Neuanfang Fixed Limit und Zielsetzung

    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Moin!
      Ich spiele jetzt seit 2,5 Monaten Poker. Angefangen habe ich mit NL5 BSS und hab das Limit auch recht schnell geschlagen. Erste Shots auf NL10 misslangen mir allerdings und ich hab mehr Theorie gelernt. Nach gut einem Monat und >6bb/100 auf 20k hands NL5 hielt ich mich gut genug auf NL10 zu wechseln, da ich auch den 100$ Bonus gecleart hatte. Dort angekommen erwischte mich gleich der übelste Downswing und ich ging 10 Stacks down und musste wieder auf NL5 absteigen. Nach weiteren ~18k hands und >6bb/100 hatte ich wieder die Bankroll für NL10 und sah mich in der Lage, das Limit eigentlich unglaublich locker zu schlagen. Doch auch diesesmal brachten mir die Shots nur Bad Beats ein und ich musste die Losses auf NL10 mit den Winnings auf NL5 kompensieren.
      Ich hab mich dann vor 10 Tagen dazu entschlossen, NL10 erstmal stecken zu lassen und dafür NL25 SSS zu spielen. Die SSS ist ja sehr swingy und ich bekam dies auch von jedem zu hören, nur leider ist sie bei mir nur in den roten Bereich geswingt. Die SSS ist sicherlich recht leicht zu erlernen, den SHC hatte ich nach einem Tag verinnerlicht und ich postete auch täglich im Beispielhandforum. Ich fühlte mich mit der SSS immer sehr sicher, nur leider hörten die Bad Beats immernoch nicht auf. Ich erlebte den größten Bad Beat meiner Pokerkarriere, 20 Stacks down.



      Dieser Thread soll allerdings kein Thread für die Sorgenhotline werden denn es geht hier viel eher um mein Selbstmanagement.
      Meine Bankroll ist nach dem Down auf unter 80$ geschrumpft und ich habe mir vorgenommen erstmal 1 Woche lang gar kein Poker zu spielen, das war am Sonntag. Nun überlege ich mir wie ich fortfahren soll.

      --> auf NL10SSS absteigen und dort versuchen meine SSS-Skillz zu verbessern
      --> wieder auf NL5BSS umsteigen und BR Building für höhere Limits betreiben
      --> auf Fixed Limit wechseln


      NL10BSS möchte ich nicht mehr spielen, da dieses Limit bei mir irgendwie verflucht zu sein scheint, vielleicht kann ich auch wegen diesem Vorurteil nicht mein A-Game auf NL10 spielen... (was mir allerdings nicht so vorkommt... mir scheint einfach dass die Fische alles treffen, aber ihr kennt das ja aus den ganzen Threads aus der Sorgenhotline...)

      NL5BSS möchte ich eigentlich auch nicht spielen, denn so werde ich mich ja nie mehr weiterentwickeln... die ganzen Strategieartikel aus der Goldsektion gehn meistens mehr auf die Gegner bzw. Gegnertypen ein und es wird mehr und mehr davon ausgegangen dass die Gegner auch "denken" können, was auf NL5 definitiv nicht der Fall ist...

      NL10SSS könnte ich mir zwar vorstellen zu spielen, aber so wirklich reizen tut es mich nicht. Die 11,5k Hands die ich in den 7 Tagen SSS gespielt habe zeigen mir, dass die SSS nicht wirklich arg spannend ist und ich lieber mit mehr Theorie und mehr Tough Decisions spielen will.

      Fixed Limit lockt mich schon sehr, aber viele Leute meinten zu mir dass FL auf den Micros auch recht swingy sei.

      Deshalb habe ich mir überlegt wie ich verfahren soll (spezifischer):

      --> NL5 und 10 BSS kommen eigentlich nicht mehr in Frage
      --> 1-2 Monate SSS weiterspielen und BR Building für 0,5/1$ FL betreiben, der Vorteil daran: Ein Kommilitone von mir schlägt 2/4$ FL und hat mir angeboten mich kostenlos zu coachen. Ich würde mich halt 1-2 Wochen in den FL Content einlesen, Videos schaun und dann mit Coaching auf 0,5/1$ einsteigen.

      --> Gleich auf FL Micros umsteigen, das Coaching bekomme ich ja trotzdem.


      Wie würdet ihr in dieser Situation entscheiden? Ich bin grad an einer Stelle angelangt an der ich nicht wirklich weiß wie ich verfahren soll. Pokern allgemein macht mir Spaß, ich kann jeden Tag 1k Hands Sessions spielen auch wenn ich die letzten 10-20 Tage konstant im Downswing war, also an der Motivation soll es nicht scheitern. Als relativ Tiltresistent würde ich mich auch bezeichnen.
      Ich hoffe dass sich einige die Mühe gemacht haben den ganzen Thread durchzulesen und mir vielleicht den ein oder anderen Ratschlag geben können.
      Greetz,
      Epi
  • 15 Antworten
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      moin. falls das das falsche forum ist bitte ich einen mod, den thread hier zu verschieben... hauptsache ich bekomm bald ein paar antworten denn ich weiß echt nicht wie ich weitermachen soll...
      danke,
      epi
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.429
      Denke, dass du massive leaks hast, wenn du nl10 nicht locker schlägst. Vielleicht solltest du mal im nl forum nach usercoachings ausschau halten, wo user anderen usern über die schulter schauen.
      Wieviel theorie und beispielhände hast du bisher gepostet?
    • VirtualBlue
      VirtualBlue
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 969
      Hm, keine Ahnung, ob ich dir wirklich helfen kann, da ich selbst noch ein Fisch bin (jedenfalls bringt mich ein Blick auf meine bröckelnde BR zu dieser Erkenntnis :D ), aber ich kann dir zumindest sagen, dass FL auf den Micros auch derbe swingy ist. Dein TPTK am Flop wird praktisch mit jedem erdenklichen Trash runtergecallt, was du ja auch willst, denn meistens treffen die Fische nichts. WENN sie aber treffen, dann quasi im Sekundentakt - jedenfalls empfindet man das dann so. "Denkende" Gegner findest du hier kaum, wirkliche Moves lassen sich eigentlich nicht machen. Der einzige Vorteil der Micros ist halt, dass man als halbwegs intelligenter Spieler nur schwer broke gehen kann :D

      Ab 0.25/0.50 wird es dann etwas tighter, man ist öfter HU am Flop und kann immerhin schonmal die Standardlines aus dem HU-Silberartikel, WA/WB-Situationen und das Spielen nach Odds und Outs lernen und anwenden, ohne dass von allen Seiten Donkbets auf einen einprasseln. Meiner Meinung nach sollte man auf diesem Limit anfangen, wenn man die BR dazu hat, da die Artikel und so Sachen wie Hand Reading hier schon gut geübt werden können. Daher finde ich deinen zweiten Vorschlag am besten: Mit SSS die BR builden, in der Zwischenzeit FL Beginner Coachings und Videos gucken und sich mit dem SHC anfreunden. Vielleicht auch ein paar tausend Hände auf den Micros spielen, um ein Gefühl für den Ablauf zu bekommen.

      Generell denke ich, dass Pokern einem gerade zu Anfang hauptsächlich Spaß machen sollte, das Geld steht da noch nicht so im Vordergrund, jedenfalls bei mir nicht. Wenn dir die SSS also zu langweilig ist und du aktiver spielen willst, dann solltest du vielleicht wirklich mit FL anfangen. Viele Entscheidungen sind hier zwar auch "Raise or Fold", aber trotzdem muss man seine Spielweise ständig an die Boardentwicklung angleichen, das erfordert in meinen Augen mehr Geschick als einfach AA Preflop All-In zu pushen und dann mal gucken, was draus wird... dagegen AA auf nem drawheavy Board gegen starke Action der Gegner nach langem Nachdenken zu folden kostet richtig Überwindung :D

      Mach dich aber darauf gefasst, dass die Frequenz der Bad Beats drastisch zunimmt, weil du ja mehr Hände spielst und damit auch öfter zum SD gehst. Häufig macht man auch nen Calldown expecting to lose, da man halt nur in einem von x Fällen vorne liegen muss, um profitabel zu spielen. Du verlierst nicht gleich Haus und Hof, wenn jemand dein AA mit seinen 22 runtercallt und am River seine 2 trifft, aber wenn sich das über Stunden und Tage häuft, geht das schon ziemlich an die Psyche. Man verliert nicht alles auf einen Schlag, sondern sackt langsam tiefer... und tiefer... und tiefer... hört sich doch gut an, oder? Ich jedenfalls hab in knapp 3 Monaten FL mehr geflucht als in den restlichen 26 Jahren meines Lebens zusammen =)
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      Imo ist es latte, ob du nun NL oder FL spielst. Die Micros sind nunmal derbe swingy. Aber andererseits auch derbe profitabel. Ich denke, du hast entweder leaks oder einfach nen Downswing.

      Mein Tipp: Einfach mehr Theorie machen, die Praxis in den Hintergrund stellen. Da ich aber auch von FL komme, hab ich kp, ob du nun BSS oder SSS oder FL spielen sollst. Das muss imo jeder für sich selbst entscheiden, was halt eben Spaß macht or whatever.
      Und dann wieder ran an die Tische und Fische ausnehmen ;)
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Original von bibersuperstar
      Denke, dass du massive leaks hast, wenn du nl10 nicht locker schlägst. Vielleicht solltest du mal im nl forum nach usercoachings ausschau halten, wo user anderen usern über die schulter schauen.
      Wieviel theorie und beispielhände hast du bisher gepostet?

      die hälfte meiner posts sind bbv, der rest beispielhände...

      ansonsten erstmal danke für die antworten. es kann durchaus sein, dass ich noch einige leaks in der BSS habe, aber selbst dann halte ich es für unrealistisch, NL5 langfristig mit 6bb/100 zu schlagen und NL10 derbe down zu gehen...

      die pokerfreie woche ist ja nun bald rum und ich denke ich geb mir erst nl5bss bis 120-150$ und dann NL10BSS wo mir dann mein Kumpel der NL1k geschlagen hat über die Schulter schauen wird...

      und @ virtual: wieviel br braucht man für 0,25/0,5 und ist es wirklich nicht mehr so fishig wie die kleineren Limits? Bzw. kann man da auch schon Shorthanded spielen? Ich wollte auf FL nämlich gleich Shorthanded anfangen...


      PS: Meine BR is auch schonwieder 25$ größer geworden wegen der Bankroll Aktion von PP, das entspricht immerhin schon einem viertel meiner BR
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      also ich habe auch mit .25/.50 nach ein paar Tausend Händen FR auf Party genug gehabt und hab auf Pokerstars .25/.50 SH angefangen und über die Gegner konnte ich mich nicht beschweren!

      BRM heißts ja immer so 500BB... also 200-250$ für das Limit.
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.444
      Original von bobbel


      Mein Tipp: Einfach mehr Theorie machen, die Praxis in den Hintergrund stellen.
      Ich find das ist Schwachsinn den ganzen Anfängern sowas zu empfehlen. Die sollen lieber spielen spielen spielen, damit die überhaupt mal auf ne stamplesize kommen, sonst verbraten die viele Monate und haben nach einem Jahr grad mal 80k hands. Mal ein oder zwei Videos in der Woche kann man sich ja anschauen und am tag vllt 3 wichtige hands posten aber mehr ist -EV
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      alles klar.
      ich werde morgen wieder mit NL5BSS anfangen und auch gleichzeitig hier im Forum einen Tagebuch-Thread aufmachen um meine Pokerkarriere ab diesem Zeitpunkt zu dokumentieren und auch wegen der Selbstdisziplin. Zielsetzung erstmal FL 0,5/1$ Winningplayer werden.

      Greetz,
      Epi
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.444
      Original von Epitaph

      ich werde morgen wieder mit NL5BSS anfangen.Zielsetzung erstmal FL 0,5/1$ Winningplayer werden.

      Greetz,
      Epi
      hä?
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      Original von liafu
      Original von bobbel


      Mein Tipp: Einfach mehr Theorie machen, die Praxis in den Hintergrund stellen.
      Ich find das ist Schwachsinn den ganzen Anfängern sowas zu empfehlen. Die sollen lieber spielen spielen spielen, damit die überhaupt mal auf ne stamplesize kommen, sonst verbraten die viele Monate und haben nach einem Jahr grad mal 80k hands. Mal ein oder zwei Videos in der Woche kann man sich ja anschauen und am tag vllt 3 wichtige hands posten aber mehr ist -EV
      Erstmal kann Theorie machen gar net -EV sein. Egal, ob man spielt oder nicht. Das ist mal ganz klar falsch.

      Davon abgesehen, ist nur meine Meinung. Ich mach das so und fahre sehr gut damit. Was bringen dir zigtausend Hände, wenn dann dasteht -0.5BB/100? Aber auch egal. Sollte jeder für sich selbst entscheiden.
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      liafu ich halt das einfach mal für einen schlechten Scherz =)
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Original von liafu
      Original von Epitaph

      ich werde morgen wieder mit NL5BSS anfangen.Zielsetzung erstmal FL 0,5/1$ Winningplayer werden.

      Greetz,
      Epi
      hä?

      nope :)

      worum es geht erfahrt ihr nun in meinem Tagebuch-Thread. --> Siehe Signatur!
    • Wanok
      Wanok
      Black
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 1.347
      Original von bobbel
      Imo ist es latte, ob du nun NL oder FL spielst. Die Micros sind nunmal derbe swingy. Aber andererseits auch derbe profitabel.
      Wieso sind denn die Micros swingy ?? Kann jetzt nur von FL reden, aber dachte FL SH wird mit steigendem Limit deutlich aggressiver und more swingy ??
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Versteh ich auch nicht wirklich .... gerade in den Micros und Smallstakes lässt man marginale Situationen aus, und spielt nur wenn man sich klar vorne sieht.

      Natürlich kriegt man Suckouts, aber solange die Gegner komplett gegen die Odds callen, kriegt man dementsprechend noch viel viel öfters satten Payout. Und mit Monstern wird man auf den Micros auch sehr oft noch dick ausbezahlt, während man mit schlechten Karten nicht viel riskieren muss (es zwingt einen keiner auf NL10 any Pocket als Blinddefense 3zubetten :D :D :D )

      Gleiches gilt analog zu FL, wobei ich da nicht mehr allzuviel sagen kann - weil ich nur bis 0.15/0.30 gespielt hab, und nach dem 100$-Bonus direkt auf NL BSS umgestiegen bin. Aber kann mich noch erinnern dass die auch unglaublich soft waren, und wenn man halbwegs nach den Anfängerartikeln gespielt hat es nur einen einzigen Swing gegeben hat - und der war geradeaus nach oben ;)
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Original von Wanok
      Original von bobbel
      Imo ist es latte, ob du nun NL oder FL spielst. Die Micros sind nunmal derbe swingy. Aber andererseits auch derbe profitabel.
      Wieso sind denn die Micros swingy ?? Kann jetzt nur von FL reden, aber dachte FL SH wird mit steigendem Limit deutlich aggressiver und more swingy ??
      Jep, offensichtlich hat der Herr Mod keine Ahnung. Je höher die Limits, desto geringer die Edge und desto höher die Aggressivität => swingiger