Frage zum Artikel Donkbet Flop HU

    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      Ich habe oben genannten Artikel gelesen und habe eine Frage dazu. Ich habe auch erst vor ein paar Wochen angefangen, mich mit balancing und optimalen Spiel zu beschäftigen (Mathematics of Poker war ein guter Einstieg für mich persönlich) und habe daher auch noch nicht sooo viel Ahnung davon.

      Nehmen wir an, villian kennt die Line. Wie balanct man den c/c am Turn? Eigentlich steht da ja dick wa/wb drauf, wenn ich das richtig verstanden habe. Also könnte er ja, salopp gesagt, easy mit Trash behind checken und stärkere Hände for Value betten.
  • 1 Antwort
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Nur mal so nebenbei: Man kann Checks generell immer balancen indem man mit der richtigen Frequenz check-foldet.

      Das Balancing des Turnplays bei der Donkbet Flop Linie sollte in etwa genauso sein wie das Balancing einer Check-Call Flop Linie. Übrigens steht im Donkbet Artikel, daß man am Turn mit starken Händen check raisen soll und wenn man nix hat check folden. Das sollte deine Frage doch beantworten?!

      Soweit ich weiß wird die Donkbet auf ps.de aber eher selten genutzt. OnkelHotte argumentiert immer damit, daß man den selben Effekt auch mit check call Flop (und dann zB donk turn) erreicht. Letztendlich ist es egal wer den Flop bettet und von daher ist es immer gut eine Fixed Betting Sequenz des Gegner auszuschöpfen. Im Prinzip ist die Donkbet nur dann sinnvoll, wenn der Gegner dadurch massive Fehler macht indem er entweder zu viel callt oder zu viel foldet, die er bei check call Flop nicht gemacht hätte. Erstens kommt so ein Gergner in der Praxis aber selten vor und zweitens brauch man gerade dann die Linie nicht zu balancen. Denn wenn wir exploiten wollen, kann uns Balancing egal sein.