung raus und jährlich den Geschäftsbericht von ca. 50 Seiten von unserem Unternehmen.

      Ich würde mich auch bereit erklären an diesem Projekt zu helfen, weil ich auch sehnlichst nach deutscher Pokerliteratur ausschau halte.

      MfG
    • RollingThunder
      RollingThunder
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 117
      Falscher Zeitpunkt IMHO (AKA: zu spät)

      Es gibt hier (MS) im Bahnhofsbuchhandel schon drei Magazine (Bluff Europe, Showdown und eins, dessen Name mir entfallen ist).

      Über die Qualität der Publikationen kann ich nix sagen (ich hatte die erste Ausgabe von Bluff Europe => no more german poker magazines :D ), aber damit dürfte der Werbekuchen schon ziemlich verteilt sein, denn wg. der unklaren rechtlichen Situation wird man außer Pokerrooms wohl wenig anderes bekommen.

      Ohne Werbung ist so ein Ding schlicht nicht zu finanzieren und auch die Vorleistung bei einem Magazin-Launch ist heftig (vermutlich selbst für PS).

      Und ich wage zu bezweifeln, dass die ganzen "TV-Poker angefixten" Hobby-Spieler bereit sind 5€ monatlich auszugeben...
    • aek7
      aek7
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 24
      hi ich denke schon das es genug abnehmer für ein monatliches (oder vielleicht auch alle 2) Magazin gebe würde.Mittlerweile gibt es so viele leute die ihre freizeit oder was auch immer mit poker verbringen die bestimmt interesse hätten.Es kommt halt wie immer auf die qualität an. gl
    • dennismckane
      dennismckane
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 152
      Doof und teuer, wäre es natürlich, wenn man 2000 Exemplare drucken lässt und nur 120 Abnehmer findet. Daher würde ich empfehlen Abos anzubieten. Und zu sagen, wenn wir 200 Abonnenten haben, starten wir das Ganze. Mit 200 Abos und 200 frei verkäflichen Exemplare. Bei weniger als 200 Abonnenten, lassen wir das alles komplett. Nur so als Überlegung.

      Eine andere Idee, ihr könntet doch die Strategie Artikel als Buch rauszubringen.
      Für unter 8 Euro und somit preislich mit Jan Meinerts Pokerschule mithalten, die ja wahrscheinlich hauptsächlich, wegen des geringen Preises gekauft wird.
    • PPlay
      PPlay
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2007 Beiträge: 1.002
      fänd das auch ne sehr schöne idee :-)
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      ich habs mal weitergegeben
    • havox
      havox
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 4.372
      Das wird selbst wenn wir es wollten, sicherlich noch eine ganze Weile dauern.

      Son Magazin ist ja nicht mal eben so schnell fertiggestellt (auch wenn es bei einigen schlechten Beispielen so aussieht und wohl auch so ist).

      Einige Redakteur werden benötigt, Grafiker, Layouter, Druckerei, Werbepartner müssen gefunden werden, etc. etc.

      Also da werden wir wohl noch eine kleine Weile brauchen - auch wenn es sicherlich interessant ist, sorry =)
    • PPK
      PPK
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 456
      Original von havox
      Das wird selbst wenn wir es wollten, sicherlich noch eine ganze Weile dauern.

      Son Magazin ist ja nicht mal eben so schnell fertiggestellt (auch wenn es bei einigen schlechten Beispielen so aussieht und wohl auch so ist).

      Einige Redakteur werden benötigt, Grafiker, Layouter, Druckerei, Werbepartner müssen gefunden werden, etc. etc.

      Also da werden wir wohl noch eine kleine Weile brauchen - auch wenn es sicherlich interessant ist, sorry =)
      na immerhin seid ihr nicht total abgeneigt... besser später als nie =)