Ach Heul. Gewinn der letzten Woche weg

    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      das klingt jetzt sehr banal. Ist es auch.
      Ich spiele laut PT pro Tag 3 Stunden im Schnitt (und ich hab's auch nich falsch abgelesen oder so). Und ich spiele jetzt Woche um Woche, verbesser mich meiner Meinung nach und bla... Heute war ich total beschissen drauf und habe dann direkt Mal den gesamten Gewinn der letzten Woche eingebüßt. Normalerweise habe ich solche Tilts nicht, die sind sehr selten. Aber dann habe ich heute einfach keine Lust mehr gehabt und gespielt.

      Das Dumme ist, dass ich gespielt habe, obwohl ich keine Lust hatte.

      Ich habe die ganze, verdammte Woche über Schule und fast keine Zeit. Dann habe ich heute Mal einen Tag, der so wunderbar frei ist (1 Uhr zu Hause und nix mehr) und dann denke ich mir doch: Hey, die Zeit musst du nutzen.
      Ja und dann spiele ich und merke, dass es scheiße ist, aber da denke ich mir trotzdem: Hey, das kann's nich sein, du hast Zeit ohne Ende.

      Das Problem ist auch, dass ich mit meiner Zeit in solchen Situationen wenig anzufangen weiß. Ich nutze jede freie Stunde, um zu pokern. Das ist unter der Woche halt meist nicht sehr viel, sodass ich noch genügend Ausgleich durch Sport und auch einige Treffen mit Freunden habe. Aber an solchen Tagen wie heute gibt es einfach nichts anderes zu tun. Da kann ich dann im Fernsehen was schauen... Ich war auch ne halbe Stunde mit nem Kumpel laufen und das sehr schnell. War auch anstrengend, aber hat meine Laune überhaupt nicht aufgeheitert -.-

      Irgendwie gerät alles aus dem Ruder. Ich bin verwirrt, frustriert und fühle mich nicht gut. Auch der Anti-Stressball von PS hilft nicht.

      Sicherlich ist das hier vergleichen mit richtigen Down-Swings und größeren Angelegenheiten ziemlich langweilig. Aber na ja... ich spiele jetzt 2-3 Monate NL$25 SH praktisch ohne Gewinn. Ein paar Boni hab ich gerissen, aber das war's auch. Mein Stundenlohn ist praktisch 0, wenn man das berechnen würde. Und ich lerne und lerne und lese und schaue Videos, Coachings und all den Dreck. Ich schmeiß Handhistories (natürlich in formatierter Form) in die Foren und versuche zu verstehen und mich weiterzubilden, was zu nem gewissen Grad auch klappt. Und dann ein so ein Tag und meine sowieso schon schwierig zu schaffenden 2 PTBB sind nur noch 1 PTBB.
      Ich fühle mich bei dieser ganzen Situation einfach absolut scheiße. Ich hab damit wirklich das Gefühl, dass dieses ganze Spiel mich vollkommen nutzlos macht, pff..

      Sorry, wenn's etwas "lächerlich" geschrieben ist teilweise, aber ich bin gerade einfach masochistisch-sarkastisch selbstbemitleidend. -.-

      Lg
  • 16 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Moin was für Stats spielst du?
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      Meine PT Stats - Meinungen?

      die Stats sind angeblich auch größtenteils in Ordnung, aber das nützt ja nichts und ist kein Garant für die Winrate, selbst wenn man Pech missachtet.

      Lg
    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      naja bei deinen pt stats sollteder folded BB to steal bei 80 liegen und der ATS sollte schon bei 30 sein, wobei man auf nl25 wohl auch weniger aggressiv spielen kann. hast du schon mal überlegt ne paarwöchige pause einzulegen? habe ich auch schon gemacht und dann geht man mit neuem elan ans werk, aber ist geschmachssache.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Kann leider nicht drauf zugreifen, da ich nicht über den entsprechenden Status verfüge.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      na ja, preflop ist die FEQ auf ne 3-Bet meiner Meinung nach auf NL$20 halt doch eher gering, woraus meine Stats resultieren.


      Paarwöchige Pause, na ja... ich glaube, dann kriege ich überhaupt nix mehr hin. Nachdem ich jetzt mit so einem Magenhieb verloren habe, denke ich nicht, dass ich nach zwei Wochen wieder mit dem Gefühl an die Tische gehen kann, dass ich winning player bin.
      Ich hab einfach kein Selbstbewusstsein und im Pokerspiel auch nicht. Ich wüsste auch nicht, wodurch ich mir so was bilden sollte. NL$20 zu spielen ist keine Kunst und hier versage ich ja schon seit Monaten. Ich werde zwar besser, aber das ist quasi sinnlos, weil ich das meiste Zeug dann doch nicht richtig anwende...

      Lg
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du hast nur 15.000 Hände gespielt und die können locker unter die Varianz fallen. An deinen Stats kann ich erkennen (weil ich ähnliche hatte), dass du deine Hände am Turn und River zu schnell aufgibst und keinen Wiederstand mehr leistet und auch zu oft die beste Hand wegwirfst.
      Wichtig hier ist es möglichst schnell Reads auf die Spielweisen der Gegner zu bekommen. (was bedeuten Minraises, womit Call/donken die ständig meine Flop Contibets etc.)

      Eine sehr gute Möglichkeit (die mir auch geholfen hat) ist die die Stealing + Isolation Range gegen Fische auch mit mittelstarken Händen wie SCs, Axs etc zu erhöhen und in möglichst vielen Pötten mit ihnen zu spielen. Das wichtigste Konzept bei NL ist Position (das hat lange gedauert bis ich das wirklich verstanden habe) und auch gegen Fische (oder grade gegen Fische) ist der Co/Button auch mit marginalen Händen eine Wunderwaffe. Grade durch aggressives Isolieren und Blindstealen erhöhst du a) deine Winrate automatisch und b) machst du deine Gegner tiltig. Sogar Fische reagieren auf deine Spielweise. Der Vorteil ist immer, dass die sich mit ihren schlechten Händen in eine ungünstige Situation begeben und du den Pot kontrollieren kannst.

      Dann nimm mal deine Sessions auf Video auf (jeweils 500 Hände 4 Tische max. und kommentier das Spiel). Danach schaust du dir das Video an und bekommst einen ganz anderen Blick auf dein eigenes Spiel, wenn du es objektiv anschauen kannst und dir fallen auch Hände auf die du zur Diskussion stellen solltest die sonst nie bewusst geworden wären.

      Arbeite viel mit dem Equilator und setze deine Gegner auf Ranges. Nimm dir z.b. typsche Tag/Lag/Fisch Ranges und versuch damit zu arbeiten und deine Lines daran anzupassen.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      danke, das ist bestimmt eine sehr gute Idee. Wieder Mal etwas, woran ich arbeiten kann. Puh, umso mehr ich lerne, umso mehr gibt's zu lernen.
      Aber es stimmt, mein Blindspiel sollte ich wohl noch aggressiver gestalten und am Turn und River sollte ich wohl auch aggressiver werden.

      Wie macht ihr das mit dem Selbstbewusstsein? Woher zieht ihr das? Gibt euch Poker auch was oder zieht ihr das aus eurem restlichen Leben? In letzerem finde ich wenig Selbstbewusstsein, in Poker gar keins.

      Lg
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Poker musst du einfach als Computerspiel sehen. Du bist hier sowieso auf nem Freeroll und hast wahrscheinlich nie eigenes Geld eingezahlt. Du musst das von dem Standpunkt aus sehen, dass du wie in jedem Spiel versuchen musst einfach immer besser zu werden. Das geht nur indem du trainierst. Resultate müssen dir erstmal vollkommen egal sein (und dabei hilft der Freerollgedanke).
      Die Erfolge stellen sich dann automatisch irgendwann ein.

      Wichtig ist auch das es dir Spaß macht. Wenn du Poker nur spielst, weil du damit Geld verdienen könntest, dann wird es schwer wenn es dich nicht wirklich interessiert. Man baut unterbewusste Sperren auf (kennt man ja aus der Schule/Uni bei Themen die einen nicht interessieren) und ist sich nur selber im Weg.
    • VirtualBlue
      VirtualBlue
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 969
      Finde die Tipps von Ghostmaster sehr gut.

      Das mit dem Spaß kann ich nur unterstreichen, jedenfalls zu Beginn ist das imho mit das Wichtigste überhaupt. Wenn du schon keinen Bock zum Pokern hast, dann lass es besser sein. Hast du ja selbst schon gesagt. Es bringt nichts und zieht dich nur noch weiter runter, wenn's nicht so läuft. Nimm dir stattdessen einen Artikel und lies den nochmal durch oder geh ins Forum und bewerte die Hände anderer dort. Das ist ja dann fast so, als ob du die Hände selbst spielen würdest :D

      Das mit dem Selbstvertrauen kann ich dir nachfühlen, ich bin im normalen Leben auch eher zurückhaltend. Leider hat man damit beim Pokern einen "emotionalen Nachteil", sozusagen, denn man neigt viel schneller dazu, das Spiel persönlich zu nehmen und ergebnisbezogen zu denken (100 BB up: "Yeah, ich bin so gut!" - 100 BB down: "Damn, ich kann's einfach nicht."). Das ist sehr, sehr schlecht.

      Du musst dir einfach im Klaren darüber sein, dass du perfekt spielen und trotzdem verlieren kannst. Und zwar nicht nur gestern und heute, sondern auch morgen und nächste Woche. Man liest das hier so oft, dass man es schon fast für eine Phrase halten könnte, aber es ist wirklich so... wohlgemerkt, wenn man "perfekt" spielt (... und wer tut das schon? :D ).

      Aus diesem Grund halte ich es auch für nicht so gut, wenn man versucht, aus dem Pokern Selbstbestätigung zu gewinnen, der Faktor "Glück" ist dafür auf kurze Zeiträume gesehen einfach zu hoch. Jeder durchlebt diese emotionale Achterbahnfahrt bei Ups und Down, bei Leuten mit geringem Selbstvertrauen sind die Ausschläge aber deutlich krasser als bei anderen, weil sie viel empfindlicher darauf reagieren. Eigentlich sogar irgendwie logisch, wenn man mal so drüber nachdenkt ^^
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Juhu,

      da ich dich aus dem Handbewertungsforum als sehr angenehmen Zeitgenosse emfpinde fühl ich mich genötigt hier auch was zu schreiben. :P

      Erstmal: Du erwartest viel zu viel. Aber das ist gerade hier beim Pokern wohl normal, da man ja auf SH NL20 schon ne Edge hat wenn man sowas wie ein Postflopspiel besitzt und weiss was Odds und Outs sind.
      Deine Winrate ist nicht berauschend, sicher, aber du bist immerhin im +. Das sind tausende von Randomfischen eben nicht! Ausserdem sind 12k Samplesize nicht gerade aussagekräftig!

      Pokern aus Langweile ist zwar in Ordnung, aber wenn du keine Lust hast solltest du es echt lassen. Lies ein Buch, geh ins Schwimmbad oder was weiss ich. Irgendwas Pokerfremdes machen, die Lust kommt schon irgendwann wieder.

      Hört sich alles so an als ob du insgesamt nicht deinen besten Tag hattest, trink nen Tee, schau ne DVD und geh früh pennen, Morgen gehts weiter.

      Zu deinen Stats: Dein AF ist viel zu niedrig, du spielst viel zu passiv an Turn und River! Wenn dich vorne siehst dann bette oder raise! Natürlich net wahllos.

      Das mit dem Selbstbewusstsein.....naja......wie man sich im richtigen Selbstbewusstsein holt.....ähm.......weiss ich echt nicht. Aber von heut auf Morgen geht das sicherlich nicht. Dass du das auf den Pokertisch überträgst ist sehr schlecht, du solltest es vielleicht anderstrum probieren. :D

      Und eins sag ich dir noch, ich bin zwar noch relativ jung aber wenn ich was gerlernt habe, dann das Selbstmitleid absolut beknackt und -Ev ist!
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.228
      ich hab auf nl 25 10k BE gespielt...nach weiteren 15k hands war das limit mit 5,5 PTBB geschlagen...

      wird schon...ABC Poker spielen und gut is

      und spiel nur wenn du Lust hast...udn setz dich vor allem nicht unter Druck...sieh es als Hobby...
    • in2fire
      in2fire
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 233
      Ich finde das spielen bei Titan sowieso problematisch.
      Mit Pokerräumen ohne Bilder kann ich einfach nichts anfangen.
      Zu nem Bild (Avatar) kann ich mir einfach viel besser Sachen merken.
      Zu Namen kann ich mir nur Notes machen. Aber irgendwie damit eine Spielweise in Verbindung bringen kann ich nicht. Das sind für mich einfach nur Anonyme Spieler. Ich bekomme nicht mal mit wenn jemand den Tisch verlässt und jemand anderes dort weiterspielt.
      Es muss bei Dir ja nicht wie bei mir sein, aber ich habe auf Seiten mit visuellen Reizen eine höhere Winrate.

      Vielleicht solltest du auchmal darüber nachdenken den Room zu wechseln.
      Stars, PKR, Crypto bieten z.B. die Möglichkeit der visuellen Indivdualisierung.
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Original von in2fire
      Ich finde das spielen bei Titan sowieso problematisch.
      Mit Pokerräumen ohne Bilder kann ich einfach nichts anfangen.
      Zu nem Bild (Avatar) kann ich mir einfach viel besser Sachen merken.
      Zu Namen kann ich mir nur Notes machen. Aber irgendwie damit eine Spielweise in Verbindung bringen kann ich nicht. Das sind für mich einfach nur Anonyme Spieler. Ich bekomme nicht mal mit wenn jemand den Tisch verlässt und jemand anderes dort weiterspielt.
      Es muss bei Dir ja nicht wie bei mir sein, aber ich habe auf Seiten mit visuellen Reizen eine höhere Winrate.

      Vielleicht solltest du auchmal darüber nachdenken den Room zu wechseln.
      Stars, PKR, Crypto bieten z.B. die Möglichkeit der visuellen Indivdualisierung.
      bitte was?!? wenn man PT und PA nutzt kann man die spieler schon gut einschätzen, was das mitm avatar zu tun haben soll ist mir schleierhaft.

      ausserdem kann ich dir die ultimative %-liste zu Nl20 + NL50 auf Titan machen:

      5% Tags
      5% Lags
      40% Callingstations
      20% Rocks
      15% Maniacs
      15% Short-Midstackfishe ohne jegliche Postflop- oder Preflopskills

      Geh blos nicht weg von Titan!
    • in2fire
      in2fire
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 233
      Das menschliche Gehirn kann sich Bilder einfach besser merken, als Buchstaben und Zahlen. Ich merke den Unterschied jedenfalls deutlich.
      Wer keine Reads braucht und sich auf die Stats verlässt... das geht natürlich auch.
      War halt nen Vorschlag. Entweder ist es bei Ihm wie bei Dir oder wie bei mir. Muss er selbst herausfinden :) .

      Und wenn du deswegen Titan empfielst, dann hast du noch nie auf PKR gespielt. Da sind die Gegner noch um längen schlechter.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      also nochmals vielen Dank für eure Ratschläge und hilfreichen Beiträge. Hab erst jetzt Mal wieder hier reingeschaut, weil ich dachte, dass der Thread in der Versenkung gelandet ist.

      Ich habe gerade das nächste psychische Down durchgemacht (gibt auch nen neuen Thread dazu), aber jetzt bin ich wieder voller frischer, neuer Motivation, weil ich wieder Mal einige Leaks entdeckt habe und jetzt ein super System zum Überblicken meiner Leaks und der damit zusammenhängenden Verluste entdeckt habe, das mir imo wirklich weiterhelfen wird. :)

      Danke jedenfalls nochmals (auch für das netter Zeitgenosse, Wamaroa :D ).

      Mein Spiel wird in Zukunft nicht mehr auf die B$R achten und auch nicht mehr auf die Winrate. Ab jetzt geht es nur noch darum, möglichst perfekt zu spielen.

      Lg
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      probier ich mir seit einer woche auch anzugewöhnen
      nicht andauernend nach zu gucken ob ich grad im plus oder minus bin
      ich versuche auch einfach nur jede hand korrekt zu spielen und das der gewinn dann irgendwann von alleine kommt