Frust

    • StefanNRW
      StefanNRW
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 1.082
      Es ist einfach nur frustrierend... ich gehörte eigentlich zu denen, die der festen Überzeugung sind, dass Poker kein Glücksspiel ist... ich hatte auch relativ schnell mit der SSS eine Bankroll von knapp 100 Dollar aufgebaut... und dann fing der Frust an, der nun mit 0 Dollar endete...

      Mein KK verliert gegen 22, mein König Drilling verliert am River gegen Ass Drilling, wie oft habe ich mit AK nix getroffen und gegen irgendn Verrückten verloren, der Preflop K7 oder ähnliches All-In geht? N Ass Paar hab ich zwar heute schon vier Mal gesehen, aber nur als Hände meiner Gegner... Der Flush am River schlägt meine Nut Straight, sorry, ich könnt einfach nur kotzen! Das kann doch einfach nicht sein!

      Die Frage ist nur: Was jetzt? Einzahlen möchte ich eigentlich nicht, aber weiterspielen schon... denn so kanns ja eigentlich nich ewig weitergehen...
  • 32 Antworten
    • Yavalana
      Yavalana
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 497
      soild 2nd Post
    • RolatoR
      RolatoR
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.103
      es gibt von einiegen seiten (Ipoker mal als tip) freecash angebote oder spiel freerolls oder geh mal ein WE nicht saufen und kauf dir ne paysafekarte dafür. ;)

      und ohne zu lesen was nun so bös gegen was anderes verloren hat, arbeite an deinem spiel!!!
    • StefanNRW
      StefanNRW
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 1.082
      Original von RolatoR
      und ohne zu lesen was nun so bös gegen was anderes verloren hat, arbeite an deinem spiel!!!
      ja, dem stimm ich ja grundsätzlich auch zu, aber die Short-Stack-Strategy ist nunmal ziemlich eindeutig...
    • SpeckBasu
      SpeckBasu
      Black
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 2.077
      typischer Downswing.
      Hatte ich auch, hab halt dann 30€ eingecasht und nun hab ich mir ne Bankroll erspielt, die jedem downswing gewachsen sein sollte ^^

      Gibt aber auch die TaF funktion hier bei Ps, falls du kein selbstvertrauen hast und um eigenes geld spielen möchtest :D

      Kommt halt manchmal, mach ne woche pause, bis du poker nichtmehr mit frust verbindest und beschäftige dich solang mit videos / strategie
    • Goedistar
      Goedistar
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 616
      Original von SpeckBasu
      typischer Downswing.
      Hatte ich auch, hab halt dann 30€ eingecasht und nun hab ich mir ne Bankroll erspielt, die jedem downswing gewachsen sein sollte ^^

      Gibt aber auch die TaF funktion hier bei Ps, falls du kein selbstvertrauen hast und um eigenes geld spielen möchtest :D

      Kommt halt manchmal, mach ne woche pause, bis du poker nichtmehr mit frust verbindest und beschäftige dich solang mit videos / strategie
      ja da hatter recht, ich würd aber eher en bisschen mehr eincashen und dann Nl100 oder 200 spielen, da respektieren sie wenigstens wenn du raist und gehen nicht mit jedem scheiß all in
    • brummil
      brummil
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 603
      Oder ganz einfach Fl spielen. Wenn du unbedingt Nl machen willst, kannst dir ja ein bis zwei tournaments pro woche vornehmen.
      wird ja auch empfohlen, mit Fl anzufangen. Ich spiel FL schon 15 Monate, und bin inzw. auf 2 Seiten .25/.50 und auf einer .15/.30. Tut es auch schon, wenn man seine Br. langsam aber sicher anwachsen sieht.
      Start 50Us von Ps. momentan bei ungefähr wieder 280Euro. Wohlgemerkt NACH 120 Euro Downswing!!
      PP is im übrigen abgehakt. Heut bei stars angemeldet und Tisch konfiguriert. Wenn die Points auch noch kommen, bye, bye PP. Nirgens so viele Bad Beats als auf PP bekommen.
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.854
      Original von Goedistar
      ja da hatter recht, ich würd aber eher en bisschen mehr eincashen und dann Nl100 oder 200 spielen, da respektieren sie wenigstens wenn du raist und gehen nicht mit jedem scheiß all in
      Warum nicht gleich das Sparbuch plündern und ganz oben bei NL1000 anfangen?!
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Wustenfuchs
      Original von Goedistar
      ja da hatter recht, ich würd aber eher en bisschen mehr eincashen und dann Nl100 oder 200 spielen, da respektieren sie wenigstens wenn du raist und gehen nicht mit jedem scheiß all in
      Warum nicht gleich das Sparbuch plündern und ganz oben bei NL1000 anfangen?!
      Nö ... besser gleich Bausparer dazuplündern, Kredit aufnehmen ... und dann auf zum HU auf NL60k gegen Patrik Antonius - natürlich mit dem SHC im Rücken, denn dann hat der keine Chance :P


      Aber jetzt im Ernst: Mit Freerolls wirst nicht großartig weiterkommen, es sei denn es ist irgendein Superspecial-Turnier mit 10k Preispool oder so, ansonsten kriegst gerade mal auf den Podestplätzen ein paar $, ansonsten nur Centbeträge.

      Wenn wirklich spielen willst, cash 30 Euro oder so ein - ARBEITE die FL-Strategie-Sektion durch und starte auf dem niedrigstmöglichen (= vom Rake her akzeptablen ... FL 0.05/0.10 auf Party ist vom Rake her definitiv nicht akzeptabel) Limit durch.

      Nebenbei lernst bei Fixed Limit weitaus mehr, gerade in Sachen Odds und Outs und so, wie durch die Shortstack-Strategy, die ja zumindest im Anfängerbereich mehr oder weniger starre Vorgaben gibt, wie jede Hand zu spielen ist.

      Sobald mal bei 90 - 100$ bist, kannst auf NL5 mit der Bigstack-Strategy anfangen, falls lieber NL spielst. Ansonsten - Aufstieg auf 0.15/0.30FL =)
    • SpeckBasu
      SpeckBasu
      Black
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 2.077
      Original von Wustenfuchs
      Original von Goedistar
      ja da hatter recht, ich würd aber eher en bisschen mehr eincashen und dann Nl100 oder 200 spielen, da respektieren sie wenigstens wenn du raist und gehen nicht mit jedem scheiß all in
      Warum nicht gleich das Sparbuch plündern und ganz oben bei NL1000 anfangen?!
      Nene, er hat schon recht.

      Ich finde es ebenfalls wesentlich einfach ab NL100 weil man dort einfach meist wesentlich bessere reads hat, bzw. die Gegner "besser" und nicht so "donklimp 2,9 und floppt 2 pair" like.

      Ich muss da ganz zustimmen, ich hatte recht oft probleme gegen fischige Gegner.
      Auf NL100 und NL200 habe ich aber keinerlei probleme auf Langzeit gesehen. Dort mache ich von BB/hour gesehen wesentlich mehr als auf kleinen limits auf dauer.

      Im endeffekt muss man es selbst beurteilen ob man schon soweit ist und auch soviel geld riskieren möchte.
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Es gibt auch noch andere Affiliates im Netz die einem ein Startkapital geben. Ooops hab ich das gesagt? *duckundweg*
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von SpeckBasu
      Nene, er hat schon recht.

      Ich finde es ebenfalls wesentlich einfach ab NL100 weil man dort einfach meist wesentlich bessere reads hat, bzw. die Gegner "besser" und nicht so "donklimp 2,9 und floppt 2 pair" like.

      Ich muss da ganz zustimmen, ich hatte recht oft probleme gegen fischige Gegner.
      Auf NL100 und NL200 habe ich aber keinerlei probleme auf Langzeit gesehen. Dort mache ich von BB/hour gesehen wesentlich mehr als auf kleinen limits auf dauer.

      Im endeffekt muss man es selbst beurteilen ob man schon soweit ist und auch soviel geld riskieren möchte.
      Äh *lol*

      Gerade von solchen Vollidioten die 92o auf einen Raise callen kriegt man am meisten Value. Die mittelmäßigen TAGs spielen vielleicht berechenbarer, machen dafür umso weniger große Fehler und man tut sich viel schwerer von ihnen Geld zu machen - und die richtig guten TAGs/LAGs sind erst recht wieder schwer zu spielen, v.a. wenn sie Lines balancen usw. dann wirst dich auch schwer tun sie auf eine Hand zu setzen - und im Gegensatz zu den Fishys die ihr 92o auf einem K93-Board bis zum River durchcallen werden - kriegst von den starken Spielern viel selterner Value.

      Ich glaube nicht, dass irgendwer longterm auf NL200 eine bessere Winrate hat als auf NL25 oder NL50.
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.854
      Finde das sehr fahrlässig einem Anfänger nahezulegen, sofort höher einzusteigen. Wer nicht in der Lage ist die Mikros zu crashen, hat weiter oben rein gar nichts zu suchen. Ich hatte damals NL10 Fullring mit etwa 30PTBB geschlagen (könnt ihr mir glauben oder nicht) und ich habe gegen die selben Volldeppen gespielt, wie alle anderen es heute auch tun müssen. Also ist es machbar sich von ganz unten nach oben zu arbeiten. Klaro erlebst Du dort mehr Bad Beats als anderswo und wunderst dich über so manche Hand des Gegners. Aber dafür werden deine guten Karten auch fürstlich entlohnt. Zwar finden sich auf NL100 und NL200 noch genügend Vollpfosten, die vom Niveau den selben Mist abliefern, wie so mancher Playmoney Spieler, aber auf den Limits tummeln sich schon die ersten Pros/Semipros rum, die durchaus Ahnung haben und einen unerfahrenen Spieler nach Strich und Faden ausnehmen. Ne, ne! Fang ganz unten an, vergiss das Bluffen fürs erste und sei dir bewusst, dass Du No-Foldem spielst, was einer gewissen Anpassung an das Spiel erfordert. Aber ich bin sicher, dazu gibt es ja den ein oder anderen Kontent hier.

      btw: Hatte heute auch wieder so eine Session, wo ich vor Wut den Monitor aus dem Fenster hätte werfen können. Ich hab echt nicht mitgezählt wie oft meine Könige in Asse und meine Queens in Könige reingelaufen sind. Irgendwann meinte dann einer zu mir im Chat, dass wäre den Abend schon das fünfte mal zwischen mir und ihm gewesen, dass er ein höheres Paar hatte als ich. Hinzu kommen dann noch ein paar Auseinandersetzungen mit anderen Strategen, die mich viel Geld gekostet haben. Einfach nur Krank manchmal. Aber im Endeffekt bin ich heute auch nur drei Stacks down, obwohl ich mich wie 10 Stacks down fühle. Und was ich damit eigentlich sagen will, ist das subjektive Empfinden von Bad Beats der objektiven Betrachtung widerspricht. Anderswo gewinnst Du ja auch mal ein Stack mit den seltsamsten Händen und da regen sich dann andere Leute über dich auf, aber Du selber vergisst diesen schönen Glückstreffer ein paar Minuten später wieder und regst dich immer noch über die verlorene Hand von vor einer Stunde auf. So ist der Mensch wohl einfach...
    • Kamillenteeboy
      Kamillenteeboy
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 2.854
      Original von ansHans
      Es gibt auch noch andere Affiliates im Netz die einem ein Startkapital geben. Ooops hab ich das gesagt? *duckundweg*

      Jo so würd ich es auch machen. Startkapital holen, BR builden und dann auf Nl100 zu Party zurückkommen
    • StefanNRW
      StefanNRW
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 1.082
      danke erstmal für die Tipps!

      ja, in gewisser Weise stimmt es natürlich, dass man die Bad Beats viel länger im Gedächtsnis behält, als es eigentlich sinnvoll ist... naja, sie haben allerdings ausgereicht meine Bankroll zu vernichten... werd aber nochmal irgendwie an Geld kommen (danke für die Tipps nochmal...) und mich dann mit Fixed Limit hocharbeiten... da gibts ja noch ne ganze Menge zu zu lesen...
    • Schmiii
      Schmiii
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 123
      hab momentan auch extremen downswing hatte ja schon einige aber was is den letzten tagen pp abgeht ist nicht normal. die callen ihren ganzen stack mit nem gutshot un treffen ihn dann auch noch un das nicht nur einmal g
    • MacSemillian
      MacSemillian
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 433
      bei mir auch seit ich wieder angefangen habe geht gar nix mehr - kein einziges all in gewonnen seit dem und so ziemlich bei jedem favorit gewesen. gestern kam auch noch tilt dazu - wollte den gegnern ihre strassen mit 74o im 3 betted pot net mehr glauben. bin jetzt fast pleite. davor hat ich übrigens auch ne zweistellige ptbb winrate.
    • brummil
      brummil
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 603
      Original von MacSemillian
      bei mir auch seit ich wieder angefangen habe geht gar nix mehr - kein einziges all in gewonnen seit dem und so ziemlich bei jedem favorit gewesen. gestern kam auch noch tilt dazu - wollte den gegnern ihre strassen mit 74o im 3 betted pot net mehr glauben. bin jetzt fast pleite. davor hat ich übrigens auch ne zweistellige ptbb winrate.
      Warum versucht ihr es auch immer wieder? Ich fang mit NL an, wenn Ich Fixed 1.0/2.0 dauerhaft schlagen kann. Vorher spielt sich nix ab!
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von Schmiii
      hab momentan auch extremen downswing hatte ja schon einige aber was is den letzten tagen pp abgeht ist nicht normal. die callen ihren ganzen stack mit nem gutshot un treffen ihn dann auch noch un das nicht nur einmal g
      #2

      ich bin seit 30k Händen break-even... es klappt einfach nichts mehr... Wenn es nicht solche Vollfische geben würde, die mir mit TPLK ihren ganzen Stack rüberschieben würden wäre ich wahrscheinlich schon pleite...
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von StefanNRW

      ja, dem stimm ich ja grundsätzlich auch zu, aber die Short-Stack-Strategy ist nunmal ziemlich eindeutig...
      ist sie nicht unbedingt, hier kann man auch sehr viele Fehler machen, die einen einfach geld kosten, stichwort AK vs UTG raise.
      Wenn man auf NL10 100$ verliert, dann hat man einfach schlecht gespielt. Punkt.
      Ich bilde mir auch nicht ein, gut pokern zu können
    • 1
    • 2