wann donkbet sinnvoll?

  • 10 Antworten
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Hm? Bitte konkretisier die Frage doch nochmal.

      Meinst du Donkbets in einer Heads-Up-Situation? Oder generell? Nur am Flop?
      Protectiondonks, Bluffdonks, Trapdonks?
    • Rinerd2
      Rinerd2
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 968
      Du willst FE gegen ne Randomhand durch ne Donkbet erzeugen?

      Da biette sich nen c/r wohl eher an.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von thomasSP
      wan ist eigentlich eine donkbet sinnvoll?

      zb: wenn button firsth in oft raised, im bb callen
      und dann any flop donken?

      würd doch sinn machen oder?
      naja jeder starke Spieler wird deine Donk IP mit einer weiten handrange dann raisen weil er weiss das du die wenigsten Hände OOP profitabel callen kannst!
      Viele spieler donken generell mit bluffs oder mediocre Händen (small overpair, mid-weak ace etc.) um nen kleinen Pot zu spielen und check-raisen ihre Monster. Selbst solide winner kann man so oft recht einfach readen...deswegen würde ich die lines auf jeden fall balancen ab den midstakes und oft mit draws und monsterhänden auch donken.

      Draws bieten sich vorallem an da du dich mit einem c/r (100BB stacks) ziemlich oft fast schon committest und mit einer donk den gegner oft abbremsen kannst...
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      eine donk bietet sich an, wenn der gegner oft behind checken wird.

      oder multiway um leute in der mitte forvalue zu trappen oder um sie zu kicken, entweder weil sie im sandwich sind oder der pfa nochmal raist und sie mit 2 bets konfrontiert.
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      Original von Denz
      Original von thomasSP
      wan ist eigentlich eine donkbet sinnvoll?

      zb: wenn button firsth in oft raised, im bb callen
      und dann any flop donken?

      würd doch sinn machen oder?
      naja jeder starke Spieler wird deine Donk IP mit einer weiten handrange dann raisen weil er weiss das du die wenigsten Hände OOP profitabel callen kannst!
      Viele spieler donken generell mit bluffs oder mediocre Händen (small overpair, mid-weak ace etc.) um nen kleinen Pot zu spielen und check-raisen ihre Monster. Selbst solide winner kann man so oft recht einfach readen...deswegen würde ich die lines auf jeden fall balancen ab den midstakes und oft mit draws und monsterhänden auch donken.

      Draws bieten sich vorallem an da du dich mit einem c/r (100BB stacks) ziemlich oft fast schon committest und mit einer donk den gegner oft abbremsen kannst...
      FL ftw!
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von gear
      Original von Denz
      Original von thomasSP
      wan ist eigentlich eine donkbet sinnvoll?

      zb: wenn button firsth in oft raised, im bb callen
      und dann any flop donken?

      würd doch sinn machen oder?
      naja jeder starke Spieler wird deine Donk IP mit einer weiten handrange dann raisen weil er weiss das du die wenigsten Hände OOP profitabel callen kannst!
      Viele spieler donken generell mit bluffs oder mediocre Händen (small overpair, mid-weak ace etc.) um nen kleinen Pot zu spielen und check-raisen ihre Monster. Selbst solide winner kann man so oft recht einfach readen...deswegen würde ich die lines auf jeden fall balancen ab den midstakes und oft mit draws und monsterhänden auch donken.

      Draws bieten sich vorallem an da du dich mit einem c/r (100BB stacks) ziemlich oft fast schon committest und mit einer donk den gegner oft abbremsen kannst...
      FL ftw!
      loooool stimmt ja :D
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      für ne donbet stell ich mir folgendes szenario vor:

      ein aggro TAG raist am CO / BU gegen 2 Limper und ich sitze im BB und defende mittlere connectors.
      NUn kommt der Flop und ich treffe auf einem drawheavy board 2 pair.

      Jetzt könnte der Plan sein, durch eine Donk zwei calling stations zu trappen und das raise des preflop raisers sofort zu dreibetten.

      Hier ist das Risiko zwar recht groß, weil selbst das callen der 3bet nun schon wieder für die draws profitabel ist, aber 2pair oft genug gewinnt oder weiter improvet.

      das wäre dann klar 4 value.

      Die alternative hier ist auch eine bet des raisers zu warten und zu raisen und damit zu protecten. Das ist allerdings auch nicht sonderlich sicher, da der preflopraiser sich halt auch ne freecard nehmen kann, weil er nicht geraist werden will.
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Im Shorthanded Artikel wird mit einer starken Hand gegen sehr aggressive Gegner (Lag/Maniac) donk am Flop oder Turn empfohlen, um einen Raise zu induzieren und 3betten zu können. Klappt das eigentlich in der Praxis oft genug, um das der Standard Value Line vorzuzuiehen?
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      find ich nicht.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      donk/3bet find ich manchmal ja auch sinnvoll, wenns multi-handed ist, aber das müsste man theoretisch mit donk/call oder donk/fold balancen...nur da find ich nich sinnige Spots für ;)