Flops mit monochromen Board

    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Ich merke immer wieder, dass ich große Probleme habe, wenn ein Flop kommt und nur aus einer Farbe besteht. Egal ob IP oder OOP, egal ob Aggressor oder nicht, ioch weiß eigentlich nie, was ich tun sollte.

      Hier mal eine Beispielhand, die das Problem verdeutlicht:


      Villain ist Regular mit 21/14/3,2/24 und 3bettet mich gerne. ich habe Preflop gecallt, um nicht shcon wieder zu 4betten (gabs grad ein paar Mal zuvor). Kann man versuchen bei so nem Spot einen Bluff anzusetzen, wenn die Stacks 125 BB deep sind?

      1/2 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with Q:club: , A:diamond:
      Hero raises to $7.00, 3 folds, BB raises to $23.00, Hero calls $16.00.

      Flop: ($47.00) 6:spade: , 7:spade: , K:spade: (2 players)
      BB bets $28, Hero folds.

      Final Pot: $75.00



      Die Hand habe ich eigentlich nur als Aufhänger für das Thema gedacht. Ich möchte einfach gerne mal fragen, wie Ihr das so macht, z.B.:

      Ihr seid Preflop Aggressor nach normalen Raise
      1) IP
      2) OOP

      Ihr seid Preflop Aggressor nach 3bet
      1a) IP
      2a) OOP

      Ihr seid nicht Preflop Aggressor nach normalen Raise
      3) IP
      4) OOP

      Ihr seid nicht Preflop Aggressor nach 3bet:
      3a) IP
      3b) OOP (ok, sollte nicht vorkommen)

      In keiner der SItuationen habt Ihr eine Flushkarte. Macht es einen großen Unterschied, ob man TPTK hält oder nicht? Zumeist sieht man doch ohnehoin nicht den SD, oder?

      Vielen Dank im Voraus für konstruktive Denkanregungen!

      edit: sry fürs falsche forum, war wohl recht müde gestern nach meiner langen session.
  • 1 Antwort