2 Strategie Fragen (Action PostFlop)

    • eldooderino
      eldooderino
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 84
      Habe 2 Fragen zur Postflop Strategie bei der BSS:

      1) Es gibt fälle, in denen man per check oder limp den Flop sieht. Trifft man dann z.b. 2pair auf einem uncoordinated Flop, raised man dann (first-in)? Wie ist das mit TP low kicker, oder mid-pair?

      In solchen Fällen bin ich mir nie sicher, meistens spiele ich passiv weiter und raise/calle nur bei sehr guten Händen oder reads (siehe "besser fold wenn unsicher")...


      2) Mit Pocketpair auf Set Value gecallt, am Flop dann das Set.
      2)a) uncoordinated Flop: soll man hier checken/limpen oder raisen? Hängt natürlich von den Gegnern ab und der PreFlop Action. Wurde aber PreFlop nicht geraised, sollte ich dann stillhalten?
      2)b) und was ist mit einem drawing board? Besser protecten oder auf Risiko check/limp und im Zweifelsfall folden falls am turn/river was kommt?
  • 1 Antwort
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      in unraised pots bekommt man oft wenig action, zumindest auf den kleinen limits. das heißt aber, dass man trotzdem anspielen muss. hat man zb ein 3er set mit ragcards dann kann es kleine overpairs geben, die auch nur gecallt haben oder wenn höhere karten dabei sind toppairs mit mittlerem kicker, diese leute liegen gegen dich hinten werden normale bets callen aber selten raisen - das gilt für für unraised potts. bei viel action wäre low2pair ein klarer fold - und dann ist bet - fold billiger als calldown, also trotzdem betten.

      viele unraised potts haben suited limper besonders die fische gerne noch connectors, daher immer mit set protecten (pottsize) und dann mit dem ankommenden draw (zumindest bei flushdraw ist das ja einfach zu sehen- bei der straight an der action zu sehen) lieber nach den fullhouse outs und (implied) odds spielen, die unraised potts sind halt so klein, dass du ihnen eigl immer genügend reststack für einen rentablen call gibts, vorausgesetzt du lässt dich dann beim draw stacken:
      ich halte in unraised potts nicht viel von der regel "set ist immer ein AI". meiner meinung nach, ist den limpern ihr einer BB nicht viel wert und sie warten lieber auf "ihre hand". andererseits hast du natürlich mit nem set noch nen sehr starken redraw, daher sehr oft noch einen klaren call selbst auf nem 3suited board (zb: nach 2 AI's zb. flush over flush ist dein call schon ohne deadmoney +- null , daher insgesamt +EV)