Ax vom SB vs. openlimper SH?

    • Knuddelbar
      Knuddelbar
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 352
      tja einfache frage mit beispiel.

      ich bin SH im SB mit Axo z.b. A6o. der BU oder CO openlimpt. wie soll ich spielen, ist aus dem Silberchart nicht zu entnehmen. Einen Stealraise vom BU soll ich 3-betten um ihn zu isolieren und mit die initiative mit A-high am Flop OOP zu sichern soweit alles klar. aber wie gege ich gegen einen einzigen Limper aus Late Position vor? wenn ich raise um ihn zu isolieren bekommt der BB oft gute ods und call noch dann bin ich gegen zwei nicht mehr vorne.
      bitte um Vorschläge wie ich das spielen kann.
  • 4 Antworten
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.044
      Du solltest einfach nach dem Equityprinzip vorgehen. Das heißt du gibst seine Range in den Equilator ein und dann wirst du sehen ob du raisen kannst oder nicht. Es ist ganz gut das selbst zu machen, da man mit der Zeit dann selbst ein besseres Gefühl kriegt.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      wenn du pokertracker hast, wirst du ja evtl. stats zum limper haben.
      wenn du seinen vpip nimmst und davon den pfr abziehst und das als range bei stove oder equilator nimmst, weißt du pi mal daumen ob es nach equity lohnt ein baby-ass zu raisen.

      außerdem auch hier immer zu beachten: preflop-equity immer gegen playability gegenüberstellen.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.330
      wieso den pfr abziehen?
      Damit wird die Range ja tighter als sie ist... oder ist das gewollt, weil ab und zu auch am bu mit einem sehr starken blatt nur gelimpt wird um sich action zu erhoffen?
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      nein, angenommen du hast nen kunden mit 35 vpip und 15 pfr. wenn du dann die range 15-35% bei pokerstove oder equilator ansiehst, hast du in etwa einen hinweis darauf womit er limpt.
      du musst auch noch immer in betracht ziehen, dass er evtl. die raising-standards für CO oder BU etwas niedriger ansetzt und somit die limping-range für diese positionen noch schlechter ist.

      ps: die tatsache, dass ein spieler vom button limpt um action auf ein premiumblatt zu bekommen muss man aber natürlich auch im hinterkopf haben. dennoch würde ich das nur bei spielern vermuten, die hin und wieder durch "trickyness" auffallen.