pt stats analyse

  • 8 Antworten
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      hm. also dein vpip im sb ist etwas hoch, vll completest du sehr oft. das problem hatte ich auch, versuch dir einfach eine tightere range im sb zu geben. ansonsten siehts ganz gut aus, att to steal kann auch bei etwas über 30 liegen, blindstealing ist auf nl100 schon wichtiger als weiter unten.
      hoffe ich konnte helfen
    • Goedistar
      Goedistar
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 616
      imo könntest du zwar en bisschen looser spielen, aber auf nl100 kanste auch mit den werten locker profitabel spielen
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.553
      ok danke fuer eure meinungen, ich waere ueber weitere posts sehr erfreut :)

      Ich wuerde zusaetzlich mal gerne wissen was ihr so im SB spielt. Ich zB spiel bei min einem limper any suited, was anscheinend nicht so gut ist. Waere gut wenn ihr eure ranges mal posten koenntet.

      danke
    • RobTheTop
      RobTheTop
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 1.218
      machst du gegen fast alle gegner contibets?

      ich denke der flop AF ist bischen zu hoch.

      ist dein spiel an die gegner angepasst?

      ansonsten lass dich net mit mittelstarken händen immer stacken (tptk), wobei dein WTS ja eigentlich ganz ok aussieht.

      bettest du eventuell relativ viele hände am flop, die du am turn nicht loslassen kannst, aber auf ne hohe bet am river foldest? (oder ähnliche dinge... z.b. preflop4bets mit z.B. AK die du auf nen push foldest etc.)

      bluffst du vllt zu viel, machst du -EV moves?
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.553
      -ich contibette gegen einen fast immer, gegen 2 zu 60-70% je nach flop.

      -AK 4bette ich selten call es meistens.

      -Ich lass mich so gut wie nie mit TP TK stacken

      - ich bette oft den flop wenn ich zB im BB sitze und nur limper da sind und
      ich zB J5 hab und J highcard im flop ist. Meistens check ich dann den turn und warte den move des gegners ab. Bei ner hohen bet fold ich da meistens.

      - bluffe selten, nur wenn ich reads habe.

      -bei flushdraws hab oft probleme abzuschaetzen ob ich callen soll, weil die implied odds schwer zu bestimmen sind.
    • RobTheTop
      RobTheTop
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 1.218
      Original von Tigerschnuff
      -ich contibette gegen einen fast immer, gegen 2 zu 60-70% je nach flop.

      -AK 4bette ich selten call es meistens.

      -Ich lass mich so gut wie nie mit TP TK stacken

      - ich bette oft den flop wenn ich zB im BB sitze und nur limper da sind und
      ich zB J5 hab und J highcard im flop ist. Meistens check ich dann den turn und warte den move des gegners ab. Bei ner hohen bet fold ich da meistens.

      - bluffe selten, nur wenn ich reads habe.

      -bei flushdraws hab oft probleme abzuschaetzen ob ich callen soll, weil die implied odds schwer zu bestimmen sind.
      - also ich würd auf jeden fall mal die contibets gegen 2 gegner einschränken .. das sollte man nur machen, wenn die gegner TAGs sind die wahrscheinlich auf setvalue gecallt haben, und gegen A-J high boards alles wegschmeißen wenn sie net improven. würd also fast nie contibetten gegen 2 gegner.

      da muss man auch immer die fold to contibet werte auch betrachten. gegen fischige gegner die 30 % am flop folden brauchste keine contibet .. gegen höhre werte so ab 45% kann man dann anfangen A-K high boards zu contibetten, weil da is mir aufgefallen schmeißen viele fische auch eher die karten weg.

      - zu der AK sache .. du raist.. bekommst die 3-bet und callst? inwiefern soll das profitabel sein?
      du bekommst kein value wenn du A oder K hittest, und dein gegner ein niedrigeres paar hat.
      du wirst relativ viel verlieren, wenn der gegner AA-KK hat, oder any Set trifft und du TPTK.
      Außerdem wirst du immer folden wenn er eine Contibet bringt, wenn du den Flop verfehlt hast.
      Der einzig richtig gute Flop wär ein Combodraw, oder flopped Flush, flopped Straight.

      also es spricht eigentlich alles dagegen.

      entweder 4-bet oder fold. und da auch immer den gegner beachten und die position.

      - gegen mehr als 2 gegner würd ich selbst mit nem schwachen toppair nicht betten. es callen einfach zu viele und dann musst du die hand wie du schon sagst aufgeben gegen action.

      - bei flush draws musste halt gucken, wie viel WTS der gegner hat um die Implieds zu bestimmen und dann entscheiden obs reicht oder net .. das ganze geschieht während dem spielen natürlich durch schätzen..

      du solltest halt ungefähr sagen können in dem moment was deine aktuellen pot odds sind, und musst wissen mit wie viel outs du was für odds bekommst. um das dann drauf zu haben musste halt mal ein paar beispiele durchrechnen. z.b. pot ist 40 gegner bettet 20 du hast 9 outs also 4.22:1 odds .. du bekommst 3:1 Pot odds .. gegner hat 34% WTS er callt also ziemlich viel. am turn ist der pot dann 80 dollar groß .. und dann nimmste an du kannst nochmal 60 dollar am turn bekommen .. dann addierste das auf deine eigentlichen pot odds von 3:1 auf also (60+60)/20, dann haste schon 6:1 Pot odds .. also +EV .. und da is noch net mal der River dabei.

      mit Flush Draws kannst du aber auch gegen die richtigen gegner aggressiv spielen, ich sag nur Fold Equity, außerdem kannst du dir dann eventuell ne Freecard im Turn mit nem Checkbehind nehmen.
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.553
      vielen dank fuer deine tipps!
      Ich hab dazu noch ne frage. Wie verhalt ich mich bei ner 4bet aufn push? Ich bin doch oft commited (je nach raisesize).
      Und wenn meine 4bet gecallt wird und ich den flop verfehle soll ich contibetten? Weil damit bin ich dann auch allin.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Original von Tigerschnuff
      vielen dank fuer deine tipps!
      Ich hab dazu noch ne frage. Wie verhalt ich mich bei ner 4bet aufn push? Ich bin doch oft commited (je nach raisesize).
      Und wenn meine 4bet gecallt wird und ich den flop verfehle soll ich contibetten? Weil damit bin ich dann auch allin.
      Kommt stark aufn Gegner und die Situation an. In Steal- und Squeeze-Situation solltest du Pushs lighter callen. Ansonsten kann man natürlich auch QQ u. AK nach ner 4-bet niemals folden.
      Wenn deine 4-bet gecallt wird auf keinen Fall cbetten, du wirst hier oft getrapt und bringst keine bessere Hand zum folden.