A2s-A9s suited FR-Table

    • TheBeatles
      TheBeatles
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 63
      Hallo
      Ich wollte mal wissen, was ihr mit Händen wie A2s-A9s macht an einem FR-Table. Ich nehme an, dass diese Hände im Normalfall gefoldet werden sollten, aber wäre es nicht auch sinnvoll, diese Hände zu limpen und am Flop zu folden, ausser man macht Toppair,Twopair, FD, oder etwas Bessers?
      Ich hab mal gehört, dass man diese Hände vor allem folden sollte, weil man viel zu oft dominated ist. Ist man nun aber am Flop, trifft sein Ass und Preflop hat niemand geraist, ist doch die Wahrscheindlichkeit, dass noch jemand ein A hält, ziemlich gering, denn mit A und starkem Kicker raisen die meisten Spieler.

      Bitte gebt doch eure Meinung ab!
  • 4 Antworten
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Nope. Du weisst nie wo Du stehst. In unsraised Pots ist die Range Deiner Gegner sehr groß. Der Gegner kann hier gut ein Ax (die von den anderen eben auch gerne gespielt werden) mit besserem Kicker, ein Set, 2 Pair, ...
      Das A am Flop scared im Normalfall die schwachen Paare so dass man von denen nicht noch groß Value bekommt, dafür verlierst Du so gut wie immer wenn der Pot groß wird gegen eine bessere Hand.
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Gibt da spielweisen mit A Rag suited am Bu und im Co, aber die benötigen gutes Flopplay. Grundsätzlich sollte man sich nicht auf sein Ass verlassen können. 1. BB und SB Freeplays mit was weiss ich für Dreckshänden, 2. Sets von early limpern.

      Nun zur Theorie: diese Hände sind gut um Cooler zu produzieren. Man braucht dafür aber Leute am Tisch, die JTs und sowas limpen. Für was anderes sind A Rag im Multiway kaum zu gebrauchen. Ansonsten nur noch first in, und dann als Raise. Wichtig ist für multiway-pots: du brauchst solch loose Limper. Und Toppair ist wertlos ;)

      (sinngemäß aus Harrington)
    • TheBeatles
      TheBeatles
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 63
      Ich entnehme deiner Antwort, dass du Harrington gelesen hast. Ich spiele momentan auch mit dem Gedanken, mir die Bücher zu kaufen. Würdest du sie empfehlen?
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Ist eigentlich für Turnierspieler gedacht :) Schaden kanns net, das zu lesen, aber viele Konzepte sind halt eher auf die dort geltenden Stack-Blind-Verhältnisse zugeschnitten. Trotzdem kann man auch manches sinnvolle übernehmen.