Frage zu JJ pre flop NL10

    • Noreaga57
      Noreaga57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 147
      folgendes szenario:

      full ring, alles big stacks bis auf meine wenigkeit und ein anderer, der jedoch nit SSS spielt aber halt auch nur 2$ am tisch hat :)

      mein stack auf grund CO einstieg 19x BB.

      bin early, utg folded ich raise mit JJ 4x BB (keine limper oder CO einsteiger), alles folded bis zum button der raised um nochma 4x BB, SB fold, BB ist der andere 2$ spieler am tisch der all in geht.

      habe keine notes, keine stats über die beiden spieler.

      klar sagt mir die SSS als reaktion auf so etwas "4:1 oder höher -> All In", doch ist das wirklich der richtige move in dieser situation?

      ich muss 1,5$ investieren, um - wenn BU auch callt was er wohl tun wird - 5,90$ zu gewinnen.
      gegen einen gegner bin ich im schlechtesten fall gegen ein overpair 4:1 hinten :)
      ich kann jedoch nicht grad erwarten dass der andere mich mit undercards reraised ;) also wahrscheinlich noch gegen Overcards (AK, AQ) also nen coinflip

      ist dass dann trotz noch ein guter call? :)

      danke für antworten

      Nore
  • 10 Antworten
    • Yavalana
      Yavalana
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 497
      hier ohne stats/notes ist halt schwierig - kommt auschlisslich darauf an was du dem BB für eien range gibst - wenn du ihm 88+ AJ+ passts - wenn du ihn hier JJ+ AK+ gibst dann nicht.

      Wenn du allerdings schon festellen kannst das er nicht SSS spielst, dann solltest du ja auch schulssfolgerungen auf seine range machen können.
    • SPlayer18
      SPlayer18
      Black
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 1.948
      hast du gewonnen?
      Also ich würde sagen eher nicht mindestens hat einer wohl 99+ und der andere zwei Overcards.
      Kannst hier callen und folden nichts ist falsch, ich hätte gefoldet, weil er wahrscheinlich mal wieder QQ rauszieht.
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Original von SPlayer18
      hast du gewonnen?
      Also ich würde sagen eher nicht mindestens hat einer wohl 99+ und der andere zwei Overcards.
      Kannst hier callen und folden nichts ist falsch, ich hätte gefoldet, weil er wahrscheinlich mal wieder QQ rauszieht.
      Dein Talent Entscheidungen nachträglich nach ihrem Ausgang zu bewerten sowie Gegner auf spezielle einzelne Hände zu setzen sind einfach überragend.
      Zur Hand: Wenn du sagst der BB spielt mit 20BB nicht SSS ist er mit Sicherheit nicht so besonders stark einzuschätzen und du kannst ihm hier wahrscheinlich locker TT+,AQ+ geben. Selbst wenn du dem BU dann JJ+,AK gibst kannst du's nach Equity callen.

      lG
      Primorac
    • SPlayer18
      SPlayer18
      Black
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 1.948
      wir werden wohl keine Freunde mehr!!!

      Naja er hat ja auch nicht geasgt was die gegner hatten als ist das wohl nicht nachträglich.

      Außerdem ist mal jedes minREraise stark einzuschätzen, das weist du auch!!!

      Ich würde wetten wenn er gecallt hat hat er verloren.

      Hast du gecallt und wie ist es ausgegangen?
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Es geht aber eben nicht darum ob er die Hand wahrscheinlich verliert. Selbst wenn er weiß dass er die Hand in 72,5% der Fälle verliert ist ein Call richtig! Er brauch nur 27,4% Equity (Rakeabzug miteinberechnet) um hier callen zu können, da BU praktisch immer overcallt. Ein Minreraise ist zweifellos Stärke, aber auf NL10 für mich nicht mehr als JJ+,AK. Und ein Squeeze Push von einem Fish ist mMn eben auch nicht mehr als TT+,AQ. Das sind einfach persönliche Erfahrungswerte, mehr nicht. Und gegen diese Range, welche für NL10 wirklich noch optimistisch ist, hat er eben 27,5% Equity und kann callen.

      lG
      Primorac
    • SPlayer18
      SPlayer18
      Black
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 1.948
      Original von SPlayer18
      Kannst hier callen und folden nichts ist falsch.
    • algorithm
      algorithm
      Gold
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 161
      Ich hatte einen Fall : ich war ganz early mit JJ (Stack 2,15 und ein Bigstake in UTG+2 reraist mich

      auf 3 faches (1,20$) , mit schneller Reaktionszeit. Nach SSS muss man All-in pushen. Die einzige Hand die ich aus der BSS hier dulden konnte

      wären AK AQ und JJ. Eigentlich tendiert man hier zum Fold ( auch wegen schneller Reaktionszeit).

      Wie seht ihr das ?



      P.S: ich habe aus Neugier gecallt. Und er hatte..................................................................................................................................................................................................................................KK :)
    • Noreaga57
      Noreaga57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 147
      ja für die, die danach gefragt haben :)

      BU hatte AQs und der andere shortstack AK, ich hätte wenn ich gecallt hätte (hab ich nicht, weil ich mir nicht sicher war in der situation) gewonnen weil kein A,Q,K kam.

      @ primorac:

      falls es nicht zu viel aufwand ist, wäre ich über eine kurze erklärung der equity erfreut :D
      habe auch schon in poker stove bissel rumgespielt, aber muss gestehen dass ich das handrange vom gegner und meine equity mit der und der hand dadurch noch nicht so richtig verstanden habe :)

      mfg

      Nore
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Gerne, aber ich sage gleich ich berechne die Equity etwas anders als in den Strategieartikeln erklärt. Kommt aber auf's gleiche raus. Wenn du hier all-in gehst, kannst du fest davon ausgehen, dass BU, welcher selbst Reraiser war, auch die letzten 12BB immer callen wird. Das heißt, du investierst bei einem Call 15BB um einen Gesamt-Pot von 57,5BB (3 mal 19 + 0,5 SB) zu gewinnen. Nach Rakeabzug sind es noch 54,62BB. Die Equity die du mindestens brauchst um hier profitabel callen zu können entspricht daher: 15/54,62= 0,274 bzw 27,4%.
      Dem Raiser vom BU gebe ich wie gesagt eine Range von JJ+,AK und dem Fish im BB eine Range von bestenfalls TT+,AQ. Das ist einfach eine Art Erfahrungswert. Ordentlichen Spielern auf die ich keine besonderen Reads habe, gebe ich als Reraise-Range eigentlich immer JJ+,AK. Fishen kann man natürlich eine etwas größere Range geben. Laut Pokerstove hast du gegen genau diese Range eben mit 27,5% die benötigte Equity um zu callen. Da die Ranges für NL10 eher noch pessimistisch gewählt sind kann man hier mMn noch deutlicher callen.

      lG
      Primorac
    • Noreaga57
      Noreaga57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 147
      hab mir auch mal equilator runtergeladen und die situation da bischen durchgespielt und gesehen, dass ich da echt hätte callen müssen wegen der guten odds und der equity die ich sogar bei sehr pessimistischer betrachtungsweise der handranges der anderen gehabt hätte ;)

      danke für die hilfe und bis zur nächsten hand :D

      Nore